Login

00

Warenkorb

Dein Warenkorb ist leer.

Mountainbiker verhindern Waldbrand auf dem Lägerngrat

Brand Lägerngrat Mountainbiker Feuerwehr Wettingen

Drei Mountainbiker entdeckten auf dem Lägerngrat ein nicht vollständig gelöschtes Lagerfeuer. Zusammen mit der Feuerwehr löschten sie den Glimmbrand. Angesichts der herrschenden Trockenheit und des Windes hätte das bös ausgehen können.

Im Kanton Aargau gilt seit Freitag ein Feuerverbot im Wald und in Waldnähe – wie in vielen anderen Kantonen auch. Trotzdem stiessen drei Mountainbiker am Sonntagnachmittag auf noch warme Asche am Aussichtspunkt Burgholz auf dem Lägerngrat. «Wir dachten uns unsere Sache dabei, dass hier trotz Verbot jemand Feuer gemacht hatte und das nicht einmal richtig löschte. Dann leerte einer von uns etwas Wasser aus seinem Bidon darüber. Wir dachten, damit hat es sich», erzählt Carlo Sozzi, einer der drei Biker.

Damit hatte es sich aber keineswegs. Denn als sie einen Tag später wieder am Burgholz vorbeikamen, war die verkohlte Fläche doppelt so gross wie am Vortag. «Es glimmte unter der Asche und in den Graswurzeln in Windrichtung weiter», beschreibt Sozzi. Die drei fuhren nach Wettingen hinunter und informierten die Feuerwehr. Diese wollte sich den Glimmbrand ansehen und mit einer Wärmebildkamera dessen Ausdehnung bestimmen. «Sie belächelten uns ein wenig, wie viel Wasser wir in Kanistern und wasserdichten Säcken einpackten und hoch schleppten.» Oben zeigte sich, dass die 100 Liter, welche die Biker und die Feuerwehrleute dabei hatten nicht übertrieben waren. Unter der Asche war es bis zu 400 Grad heiss, zudem hatte sich die Glut unter dem Boden ausgebreitet. Dass noch nicht mehr passiert war, liegt daran, dass der Boden an der Stelle mehrheitlich felsig ist und das Feuer nicht viel Nahrung vorfand. Oliver Gross, Kommandant der Feuerwehr Wettingen, hält aber fest: «Die Gefahr war gross. Es ist sehr trocken, wir haben im Kanton Aargau Gefahrenstufe 4 von 5. Zudem ging auf dem Grat eine starke Bise. Es wäre wohl eine Frage der Zeit gewesen, bis der Glimmbrand zu einem Waldbrand geführt hätte.»

Besonders dankbar zeigte sich LägereBräu, die lokale Brauerei, die den Aussichtspunkt als ihren Gründungsort in Ehren hält. «Die LägereBräu bedankt sich bei den drei Bikern und der Feuerwehr Wettingen, welche gestern unseren Hausberg gerettet haben!», postete die Brauerei und offerierte den Feuerwehrleuten und den Bikern genügend Bier, um nach dem Brand auch ihren Durst zu löschen.

Ride abonnieren

Gratis-Registrierung Silber Abo Gold Abo Business Abo
Laufzeit (Jahre) - 1 1/2/3/∞ 1
Preis (CHF) 0 20 65/120/175/955 195
Basis-Dienste
Newsletter abonnieren
Nutzung Webshop
Inhalte kommentieren
Online-Dienste
Zugriff Tourendatenbank: Touren-Details inkl. Höhenprofil ansehen, GPX-Tracks herunterladen
Zugriff auf Web-Karte der Singletrail Map
Print-Magazin
Fünf Print-Ausgaben pro Jahr zwischen März und September
Zugriff Tablet-Ausgabe
Zugriff auf PDF-Dokument aktueller sowie bereits früher erschienenen Ausgaben über PDF-Download Ride-Ausgaben
Vergünstige Teilnahme an den Ride-Camps
Partner-Dienste
Kostenlos Stellenanzeige erfassen
Auflistung als Partner im Bikeshop- oder Hotelverzeichnis
Auflistung als Partner in den Spotguides und Touren
Diverse weitere Leistungen
(siehe Leistungsübersicht BIKESHOP-PARTNER (PDF) und BIKEHOTEL-PARTNER (PDF))