Saas Grund eröffnet die 1600-Tiefenmeter-Abfahrt | Ride Magazin

Saas Grund eröffnet die 1600-Tiefenmeter-Abfahrt

Der neue Flowtrail von Kreuzboden nach Trift ist das Bindeglied, das noch fehlte. Jetzt geht es von Hohsaas auf 3200 Metern über Meer in einer durchgehenden Abfahrt bis nach Saas Grund auf 1560 Metern. Am Samstag 27. August ist Eröffnung.

Hohsaas Saas Grund Mountainbike

Saas Grund baut das Mountainbike-Streckennetz weiter aus. Schon als im Sommer 2021 der Skills Park auf Kreuzboden (2400 m. ü. M.) in Betrieb ging, machten die Verantwortlichen den Bikern den Mund wässrig mit der Ansage, 2022 werde die Lücke zwischen den Trals von Hohsaas bis Kreuzboden und jenen von der Triftalp hinunter nach Saas Grund geschlossen.

Pünktlich auf die Herbstsaison ist dieses Bindeglied nun bereit für die Stollenfraktion. Es sei ein Flowtrail, der das Gelände integriere, also einmal eine Geländekante oder einen Steinbrocken als Streckenelement aufnehme, meldet Saas Tal Tourismus. Geplant habe Bike Plan, gebaut Trailworks.

Ein absolutes Highlight ist jedoch ohne Dazutun der Streckenbauer entstanden. Weissmies, Dom und 16 (!) weitere Viertausender beugen sich über die Menschen, die die Bergstation verlassen haben. Es empfiehlt sich innezuhalten, um dieses Kunstwerk der Tektonik auf sich wirken zu lassen.

Dann gehts auf alpinen Wanderwegen nach Kreuzboden. Wem danach ist, dreht schnell ein paar Runden im Skills Park, dann folgt der neue Flowtrail zur Triftalp. Von dort führt ein waldiger Singletrail ins Dort Saas Grund hinunter. Stolze 571'000 Franken hat die Mountainbike-Infrastruktur bisher gekostet rund 70 Prozent davon übernehmen die Gemeinde, die Bahnen und die Tourismus AG, der Rest wird über ein NRP-Projekt finanziert.
 


Weitere News zu diesem Artikel