Login

00

Warenkorb

Dein Warenkorb ist leer.

Nicolai zeigt Mini-Downhiller und Fullys für sämtliche Laufradgrössen

Ganz im Zentrum der 2013er Palette von Nicolai steht das «Ion 16»: eine Art Mini-Downhillbike, das auch gut klettern will. Für die drei Laufradgrössen 26, 27.5 und 29 Zoll hält der Lübrechtser Fahrradhersteller bei der Helius-Baureihe jeweils passende, vollgefederte Rahmen bereit. Beim Hardtail hat sich Nicolai auch neu aufgestellt.

Bis zum Februar 2013 muss sich der Interessent noch gedulden, dann soll das neue Nicolai Ion 16 verfügbar sein. In das frische Bike hat der deutsche «Maschinenbauer» ein konisches und sogenanntes Zero Stack Steuerrohr gepackt, um eine flache Front, viel Druck auf dem Vorderrad und somit gute Klettereigenschaften zu garantieren. Die Geometrie wartet mit einer Verstellungfunktion auf, so ist der Lenkwinkel zwischen 65 und 66 Grad variabel. Am Heck hilft eine Einfädelhilfe bei der Montage des Laufrads in den X-12 Hinterbau, das Sattelrohr ist bereit für die aufgeräumte Aufnahme einer Rock Shox Reverb-Sattelstütze in der Stealth-Version. Beim Federweg stehen beim «Ion 16» 160 Millimeter zur Verfügung.  

Tausendsassa Helius
Die Helius-Plattform ist das Fully für alle Einsätze. In der Version Helius TB müssen 120-130 progressive Millimeter Federweg für den Trail-Einsatz reichen, beim Helius AC sind es deren 160 für die Gabel und mit einem neu gefertigten Umlenkhebel 140 oder 150 Millimeter für den Hinterbau, womit sich die AC-Variante eher in der Allmountain- oder Enduro-Ecke sonnt. Für beide Bikes kommen 26 Zoll-Laufräder zum Einsatz.

Helius AC 650b heisst die Lösung von Nicolai, im Markt mit der Laufrad-Zwischengrösse mitzumischen. Die neue Laufradgrösse preist der Hersteller damit an, dass für kleinere Piloten 29er schlicht zu gross und nicht flott zu fahren seien. Das 650b-Gefährt ist ausgelegt für Federwege von 140 bis 150 Millimeter an der Front und rollt mit einem Lenkwinkel von 67.5 Grad und einem Sitzrohrwinkel von 73.5 Grad auf die Trails.  

Folgerichtig für grosse Biker stellt das Helius AC 29 die richtige Paarung dar. Beim Federweg stellt sich die Situation wie beim 650b-Pendant dar, bei den Winkeln sind diese jedoch um 0.5 Grad steiler. Das 29er-Allmountainbike hat Nicolai so ausgelegt, dass es so abfahrtlastig wie möglich sein soll, aber dennoch jeden Hügel erklimmen kann.

Hartes Getriebe
Obwohl Nicolai hauseigene Getrieblösungen entwickelt hat, setzt der Hersteller beim Argon AM-Hardtail auch auf Pinion, das Stirnrad-Schaltgetriebe, bestehend aus zwei hintereinander geschalteten Teilgetrieben und 18 gleichmässig abgestuften Gängen. Das Argon AM ist für den Gates Carbon Drive-Riemen ausgelegt sowie Gabeln mit 150 Millimetern Hub. Dass dieses Bike selbst als Singlespeeder schnell bergab kommt, hat Frank Schneider bewiesen, der die Master Class am diesjährigen Megavalanche-Rennen in Alpe d'Huez gewinnen konnte – gegen die versammelte Fully- und Gangschaltungskonkurrenz.  

www.nicolai.net

Ride abonnieren

Registrierung Silber-Abo Gold-Abo Business-Abo
Laufzeit (Jahre) - 1 1/2/3/∞ 1
Preis (CHF) 0 20 65/120/175/955 195
Basis-Dienste
Newsletter abonnieren
Nutzung Webshop
Inhalte kommentieren
Online-Dienste
Vollzugriff Tourendatenbank inkl. GPX-Tracks
Zugriff auf Web-Karte der Singletrail Map
Print-Magazin
Fünf Print-Ausgaben pro Jahr
Zugriff auf Tablet-Ausgabe
Zugriff auf PDF-Archiv
Teilnahme an den Ride-Camps
Partner-Dienste
Kostenlose Stellenanzeigen
Auflistung im Partnerverzeichnis
Auflistung in den Spotguides & Touren
Leistungsübersicht:
Bikeshop
Bikehotel
Bikeschule