Login

00

Warenkorb

Dein Warenkorb ist leer.

News auf breiter Front von Endura

Der schottische Bikewear-Anbieter Endura ist für robuste, funktionelle Bikewear bekannt - vor allem für Baggies und Radhosen. Für 2013 lanciert die Marke mit Helmen und Taschen zwei neue Produkt-Kategorien und hat auch sonst einige spannende Neuheiten am Start.

So waren am Eurobike-Messestand von Endura zwei Vorserien-Muster von Fahrrad-Helmen zu sehen: Eine Variante für Rennrad-Fahrer und eine für Mountainbiker. Beide weisen ein markant-kantiges Design auf und versprechen dank einer Vielzahl von Belüftungsöffnungen einen kühlen Kopf auch an heissen Tagen. Für ein optimales Verhältnis von Schutz und Gewicht ist das Rennrad-Modell mit Carbon-Einsätzen verstärkt.  

Ebenfalls komplett neu sind bei Endura die Taschen: Den Rucksack mit einer Helmhalterung aus elastischem Neopren und weiteren, praktischen Details gibt es wahlweise mit einem Volumen von 18 oder 25 Litern. Eine abnehmbare Regen-Schutzhülle, fein unterteilte Taschen für Kleinkram und ein gepolstertes Fach für Smartphones oder Musikplayer fehlen genau so wenig wie ein gut belüftetes Rückenpanel, Platz für ein 3-Liter-Trinkreservoir und eine Vielzahl reflektierender Akzente.  

Für längere Reisen gedacht ist die grosse Sporttasche mit Rollen. Einmal aufgeklappt, bietet sich ein einfacher Zugriff zu verschiedenen, mit Reissverschlüssen versehenen Fächern - für Helm, Schuhe und dreckige Kleidung. Pfiffig: In einer Seitentasche steckt eine Fussmatte. Die lässt sich ausfalten und sorgt dafür, dass man beim Schuhwechsel nicht mit den Socken in Dreck oder Nässe stehen muss.  

Mountainbiker auf der Suche nach Funktion ohne Schnickschnack sind bei der "MTR"-Serie richtig: Diese hat Endura zusammen mit dem britischen Crosscountry-Racer Oli Beckingsale erarbeitet und umfasst neben einem Lang- und einem Kurzarmtrikot je eine Tight mit Trägern und eine Baggie, eine Jacke und Handschuhe. Die Gewebe sind hochwertig, auf eine Unzahl an Taschen oder Belüftungsöffnungen hat Endura dagegen verzichtet, um das Gewicht tief zu halten.  

Dafür haben die Schotten eine interessante Methode am Start, wie Baggie Shorts am Verrutschen gehindert werden können: Denn im Bereich des unteren Rückens ist bei den Trägerhosen der "MTR"-Serie ein Stück Stoff aufgesetzt. Der selbe Stoff findet sich innen am Bund der athletische geschnittenen, mit Stretcheinsätzen versehenen Baggies. Wenn die beiden Aufsätze aufeinander liegen, verhindert eine hohe Reibung wirksam ein Verrutschen wirksam.  

Auch über Trägerhosen für Damen hat man sich bei Endura Gedanken gemacht - und einige spannende Ideen am Start. So werden beim Modell "FS260-Pro" die Träger am Torso seitlich versetzt geführt. Vor allem aber ist hinten im Bereich der Hüfte ein Reissverschluss ins Design der Hose integriert. Und der vereinfacht die gerade bei Trägerhosen schon mal umständliche Pippi-Pausen für Frauen ungemein.  

www.endura.co.uk

Ride abonnieren

Gratis-Registrierung Silber Abo Gold Abo Business Abo
Laufzeit (Jahre) - 1 1/2/3/∞ 1
Preis (CHF) 0 20 65/120/175/955 195
Basis-Dienste
Newsletter abonnieren
Nutzung Webshop
Inhalte kommentieren
Online-Dienste
Zugriff Tourendatenbank: Touren-Details inkl. Höhenprofil ansehen, GPX-Tracks herunterladen
Zugriff auf Web-Karte der Singletrail Map
Print-Magazin
Fünf Print-Ausgaben pro Jahr zwischen März und September
Zugriff Tablet-Ausgabe
Zugriff auf PDF-Dokument aktueller sowie bereits früher erschienenen Ausgaben über PDF-Download Ride-Ausgaben
Vergünstige Teilnahme an den Ride-Camps
Partner-Dienste
Kostenlos Stellenanzeige erfassen
Auflistung als Partner im Bikeshop- oder Hotelverzeichnis
Auflistung als Partner in den Spotguides und Touren
Weitere Leistungen gemäss Leistungsübersicht (PDF)
  • BIKESHOP (DE/EN)
  • BIKEHOTEL (DE/EN)
  • BIKESCHULE (DE/EN)