Login

00

Warenkorb

Dein Warenkorb ist leer.

Mona Mitterwallner wechselt zu Cannondale.

Das vielleicht grösste Nachwuchstalent in der Mountainbike-Szene wird in der kommenden Saison die Farben des Cannondale Factory Racing Teams tragen. Die österreichische U23-Weltmeisterin und Elite-Weltmeisterin in der Marathon-Disziplin, Mona Mitterwallner, wechselt an die Seite von Henrique Avancini und Co.

Mit gerade einmal 19 Jahren hat die Tirolerin bereits schon vielfach gezeigt was für ein Talent in ihr steckt.

Nun ist es an der Zeit ein neues Kapitel in einem neuen Team zu beginnen. Im Alltag recht bescheiden steckt die Oesterreicherin ihre sportlichen Ziele von Anfang an hoch. «Die beste Radsportlerin aller Zeiten will ich werden», so Mitterwallner.

Cannondale Factory Racing Team-Manager Daniel Hespeler sieht in Mitterwallner einen starken Zugewinn: «Ich bin sehr glücklich darüber, dass Mona nun bei uns im Team ist und auch Olympia 2024 auf Cannondale fahren wird. Sie hat ein riesiges Talent, was sie in der Vergangenheit bereits eindrucksvoll bewiesen hat. Wir als Team werden Mona bei ihrem Weg nach ganz oben zur Seite stehen. Mona wird im Jahr 2022 in der Elite-Klasse starten und wir können es daher kaum erwarten, Mona auf der Strecke zu sehen», so Hespeler.

Als Arbeitsgerät wird Mitterwallner ein Cannondale Scalpel sowie ein Sclapel HT fahren.

cannondale.com

Ride abonnieren

Gratis-Registrierung Silber Abo Gold Abo Business Abo
Laufzeit (Jahre) - 1 1/2/3/∞ 1
Preis (CHF) 0 20 65/120/175/955 195
Basis-Dienste
Newsletter abonnieren
Nutzung Webshop
Inhalte kommentieren
Online-Dienste
Vollzugriff Tourendatenbank inkl. GPX-Download
Zugriff auf Web-Karte der Singletrail Map
Print-Magazin
Fünf Print-Ausgaben pro Jahr
Zugriff Tablet-Ausgabe inkl. Archiv
Download PDF-Version ink. Archiv
Exklusive Teilnahme an Ride-Camps
Partner-Dienste
Kostenlos Stellenanzeige erfassen
Auflistung im Bikeshop- oder Hotelverzeichnis
Auflistung in den Spotguides und Touren
Weitere Leistungen gemäss Leistungsübersicht
Bikeshops, Bikehotels, Bikeschulen