Login

00

Warenkorb

Dein Warenkorb ist leer.

Rocky Mountain lanciert die Trail-Rakete «Pipeline»

Nach dem Overlandbike «Sherpa» präsentiert Rocky Mountain ihr zweites Mountainbike mit Plusreifen. Dieses Mal fahren die Kanadier jedoch eine sportlichere Schiene und bringen das «Pipeline» mit 130 und 150 Millimeter Federweg an Hinter- und Vorderrad. Das Pipeline hat eine knackige Trail-Geometrie, ist auf breitere Reifen optimiert und kommt aktuell in zwei Ausstattungsvarianten.

Nach dem Overlandbike «Sherpa» präsentiert Rocky Mountain ihr zweites Mountainbike mit Plusreifen. Dieses Mal fahren die Kanadier jedoch eine sportlichere Schiene und bringen das «Pipeline» mit 130 und 150 Millimeter Federweg an Hinter- und Vorderrad. Das Pipeline hat eine knackige Trail-Geometrie, ist auf breitere Reifen optimiert und kommt aktuell in zwei Ausstattungsvarianten.

Rocky Mountain hat die Vorzüge der Plusreifen bereits vor einem Jahr erkannt und ergänzt ihr Lineup nun um ein weiteres Bike mit den mitteldicken Reifen. Im Gegensatz zum Sherpa, das vor einem Jahr präsentiert wurde, ist das Pipeline ein sportliches Trailbike mit der entsprechenden Geometrie. Als Basis dazu diente das Modell «Instinct». So hat das Pipeline ebenfalls 130 Millimeter Federweg am Hinterrad, wo aber noch etwas «Extrahub» der Plusreifen dazukommt. Vorne geht Rocky Mountain gar auf 150 Millimeter Hub. Zudem bietet das Ride-9™-System eine Vielzahl an Einstellungsmöglichkeiten der Geometrie und Federcharakteristik. Die neutrale Tretlagerhöhe und der für breite Reifen optimierte Gabelversatz sollen dem Bike ein intuitives Fahrverhalten mit exzellenten Steuereigenschaften verleihen.

Der Smoothwall-Carbon-Rahmen kommt mit Aluminiumhinterbau der es mit Reifen bis zu 3.25 Zoll Breite aufnimmt. Er ist eigens für 1-fach-Kurbeln ausgelegt, hat innenverlegte Züge und Schmiernippel an den BC2™-Lagern die eine spielend leichte Wartung ermöglichen. Im Weiteren werden die Schraubachsen verwendet, die gegenüber den Klemmachsen 50 Gramm einsparen.
Anders als noch beim Sherpa, an dem die Hinterachse noch 142 Millimeter beträgt, kommen am Pipeline Boost-Achsen zum Einsatz. Dies sind 148 Millimeter am Hinterrad und 110 Millimeter am Vorderrad. Dank der dazugewonnenen Breite können Felgen über die Speichen besser abgestützt werden, was sich in der Seitensteifigkeit des Laufrades bemerkbar macht.

Vom Pipeline gibt es aktuell zwei Ausstattungsvarianten: das 770 MSL und das 750 MSL. Ersteres kommt mit Shimanos XT-Schaltung und Bremsen. Die Kassette stammt ebenfalls aus der XT-Schublade während Kurbeln und Kettenblatt von Raceface, aus der Turbine-Linie stammen, ebenso wie der 760 Millimeter breite Lenker. Bei den Federelementen Vertraut Rocky Mountain auf die starken Produkte von Fox. So verarbeiten am Hinterrad ein Float-DPS-Factory-Federbein und am Vorderrad eine 34-Float-Factory-Gabel die Unebenheiten.
Das 750 MSL unterscheidet sich nebst der Farbe unter anderem von den Bremsen. Dort werden die M506-Stopper von Shimano eingesetzt. Auch die Kurbeln sind etwas tiefer spezifiziert und das Fahrwerk stammt mit Monarch-RT-Debonair-Federbein und Yari-Gabel aus dem Hause Rock Shox. Laufräder und Reifen sind bei beiden Modellen gleich. Es sind Maxxis-Reifen des Modells «Rekon EXO 27.5 x 2.8» auf XM35-Felgen von Alex Rims aufgezogen.

www.bikes.com
www.chrissports.ch

 

Ride abonnieren

Gratis-Registrierung Silber Abo Gold Abo Business Abo
Laufzeit (Jahre) - 1 1/2/3/∞ 1
Preis (CHF) 0 20 65/120/175/955 195
Basis-Dienste
Newsletter abonnieren
Nutzung Webshop
Inhalte kommentieren
Online-Dienste
Zugriff Tourendatenbank: Touren-Details inkl. Höhenprofil ansehen, GPX-Tracks herunterladen
Zugriff auf Web-Karte der Singletrail Map
Print-Magazin
Fünf Print-Ausgaben pro Jahr zwischen März und September
Zugriff Tablet-Ausgabe
Vergünstige Teilnahme an den Ride-Camps
Partner-Dienste
Kostenlos Stellenanzeige erfassen
Auflistung als Partner im Bikeshop- oder Hotelverzeichnis
Auflistung als Partner in den Spotguides und Touren
Diverse weitere Leistungen
(siehe Partner-Leistungsübersicht (PDF))