Login

00

Warenkorb

Dein Warenkorb ist leer.

Ran an die Schaufeln – der Spatenstich am Beatenberg ist erfolgt

Nach Jahrelanger Planung kann der Bau des Heartbeat Trails von Beatenberg in die Beatenbucht am Thunersee starten. Die neue Strecke wird 2.7 Kilometer lang und befindet sich in technisch schwierigem Terrain. Dem Gelände entsprechend soll das Angebot sportliche Leute mt Bike-Erfahrung ansprechen. Die Strecke soll jedoch in der Hauptlinie so einfach wie möglich gestaltet werden. Mit technisch schwierigen Abschnitten, neben der Hauptlinie, soll der mehrfach gehörten Forderung nach technisch schwierigen und naturbelassenen Trails Gehöhr verschafft werden.

Die Bauzeit beträgt rund acht Wochen. Jenachdem von welcher Seite sich der Winter zeigt, kann der Rohbau der Strecke noch vor Wintereinbruch fertiggestellt werden. Die Eröffnung der neuen Anlage soll auf den Frühling 2021 fallen. Der Bau der Strecke wird von der Thuner Flying Metal GmbH umgesetzt und von lokalen Unternehmen unterstützt.

Ein langer und steiniger Weg

Seit mehr als zehn Jahren läuft das Projekt mit vielen Rückschlägen und Projektänderungen. Nachdem letztlich im Sommer 2019 die Trägerschaft neu aufgestellt werden musste, wurde ein Jahr lang mit Hochdruck daran gearbeitet das Projekt voranzutreiben und in die Umsetzungsphase zu bringen. Hier dankt die Trägerschaft dem Beatenberg Tourismus für die guten und speditiven Verhandlungen mit den Grundeigentümern sowie dem Bikepark Thunersee für die technische Planung und die stets positiven Vibes. «Es war ein harter Brocken», sagt so auch Jérôme Hunziker vom Bikepark Thunersee, der froh ist nun endlich mit dem Bau starten zu können.
Thomas Tschopp, Geschäftsführer von Beatenberg Tourismus sagt: «Ich freue mich auf das neue Angebot am Berg und ich bin überzeugt, so neue Gäste nach Beatenberg zu bringen sowie den bestehenden Gast länger im Ort halten zu können.»

Für den Betrieb sowie für den Unterhalt der Strecke ist der Bikepark Thunersee verantwortlich. Unterstützung erhält der Verein von Beatenberg Tourismus sowie für den Transport der Mountainbiker von der Niederhornbahn AG.

Im Frühling 2018 konnte ein Crowdfunding in der Höhe von rund 30`000 Franken erfolgreich umgesetzt werden. Ebenso beteiligen sich die beiden betroffenen Gemeinden Beatenberg und Sigriswil sowie der lokale Tourismus finanziell am Projekt. Die in Thun angesiedelte Flying Metal GmbH sowie die Frutiger AG, Rexhepi AG, die AEK Bank und weitere lokale Organisationen und Firmen helfen als Sponsoren das Projekt zu tragen. Die Trägerschaft rechnet ebenfalls mit Beiträgen von Zweitwohnungsbesitzern, von Rotary Interlaken sowie vom kantonalen Sportfonds. Nach wie vor ist die Trägerschaft um jede Unterstützung dankbar.

www.bikepark-thunersee.ch

Ride abonnieren

Gratis-Registrierung Silber Abo Gold Abo Business Abo
Laufzeit (Jahre) - 1 1/2/3/∞ 1
Preis (CHF) 0 20 65/120/175/955 195
Basis-Dienste
Newsletter abonnieren
Nutzung Webshop
Inhalte kommentieren
Online-Dienste
Zugriff Tourendatenbank: Touren-Details inkl. Höhenprofil ansehen, GPX-Tracks herunterladen
Zugriff auf Web-Karte der Singletrail Map
Print-Magazin
Fünf Print-Ausgaben pro Jahr zwischen März und September
Zugriff Tablet-Ausgabe
Zugriff auf PDF-Dokument aktueller sowie bereits früher erschienenen Ausgaben über PDF-Download Ride-Ausgaben
Vergünstige Teilnahme an den Ride-Camps
Partner-Dienste
Kostenlos Stellenanzeige erfassen
Auflistung als Partner im Bikeshop- oder Hotelverzeichnis
Auflistung als Partner in den Spotguides und Touren
Diverse weitere Leistungen
(siehe Leistungsübersicht BIKESHOP-PARTNER (PDF) und BIKEHOTEL-PARTNER (PDF))