Login

00

Warenkorb

Dein Warenkorb ist leer.

Kate Courtney ist die neue Weltmeisterin – Neff Vierte

An den Cross-Country-Weltmeisterschaften in Lenzerheide löst die US-Amerikanerin Kate Courtney die Dänin Annika Langvad von ihrer langen Führung ab und holt sich den Weltmeistertitel – Dies im ersten Jahr bei der Elite. Jolanda Neff wird von den gewaltigen Zuschauermassen für ihren vierten Platz gefeiert. Linda Indergand belegt Platz 13, Ramona Forchini den 23. Rang.
Kate Courtney ist die neue Weltmeisterin – Neff Vierte
 
An den Cross-Country-Weltmeisterschaften in Lenzerheide löst die US-Amerikanerin Kate Courtney die Dänin Annika Langvad von ihrer langen Führung ab und holt sich den Weltmeistertitel – Dies im ersten Jahr bei der Elite. Jolanda Neff wird von den gewaltigen Zuschauermassen für ihren vierten Platz gefeiert. Linda Indergand belegt Platz 13, Ramona Forchini den 23. Rang.
 
Bereits in Runde eins nimmt Annika Langvad Mass und reisst mit ihrer enormen Power gleich eine Lücke zur Konkurrenz. Rasch hat sie einen Vorsprung von 30 Sekunden. «Ich habe mich entschlossen heute nichts zurückzuhalten», erklärt Langvad dazu.

Hinter ihr positionieren sich Kate Courtney und Emily Batty, die bis zur Hälfte der Distanz um Silber kämpfen, während Jolanda Neff nach einem weniger guten Start rasch ins Hintertreffen gerät. Zwischenzeitlich ist sie gar nur Neunte, ehe sie zu ihrem Rhythmus findet und Positionen gut macht. Der Abstand nach ganz vorne wächst allerdings auf über eine Minute an.

Einmal wird es weniger als Annika Langvad das Vorderrad weg rutscht. Ihre Specialized-Teamkollegin Kate Courtney kommt auf zehn Sekunden heran, doch die Dänin findet wieder in die Spur und vergrössert den Abstand wieder.

Inzwischen hat Emily Batty Schwierigkeiten und muss Courtney ziehen lassen. Hinter ihr hat sich Jolanda Neff auf Position vier gefahren, doch der Abstand beträgt knapp eine Minute. Neff kämpft verbissen, doch Batty wehrt sich trotz Krämpfen letztlich erfolgreich gegen die Aufholjagd der Schweizerin. So reicht es nicht für die erhoffte Medaille, die sie dem Publikum so gerne präsentiert hätte.
«Ich habe alles gegeben», kommentiert Neff, «aber ich war heute nicht auf hundert Prozent. Das Niveau ist so hoch und da muss man in jedem Bereich voll da sein. Ich hatte vergangene Woche noch einen kleinen Sturz aufs Knie und konnte meine Trainings nicht so machen wie ich wollte. Zudem habe ich ein wenig Husten bekommen. Die Sachen sind nicht so schlimm, aber es muss bei einer WM halt alles stimmen.»

Einen Vorwurf könne sie sich nicht machen. «Ich habe um jeden Meter gekämpft, bin näher gekommen, aber für die Medaillentscheidung hat mir heute die Frische gefehlt. Danke an alle an der Strecke, es war ohrenbetäubend. Ich habe so was noch nie erlebt, das war genial. Ich hätte dem Publikum gerne die Goldmedaille geschenkt, aber ich bin ja erst 25 und habe noch ein paar Jahre, um das Trikot zurück zu holen.»
 
Im Kampf um dieses Trikot geht Annika Langvad in den letzten zwei von sieben Runden nach und nach der Strom aus. Sie verliert ihre Power und kann nicht mehr so über die Wurzeln drücken, wie zuvor. Kate Courtney kommt immer näher, nur zehn Sekunden trennen die beiden Konkurrentinnen als die letzte Runde beginnt.

Die Entscheidung wird im Motorex Climb, einer Wurzelpassage fallen. Dort bleibt Langvad an einer Wurzel hängen, muss absteigen und gibt Courtney so die Gelegenheit vorbei zu ziehen. Langvad kann nicht mehr reagieren und muss sich mit Silber zufrieden geben.
«Es ist ein sehr spezieller Tag», sagt Courtney nach dem ersten US-Amerikanischen Titel seit 2001 in Vail Alison Dunlap gewann.
 
Linda Indergand beendet die Heim-WM auf Rang 13 (+5:13), nachdem sie bis zwei Runden vor Schluss unter den besten Zehn gelegen hat. «Abgesehen von der EM war das mein bestes Rennen», sagt Indergand. «Ich habe versucht mich nach La Bresse zu erholen, um frisch ins Rennen zu gehen, das hat sich ausgezahlt. Nur in den letzten beiden Runden habe ich sehr gelitten. Aber die Fans habe mich weiter getrieben.»

Vollständig Resultate
 
 

 

Ride abonnieren

Gratis-Registrierung
0.00
Franken/Jahr

Online-Zugang

News lesen
Inhalte kommentieren
Newsletter abonnieren

Stelleninserate erfassen
(kostenpflichtig)
Silber Abo
20.00
Franken/Jahr

Touren-Datenbank

News lesen
Inhalte kommentieren
Newsletter abonnieren

Touren-Details ansehen
GPX-Tracks herunterladen
Gold Abo
55.00
Franken/Jahr

Print-Ausgabe

News lesen
Inhalte kommentieren
Newsletter abonnieren

Touren-Details ansehen
GPX-Tracks herunterladen

Fünf Ride Magazine
zwischen März und Oktober

kostenlose Tablet-Version

​Zugriff auf Web-Karte der Singletrail Map
Gold Abo (2 Jahre)
105.00
Franken/Jahr

Print Ausgabe

News lesen
Inhalte kommentieren
Newsletter abonnieren

Touren-Details ansehen
GPX-Tracks herunterladen

Fünf Ride Magazine
zwischen März und Oktober

kostenlose Tablet-Version

​Zugriff auf Web-Karte der Singletrail Map
Gold Abo (3 Jahre)
155.00
Franken/Jahr

Print Ausgabe

News lesen
Inhalte kommentieren
Newsletter abonnieren

Touren-Details ansehen
GPX-Tracks herunterladen

Fünf Ride Magazine
zwischen März und Oktober

kostenlose Tablet-Version

​Zugriff auf Web-Karte der Singletrail Map
Gönner-Abo
995.00
Franken

lebenslange Laufzeit

News lesen
Inhalte kommentieren
Newsletter abonnieren

Touren-Details ansehen
GPX-Tracks herunterladen

Zustellung Ride Magazin
kostenlose Tablet-Version

lebenslanger Zugriff
lebenslange Zustellung
Willkommensgeschenk