Login

00

Warenkorb

Dein Warenkorb ist leer.

Keller und Flückiger gewinnen in Leysin die Schweizermeistertitel

An den Mountainbike Schweizermeisterschaften im Cross Country in Leysin (VD), die im Rahmen des Proffix Swiss Bike Cup ausgetragen wurden, holen sich Alessandra Keller und Mathias Flückiger die Titel in der Elitekategorie. Während Flückiger bereits seinen dritten Titel feiert, ist es für die 26-jährige Keller die erste Goldmedaille in der Eliteklasse.

Das Frauenrennen startet im einsetzenden Regen und wird von vielen Stürzen und dem immer schwerer werdenden Terrain geprägt. Es entwickelte sich ein Dreikampf zwischen Alessandra Keller, Sina Frei und Linda Indergand. Die Topfavoritin Jolanda Neff bekundete mehrfach Probleme, stürzt und muss auch Zwischenstops in der Techzone einlegen. Auf dem sehr rutschigen Untergrund konnte Neff so nie in die Entscheidung um die Medaillen eingreifen. Stattdessen verschärfte die Niedwaldnerin Alessandra Keller schon früh das Tempo und kann sich zwischenzeitlich alleine absetzen. Doch den beiden Olympiamedaillengewinnerinnen Sina Frei und später auch Linda Indergand gelingt es nochmals, die Lücke zu Keller zu schliessen.

Keller durchbricht jahrelange Dominanz von Neff

So ging ein Trio in den letzten Umgang des Meisterschaftsrennens. Eingangs dieser letzten Runde attackierte Alessandra Keller erneut vehement, kann eine kleine Lücke herausfahren und setzt sich letztendlich knapp vor Linda Indergand durch. Bronze geht an Sina Frei. Für Alessandra Keller ist dies die erste Goldmedaille an den Landesmeisterschaften in der Elitekategorie. Nach sechsjähriger Dominanz von Jolanda Neff profitiert Keller von ihrer derzeit hervorragenden Form: «Ich wusste vor dem Rennen, dass ich hier um den Sieg mitreden kann. So bin ich überglücklich, endlich wieder einmal alles perfekt hingekriegt zu haben», sagt die überglückliche Alessandra Keller im Ziel.

Flückiger mit Start-Ziel-Sieg

Nach dem heftigen Gewitterregen vom Mittag entwickelt sich bei den Männern auf der abtrocknender Strecke ein enorm physisches Rennen. In Abwesenheit des neunfachen Weltmeisters Nino Schurter drückt Mathias Flückiger gleich vom ersten Meter aufs Tempo und kann das Rennen von vorne kontrollieren. Auch Flückigers Thömus-Teamkollege Vital Albin kann seine Position früh beziehen und bis zum Ziel verteidigen. Bronze geht an Andri Frischknecht, der wie Vital Albin sein Medaillengewinn der Short-Track-SM vor einer Woche wiederholt.

Für Mathias Flückiger kam der Sieg in Leysin nach einem eher verkorksten ersten Teil der Saison auch einem Befreiungsschlag gleich: «Ich bin froh, konnte ich mich gleich zu Beginn 'aus dem Staub machen' und danach mein eigenes Tempo fahren», gibt Flückiger kurz nach der Zieldurchfahrt zu Protokoll. Auf der anspruchsvollen Strecke sei es für ihn wichtig gewesen, die Konkurrenz im Griff zu haben, um keine unnötigen Fehler zu begehen. «Meine Situation ist insofern komfortabel gewesen, weil ich Vital hinter mir wusste», ergänzt er. «Ich bin stolz, das Trikot des Schweizermeisters verteidigt zu haben und ein weiteres Jahr mit dem Kreuz auf der Brust fahren zu können», blickt ein sichtlich zufriedener Flückiger bereits auf die kommenden Rennen.

Die weiteren Titel in den verschiedenen Kategorien gingen an folgende Athletinnen und Athleten:
U23 Frauen:    Ronja Blöchlinger
U23 Männer:   Simon Walter
U19 Frauen:    Monique Halter
U19 Männer:   Jan Christen
Masters:          Andy Kläy

Resultate

 

Ride abonnieren

Gratis-Registrierung Silber Abo Gold Abo Business Abo
Laufzeit (Jahre) - 1 1/2/3/∞ 1
Preis (CHF) 0 20 65/120/175/955 195
Basis-Dienste
Newsletter abonnieren
Nutzung Webshop
Inhalte kommentieren
Online-Dienste
Vollzugriff Tourendatenbank inkl. GPX-Download
Zugriff auf Web-Karte der Singletrail Map
Print-Magazin
Fünf Print-Ausgaben pro Jahr
Zugriff Tablet-Ausgabe inkl. Archiv
Download PDF-Version ink. Archiv
Exklusive Teilnahme an Ride-Camps
Partner-Dienste
Kostenlos Stellenanzeige erfassen
Auflistung im Bikeshop- oder Hotelverzeichnis
Auflistung in den Spotguides und Touren
Weitere Leistungen gemäss Leistungsübersicht
Bikeshops, Bikehotels, Bikeschulen