Login

00

Warenkorb

Dein Warenkorb ist leer.

Open definiert die Mitte zwischen Rennrad und Mountainbike neu

Die Rahmen U.P. und U.P.P.E.R. haben in der Gravel-Sparte für Furore gesorgt und gelten als Benchmark in dieser Klasse. Jetzt senden die Open-Macher Andy Kessler und Gerard Vroomen mit einer interessanten Variante einen obendrauf: Das WI.DE ist ein Gravel-Renner, der mit bis zu 2.4 Zoll breiten Mountainbike-Pneus aufgebaut werden kann.

Der Rahmen U.P., der im Jahr 2015 lanciert wurde und sein Nachfolger U.P.P.E.R., der rund 160 Gramm weniger auf der Waage anzeigt als sein Pendant, haben beide für Furore gesorgt in der Gravel-Sparte und für zahlreiche erfolgreiche Testergebnisse gesorgt. Die Rahmen sind bekannt dafür, im schottrigen Gelände gut zu funktionieren und auch auf der Strasse beinahe wie ein reinrassiges Rennrad fahrbar zu sein. Wer die Gravel-Boliden von Andy Kessler und Gerard Vroomen primär auf unbefestigte Wege ausrichten wollte, konnte das mit einer 650b-Bereifung in der maximalen Breite von 2.1 Zoll machen.

Nahe am Hardtail, aber mit Drop Bar

Nun hat Gerard Vroomen die nächste Evolutionsstufe entwickelt: Das Open WI.DE, dessen besonderes Merkmal die Reifenfreiheit darstellt. Das Gravelbike nimmt es mit Reifen in 650b-Dimension bis 2.4 Zoll-Breite auf und sollte damit im Gelände definitiv auftrumpfen können, wenn sich die Pisten von der richtig rauhen Seite zeigen. Wer das Bike mit 700C-Rädern aufbaut, kann auf Reifen bis 47C bauen, was ebenfalls quasi gigantischen Dimensionen entspricht.

Gleichzeit kann am Rad mit dem BB-Standard «BB386 Evo pressfit 86x46mm» fast die ganze Palette von Einfach-Road-Kurbeln von Shimano und Sram gefahren werden. Das ist bei dieser Reifenbreite erstaunlich und zeugt vom Rahmenbau-Know How bei Open. Herzstück dazu, dass die massive Reifenbreite mit Road-Kurbeln kombinierbar sind, ist die Bauweise der Kettenstreben.
Während beim U.P. und U.P.P.E.R. die antriebsseitige Kettenstrebe tief heruntergezogen war (von dieser Bauweise liessen sich übrigens sehr viele Konkurrenzprodukte sehr direkt inspirieren), ist diese Bauweise beim WI.DE auch an der bremsseiten Kettenstrebe angewandt. Die doppelt heruntergezogenen Kettenstreben ergeben hinter respektive unter dem Tretlagergehäuse ein Fläche, gennannt Monostay, die mit Gewinden versehen ist. An diesem Monostay schafft Open Platz für eine Tool-Box oder ähnliches. Auch soll es möglich sein, das neue WI.DE mit Schutzblechen aufzubauen, ein entsprechendes Set soll auf Ende 2019 verfügbar sein.

https://opencycle.com

 

Ride abonnieren

Gratis-Registrierung
0.00
Franken

Online-Zugang

News lesen
Inhalte kommentieren
Newsletter abonnieren

Stelleninserate erfassen
(kostenpflichtig)
Silber Abo
20.00
Franken

Touren-Datenbank

News lesen
Inhalte kommentieren
Newsletter abonnieren

Touren-Details ansehen
GPX-Tracks herunterladen
Gold Abo
55.00
Franken

Print-Ausgabe

News lesen
Inhalte kommentieren
Newsletter abonnieren

Touren-Details ansehen
GPX-Tracks herunterladen

Fünf Ride Magazine
zwischen März und Oktober

kostenlose Tablet-Version

​Zugriff auf Web-Karte der Singletrail Map
Gold Abo (2 Jahre)
105.00
Franken

Print Ausgabe

News lesen
Inhalte kommentieren
Newsletter abonnieren

Touren-Details ansehen
GPX-Tracks herunterladen

Fünf Ride Magazine
zwischen März und Oktober

kostenlose Tablet-Version

​Zugriff auf Web-Karte der Singletrail Map
Gold Abo (3 Jahre)
155.00
Franken

Print Ausgabe

News lesen
Inhalte kommentieren
Newsletter abonnieren

Touren-Details ansehen
GPX-Tracks herunterladen

Fünf Ride Magazine
zwischen März und Oktober

kostenlose Tablet-Version

​Zugriff auf Web-Karte der Singletrail Map
Platin Abo
995.00
Franken

lebenslange Laufzeit

News lesen
Inhalte kommentieren
Newsletter abonnieren

Touren-Details ansehen
GPX-Tracks herunterladen

Zustellung Ride Magazin
kostenlose Tablet-Version

lebenslanger Zugriff
lebenslange Zustellung
Willkommensgeschenk