Login

00

Warenkorb

Dein Warenkorb ist leer.

Ist das die Neuerfindung des Hardtails?

Was führt auf einem gemässigten Cross Country-Kurs am schnellsten aufs Podest? Na klar, ein Hardtail. Diese Sparte hat Cannondale jetzt neu aufgestellt, und selbstverständlich auf Rennsport getrimmt. An Bord ist ein moderne Geometrie, die besonders beim Lenkwinkel aufhorchen lässt und bei Gabel und Hinterbau interessante Finessen setzt. Die Rede ist vom Cannondale Scalpel HT.

Das Cannondale F-Si ist Geschichte. Dieses Bike war bislang das heisse Renneisen - doch ab jetzt regiert bei Cannondale im Hardtail-Segment das Scalpel HT. Die Basis bildet ein Carbon-Rahmen, der die Konkurrenz mit seinen knapp unter 900 Gramm nicht scheuen muss. Ausgelegt ist dieser für durchgehende, intern verlegte Kabel. Wer beim Leichtbau noch mehr rausholen will, kann mit alternativen Frame-Inserts auch auf durchgehende Aussenhüllen verzichten und nochmal ein paar Gramm rausholen.

Die beiden Top-Varianten des Scalpel HT-Bikes rollen mit der Einarm-Gabel Lefty Ocho an die Startlinie. Diese hat 110 Millimeter Federweg, und einen etwas verlängerten Offset. Eine Besonderheit, Cannondale nennt das progressiv, ist die Geometrie, die besonders am Lenkwinkel heraussicht: Dieser beträgt wirklich flache 66.5 Grad, der Vorgänger kam mit 69 Grad deutlich steiler daher. Das setzt wohl tatsächlich einen neuen Masstab im kompetitiven Cross Country-Segment. 

Auch am Hinterbau haben die Ingenieure viel Arbeit und Detailliebe einfliessen lassen: Die Sitzstreben sind abgesenkt an das Sattelrohr verbunden und die Kettenstreben mit flexiblen Bereichen versehen. Das kann mehr Komfort liefern, da durch diese Bauweise kleine Schläge und Vibrationen eliminiert werden. Auch an Bord des Scalpel HT ist das hauseigene, sogenannte Proportional Response-System: Mit jeder Rahmengröße nimmt das Heck um 5 Millimeter Länge zu. Das stellt sicher, dass alle Piloten auch bei unterschiedlichen Rahmengrössen die selben Fahreigenschaften erwarten können. Mit einem Reach von 410 bis 470 Millimetern zeigt sich das Scalpel HT auch hier auf modernem Kurs.

Last but not least zeigt sich am Steuerrohr ein neues Detail: Der US-Hersteller verabschiedet sich vom bisherigen Logo mit einem windschnittig geschwungenen C. Neu prangt am Steuerrohr ein Logo, das ebenfalls ein C darstellt, dieses aber aus einzelnen kleinen Strichen besteht. 

cannondale.com

Ride abonnieren

Registrierung Silber-Abo Gold-Abo Business-Abo
Laufzeit (Jahre) - 1 1/2/3/∞ 1
Preis (CHF) 0 20 65/120/175/955 195
Basis-Dienste
Newsletter abonnieren
Nutzung Webshop
Inhalte kommentieren
Online-Dienste
Vollzugriff Tourendatenbank inkl. GPX-Tracks
Zugriff auf Web-Karte der Singletrail Map
Print-Magazin
Fünf Print-Ausgaben pro Jahr
Zugriff auf Tablet-Ausgabe
Zugriff auf PDF-Archiv
Teilnahme an den Ride-Camps
Partner-Dienste
Kostenlose Stellenanzeigen
Auflistung im Partnerverzeichnis
Auflistung in den Spotguides & Touren
Leistungsübersicht:
Bikeshop
Bikehotel
Bikeschule