Login

00

Warenkorb

Dein Warenkorb ist leer.

Komplizierter als du denkst: dein Bike mit dem Velo abschleppen

«Hänsu» Spitznagel fährt gerne mit dem Velo zum Pumptrack – aber nicht mit seinem Dirt Bike, zu unbequem ist das wegen dessen Freestyle-Geometrie. Er brauchte also eine Möglichkeit, mit zwei Bikes zur Piste zu fahren. Zusammen mit dem Rahmenbauer Stefan Lorenz hat er ein Schleppsystem konstruiert, das genau dies bietet.

Auf den ersten Blick erinnert das «PumpRack» an das Follow-me-Schleppsystem, in dem viele Eltern ihre Kinder auf dem Velo hinter sich herziehen. Aber Achtung, dafür ist das PumpRack nicht gemacht. Wie das Video zeigt, befestigt Spitznagel sein Dirtbike mit der Steckachse an einer Aufnahme hinter dem Hinterrad. Das Vorderrad wird seitlich am Gepäckträger aufgesteckt.
 
Wer sich für die technischen Details des Systems und dessen Herstellung interessiert, findet sie hier im Originaltext des Rahmenbauers. Alle anderen können jetzt das Video starten oder beim zweitetzten Abschnitt weiterlesen.

Als Basis dient ein Tubus Cosmo aus Edelstahl [Gepäckträger]. Mit Edelstahlrohren haben wir die Anpassungen gemacht. Die Rohre wurden auf Gehrung gefeilt und mit Silberlot und Flussmittel durch Hartlöten verbunden.

  1. Ein 15 mm Rohr in 100 mm Breite wurde mit mehreren Streben möglichst tief angelegt.
  2. Ein kurzes Stück Rohr wurde seitlich schräg angebracht, mit einer SR Suntour Q-Loc Achse kann das Vorderrad ohne Werkzeug befestigt werden.
  3. Der robuste Tubus Gepäckträger bietet Platz für eine geräumige Ortlieb Tasche.

Bei den Rohren handelt es sich um nahtlose Hydraulik-Edelstahlrohre aus dem Material 1.4571. Die Rohre wurden auf Gehrung gefeilt und mit Silberlot und Flussmittel durch Hartlöten verbunden. Mein Silberlot hat einen Silberanteil von 50 %. Der Schmelzpunkt liegt bei ca. 680 °C. Es ist also eine sehr heisse Flamme notwendig, um auf richtige Temperatur zu kommen. Ich arbeite mit Acetylen und Sauerstoff.
Der englische Begriff für das Ganze ist fillet brazing, oder auf Deutsch Auftragslöten. Das Flussmittel muss nach dem Löten wieder entfernt werden, da dieses korrosiv ist.

PumpRack bleibt vorerst ein Unikat

Eine Serienproduktion des «PumpRack» sei nicht geplant, verrät Spitznagel auf Anfrage, «war einfach ein Projekt für mich und Stefan [der Rahmenbauer].» Schon mit einer anderen Gabel oder einer anderen Achse müsste das PumpRack wegen der anderen Abmessugen neu gebaut werden. Spitznagel hat noch einen Praxis-Tipp für den Einsatz: «Auf dem Pumptrack fahre ich einen Luftdruck von 4 Bar, das lässt den Reifen springen wie ein Basketball. Für den Transport am «PumpRack» reduziere ich den Luftdruck, so bleibt das Bike schön am Boden.»
 
Hansueli «Hänsu» Spitznagel ist Fotograf und Filmer. Ride hat unzählige Bilder von ihm veröffentlicht. In den letzten Jahren hat er sich immer öfter selber in kurzen Videos in Szene gesetzt, denn er verfügt über eine exzellente Fahrtechnik und über ein gutes Händchen für schöne Edits. Stefan Lorenz baut seit einigen Jahren Mountainbikes aus Stahl und mit modernen Geometrien unter dem Label Scar Cycles.

Ride abonnieren

Gratis-Registrierung Silber Abo Gold Abo Business Abo
Laufzeit (Jahre) - 1 1/2/3/∞ 1
Preis (CHF) 0 20 65/120/175/955 195
Basis-Dienste
Newsletter abonnieren
Nutzung Webshop
Inhalte kommentieren
Online-Dienste
Vollzugriff Tourendatenbank inkl. GPX-Download
Zugriff auf Web-Karte der Singletrail Map
Print-Magazin
Fünf Print-Ausgaben pro Jahr
Zugriff Tablet-Ausgabe inkl. Archiv
Download PDF-Version ink. Archiv
Exklusive Teilnahme an Ride-Camps
Partner-Dienste
Kostenlos Stellenanzeige erfassen
Auflistung im Bikeshop- oder Hotelverzeichnis
Auflistung in den Spotguides und Touren
Weitere Leistungen gemäss Leistungsübersicht
Bikeshops, Bikehotels, Bikeschulen