Login

00

Warenkorb

Dein Warenkorb ist leer.

Retro-Alarm: die erstaunliche Geschichte des Sixty-Niner Bikes

Paul Brodie ist eine Legende unter den Rahmenbauern und einer der ersten überhaupt, die Mountainbikes schweissten. Während der Pandemie machte er sich auf die Suche nach einem Unikat, das er in den Neunzigern für einen Freund gebaut hatte: «The Sixty-Niner. Obwohl der Kanadier in diesem Video fast nur erzählt und hin und wieder ein Foto einblendet, bleibt es spannend bis zum Schluss.

«So sah die Scheune aus, als ich sie kaufte, rechts seht ihr meine Hündin Amber», beginnt Brodie seinen Vortrag und es lohnt sich, nicht gleich wegzuklicken. Denn hier labert nicht einfach ein Boomer über de Höhepunkte seines langen Lebens. Vielmehr legt der Rahmenbau-Guru die Teile aus, welche die Geschichte eines Downhill Bikes ergeben, das 1998 seiner Zeit weit voraus war und heute noch innovativ wirkt. Was das mit der einsturzgefährdeten Scheune zu tun hat? Der Handyman, welcher Brodies neues Haus baute, wollte ein Downhill Bike. Nicht irgendeines, sondern eines mit einer Shimano Nexus Nabe über dem Tretlager. Er hatte das irgendwo gesehen und fragte den Rahmenbauer. ob er ihm so etwas zusammenschweissen könne.

Brodie konnte und der Handyman und er kamen überein, dass sie gleich viele Arbeitsstunden in das Objekt des anderen stecken würden. Nach 100 Stunden stand das Haus, und der Sixty-Niner war fahrbereit. Die Zahl steht für den Lenkwinkel, der Ende der Neunziger als sehr flach galt. Das ist der Anfang des einzigartigen Bikes, das noch sehr viel durchmachen musste, bis es 24 Jahre später in die Werkstatt seines Erbauers zurückgekehrt war. Was es erlebte, hört ihr euch am besten aus dem Mund des begnadeten Erzählers Paul Brodie an. Und ja, Schraub- und Schweiss-Aficionados kommen auch auf ihre Kosten.

Eine Legende unter den Rahmenbauern

Paul Brodie war einer der ersten, die für Rocky Mountain in Vancouver Rahmen schweissten. Er selber sagt, er sei der erste gewesen. Von 1984 bis 1986 arbeitete er für die Firma, dann gründete er seine eigene Marke: Brodie Bicycles. Diese verkaufte er in den Neunzigerjahren. Der Kanadier gilt als der Erfinder des abfallenden Oberrohrs, das seit Jahrzehnten ein Standard der Mounrainbike-Geometrie ist. 2005 nahm die Mountain Bike Hall of Fame «the British Columbians» auf – ein halbes Dutzend Kanadier, die Anfang der Achtziger die ersten Mountainbikes aus Kalifornien exportierten, einen Verband und eine Rennserie gründeten. Brodie war einer von ihnen. Die Marken Rocky Mountain, Kona und Syncros wurden von Vertretern der «British Columbians» gegründet.

Mindestens so spektakulär wie Brodies Mountainbikes sind die Vintage Motorräder, die er restauriert. Und er hat einen Youtube-Kanal, in dem er seine Schmuckstücke sowie seine Schweiss- und Schraubkünste präsentiert.

Ride abonnieren

Gratis-Registrierung Silber Abo Gold Abo Business Abo
Laufzeit (Jahre) - 1 1/2/3/∞ 1
Preis (CHF) 0 20 65/120/175/955 195
Basis-Dienste
Newsletter abonnieren
Nutzung Webshop
Inhalte kommentieren
Online-Dienste
Vollzugriff Tourendatenbank inkl. GPX-Download
Zugriff auf Web-Karte der Singletrail Map
Print-Magazin
Fünf Print-Ausgaben pro Jahr
Zugriff Tablet-Ausgabe inkl. Archiv
Download PDF-Version ink. Archiv
Exklusive Teilnahme an Ride-Camps
Partner-Dienste
Kostenlos Stellenanzeige erfassen
Auflistung im Bikeshop- oder Hotelverzeichnis
Auflistung in den Spotguides und Touren
Weitere Leistungen gemäss Leistungsübersicht
Bikeshops, Bikehotels, Bikeschulen