Login

00

Warenkorb

Dein Warenkorb ist leer.

Neu- und altmodisch gleichzeitig: Das neue Hardtail von Specialized

Es ist alles andere als einfach, das Hardtail neu zu erfinden. Genau diese Aufgabe haben sich die Ingenieure, bei Specialized ist das Denk Engineering, beim neuen Epic gestellt. Und auch gelöst: Beim Gewicht und beim Komfort schlägt der schnelle Hobel ein neues Kapitel auf. Und auch Altmodisches ist erfreulicherweise an Bord.

Nur leicht war Specialized und dem Ingenieurs-Team von Denk Engineering nicht genug. Ein lackierter Epic-Rahmen in Größe Medium wiegt mit 790 Gramm richtig wenig und bringt rund 75 Gramm weniger als sein Vorgänger auf die Waage. Somit reiht sich der neue Epic-Rahmen ganz vorne bei den leichtesten Grosserienrahmen der Bike-Branche ein.

Auch im Pflichtenheft standen mehr Komfort und Kontrolle. Das ist realisiert mit einem Sattelrohr in 30.9-Millimeter-Dimension, das damit bereit ist, auch langhubige Dropper Posts aufzunehmen. Ebenso haben es die Ingenieure geschaftt, das 30.9er-Sattelrohr im Vergleich zum bisherigen 27.2er-Sattelrohr gleich nachgiebig zu machen. Womit das Hardtail nicht knüppelhart zu fahren sein sollte, sondern auch etwas Flex zur Verfügung stellt. Auch an Bord sind dünnere Sattelstreben am Hinterbau, die den vertikalen Flex erhöhen. Zur Kontrolle des Hardtails gibt es von Specialized dieses Statement: «Wir wollten dem Rider mehr Kontrolle verschaffen. Das haben wir verwirklicht, indem wir den Reach-Wert vergrößert und den Lenkwinkel auf 68,5° abgeflacht haben. Das Bike muss noch immer agil und leicht durch die Kurven zu steuern sein, was bedeutet, dass der Radstand nicht sehr viel länger werden durfte. Das reduzierte Gabel-Offset mit 42 mm hilft uns, den Spagat zwischen mehr Kontrolle im Downhill und agilem Handling auf verwinkelten Sektionen zu stemmen.»

In den neuen Rahmen passen 2.3“- bis 2.4“- breite Reifen und dieser bietet somit ausreichend Platz selbst für das Pflügen durch schlammigen Untergrund. Ganz altmodisch – und gleichzeitig sehr begrüssenwert ist die BSA-Aufnahme für das Innenlager. Damit ist Schluss mit Press-Fit respektive eingepressten Lagern, die sehr dazu neigten, zu knacksen und zu nerven. Das Gewicht von 790 Gramm in Grösse Medium ist damit umso beachtlicher, da eine Pressift-Aufnahme für ein Tretlager signifikant leichter ist als ein Aluminiumgehäuse für ein BSA-Tretlager.

specialized.com

Ride abonnieren

Gratis-Registrierung
0.00
Franken

Online-Zugang

News lesen
Inhalte kommentieren
Newsletter abonnieren

Stelleninserate erfassen
(kostenpflichtig)
Silber Abo
20.00
Franken

Touren-Datenbank

News lesen
Inhalte kommentieren
Newsletter abonnieren

Touren-Details ansehen
GPX-Tracks herunterladen
Gold Abo
55.00
Franken

Print-Ausgabe

News lesen
Inhalte kommentieren
Newsletter abonnieren

Touren-Details ansehen
GPX-Tracks herunterladen

Fünf Ride Magazine
zwischen März und Oktober

kostenlose Tablet-Version

​Zugriff auf Web-Karte der Singletrail Map
Gold Abo (2 Jahre)
105.00
Franken

Print Ausgabe

News lesen
Inhalte kommentieren
Newsletter abonnieren

Touren-Details ansehen
GPX-Tracks herunterladen

Fünf Ride Magazine
zwischen März und Oktober

kostenlose Tablet-Version

​Zugriff auf Web-Karte der Singletrail Map
Gold Abo (3 Jahre)
155.00
Franken

Print Ausgabe

News lesen
Inhalte kommentieren
Newsletter abonnieren

Touren-Details ansehen
GPX-Tracks herunterladen

Fünf Ride Magazine
zwischen März und Oktober

kostenlose Tablet-Version

​Zugriff auf Web-Karte der Singletrail Map
Platin Abo
995.00
Franken

lebenslange Laufzeit

News lesen
Inhalte kommentieren
Newsletter abonnieren

Touren-Details ansehen
GPX-Tracks herunterladen

Zustellung Ride Magazin
kostenlose Tablet-Version

lebenslanger Zugriff
lebenslange Zustellung
Willkommensgeschenk