Login

00

Warenkorb

Dein Warenkorb ist leer.

Gehrig und Wildhaber glänzen beim Heimspiel

Beim ersten Schweizer Rennen der Enduro World Series in Zermatt – gleichzeitig das Finalrennen – reicht Sam Hill der zweite Rang hinter Martin Maes, um zum dritten Mal den Gesamtsieg zu sichern. Bei den Frauen holt sich Isabeau Courdurier Renn- und Gesamtsieg in Zermatt. Die beiden Schweizer Anita Gehrig und Gusti Wildhaber schneiden stark, auf den Rängen fünf und neun ab.

Es ist wohl eines der intensivsten Rennen der diesjährigen Enduro-World-Series. Die trockene und dünne Bergluft in Zermatt erschwert es den Fahrern zusätzlich, Kraft und Konzentration auf den fünf technisch anspruchsvollen Stages zu bewahren.
Die Französin Isabeau Courdurier schafft dies einmal mehr und gewinnt auch das letzte der acht Rennen.
 
Einzig die Kanadierin Andreane Lanthier Nadeau vermag Courdurier noch den Etappensieg auf der letzten Abfahrt abzujagen und sichert damit Platz zwei, vor der Deutschen Meisterin Raphaela Richter.
 
Mit Platz fünf belegt Anita Gehrig ein starkes Resultat auf heimischem Boden. Trotz der Unterstützung der Schweizer Fans unterlaufen ihr aber einige Fahrfehler auf den Etappen drei und fünf. Am Ende zeigt sie sich zufrieden mit ihrer Leistung: «Natürlich wäre ich hier gerne auf dem Podest gelandet. Angesichts dieser schwierigen Saison, bin mit diesem Resultat aber trotzdem sehr zufrieden.»
Im Gesamtklassement schliesst Gehrig mit Rang sechs ab.
 
Gerne in dieser Umgebung hätte sich auch Carolin Gehrig klassiert, und der siebte Platz auf der ersten Etappe deutete auch auf ein Resultat in dieser Region hin. Doch es mischen sich zu viele Fahrfehler und Stürze in ihre Fahrten. So wird es am Ende Rang elf – Rang 15 in der Gesamtwertung.
 

Hill mit Rekord

Bei den Männern kommt es zum grossen Duell zwischen dem Führenden Franzosen Florian Nicolai und dem Australier Sam Hill. Es ist dann Hill, der den Tagessieg mit dem Belgier Martin Maes ausfechtet. Dieser hat hingegen das bessere Ende und gewinnt mit zwölf Sekunden Vorsprung. Nicolai hingegen fährt zwar ein solides Rennen, beendet dieses auf Platz fünf aber das reicht dem Franzosen nicht. Hill gewinnt die Serie als erster Fahrer zum dritten Mal, und das mit knappen 40 Punkten Vorsprung. Gesamtdritter wird der Franzose Kevin Miquel.
 
Weit vorne mit, mischt Gusti Wildhaber. Nachdem er in den letzten Rennen nicht seine gewünschte Leistung abrufen konnte, fährt er in Zermatt wieder in die Top-10.
«Beim Heimrennen auf Platz neun zu fahren, ist schon super. Es ist schön die Saison so abschliessen zu dürfen!»
Wildhaber fährt auf der zweitletzten Abfahrtsetappe sogar die drittschnellste Zeit ein. Im Gesamtklassement landet der Sarganser auf Rang 16.
 
Nicht richtig auf Touren kommt Maxime Chapuis. Der Romand hatte sich für sein Heimrennen viel vorgenommen, doch am Ende reicht es nur zu Rang 30.
Zufrieden hingegen ist Patrick Lüthi der das Rennen auf dem 37. Platz abschliesst.
 
Vollständige Resultate

 

Ride abonnieren

Gratis-Registrierung
0.00
Franken

Online-Zugang

News lesen
Inhalte kommentieren
Newsletter abonnieren

Stelleninserate erfassen
(kostenpflichtig)
Silber Abo
20.00
Franken

Touren-Datenbank

News lesen
Inhalte kommentieren
Newsletter abonnieren

Touren-Details ansehen
GPX-Tracks herunterladen
Gold Abo
55.00
Franken

Print-Ausgabe

News lesen
Inhalte kommentieren
Newsletter abonnieren

Touren-Details ansehen
GPX-Tracks herunterladen

Fünf Ride Magazine
zwischen März und Oktober

kostenlose Tablet-Version

​Zugriff auf Web-Karte der Singletrail Map
Gold Abo (2 Jahre)
105.00
Franken

Print Ausgabe

News lesen
Inhalte kommentieren
Newsletter abonnieren

Touren-Details ansehen
GPX-Tracks herunterladen

Fünf Ride Magazine
zwischen März und Oktober

kostenlose Tablet-Version

​Zugriff auf Web-Karte der Singletrail Map
Gold Abo (3 Jahre)
155.00
Franken

Print Ausgabe

News lesen
Inhalte kommentieren
Newsletter abonnieren

Touren-Details ansehen
GPX-Tracks herunterladen

Fünf Ride Magazine
zwischen März und Oktober

kostenlose Tablet-Version

​Zugriff auf Web-Karte der Singletrail Map
Platin Abo
995.00
Franken

lebenslange Laufzeit

News lesen
Inhalte kommentieren
Newsletter abonnieren

Touren-Details ansehen
GPX-Tracks herunterladen

Zustellung Ride Magazin
kostenlose Tablet-Version

lebenslanger Zugriff
lebenslange Zustellung
Willkommensgeschenk