Login

00

Warenkorb

Dein Warenkorb ist leer.

Nie mehr über den Lenker fliegen?

OTB, die Abkürzung für Over the bar, ist eine der unangenehmen Erfahrungen beim Mountainbiken. Das kann glimpflich ausgehen, oder dafür sorgen, dass sich Betroffene nie mehr auf ein Mountainbike setzen. Bei Bosch in Kooperation mit Magura steht ein neues ABS-System an. Und – überraschenderweise – lanciert Shimano in Kooperation mit Blubrake ebenso ein ABS. Diese Systeme können helfen, unangenehme Abgänge zu verhindern.

Zweiter Anlauf bei Bosch-Magura

Bosch bläst in Kooperation mit Magura zur zweiten ABS-Etappe. Das Antiblockiersystem hat Bosch bereits seit dem Jahr 2017 im Portfolio. Diese erste ABS-Generation war geprägt von einer voluminösen Box vor dem Steuerrohr, die vom Markt nur sehr zögerlich angenommen wurde. Nun präsentierten die Schwaben die zweite Generation des ABS, und rollen dieses mit unterschiedlichen Modi anpassbar für E-Mountainbikes, E-Bikes und E-Cargobikes aus. Der gemeinsame Nenner ist jeweils die in Kombination notwendige Bremse von Magura, die MTB C ABS. Diese Bremse zeichnet sich aus durch einen langen Hebel und ein grosses Oelreservoir am Hebel. Für das E-Mountainbike hat Bosch das ABS Trail entwickelt.

ABS am Vorderrad

Werden die Bremshebel voll angezogen, verringern die Magura-ABS-Komponenten elektronisch durch das Bosch-eBike-ABS geregelt den Bremsdruck am Vorderrad, sodass dieses nicht blockiert. Wie beim Auto bremst das Pedelec dann in Intervallen, bis es zum Stillstand kommt. Die Lenkbarkeit bleibt erhalten und der Biker bleibe sicher und stabil im Sattel.

Abheberegelung fürs Hinterrad

Die intelligente Hinterrad-Abheberegelung verringere gar das mögliche Abheben des Hinterrades bei extrem starkem Überbremsen des Vorderrades. Gerade auf griffigem Untergrund oder im Gefälle können so unschöne Lenkerabgänge und Überschläge verhindert werden, gibt Magura weiter bekannt.

magura.com

Neuer Bremsweg für Shimano

Ein weiterer Weg für das Ankommen des ABS am Mountainbike lautet Shimano: Der japanische Komponentenriese geht - durchaus überraschend - eine Kooperation mit dem italienischen ABS-Spezialisten Blubrake ein. Der Clou dabei: Die Integration gelingt mit den bekannten Shimano-Scheibenbremsen, die sich bezüglich Ergonomie deutlich von den ans Motorrad erinnernden Magura-Komponenten unterscheiden. Die hohe Marktdurchdringung von Shimano bei Scheibenbremssystemen könnte dem ABS zu weiterer Akzeptanz in der Käufergunst führen. 

Blubrake hat sein ABS bereits am Markt platziert, so arbeitet beispielsweise Stromer mit diesem ABS-System. Das Antiblockiersystem von Shimano by Blubrake lässt sich in den Rahmen von E-Bikes integrieren. Die Teile baut und liefert Shimano und sind wie erwähnt mit einer breiten Palette von Shimano-Bremsen und -E-Bike-Systemen kompatibel. Gemäss der jetzigen Kommunikation fokussiert Shimano bezüglich ABS auf City-E-Bikes sowie E-Cargobikes, eine E-Mountainbike-spezifische Ausführung wie bei Bosch ist vorerst nicht im Programm.

blubrake.com/shimano

 

Ride abonnieren

Gratis-Registrierung Silber Abo Gold Abo Business Abo
Laufzeit (Jahre) - 1 1/2/3/∞ 1
Preis (CHF) 0 20 65/120/175/955 195
Basis-Dienste
Newsletter abonnieren
Nutzung Webshop
Inhalte kommentieren
Online-Dienste
Vollzugriff Tourendatenbank inkl. GPX-Download
Zugriff auf Web-Karte der Singletrail Map
Print-Magazin
Fünf Print-Ausgaben pro Jahr
Zugriff Tablet-Ausgabe inkl. Archiv
Download PDF-Version ink. Archiv
Exklusive Teilnahme an Ride-Camps
Partner-Dienste
Kostenlos Stellenanzeige erfassen
Auflistung im Bikeshop- oder Hotelverzeichnis
Auflistung in den Spotguides und Touren
Weitere Leistungen gemäss Leistungsübersicht
Bikeshops, Bikehotels, Bikeschulen