Login

00

Warenkorb

Dein Warenkorb ist leer.

Frischknecht ist Marathon-Weltmeister

Thomas Frischknecht holt sich den Titel des Marathon-Weltmeisters zurück und gewinnt in Norwegen - wieder vor Bart Brentjens. Bei den Damen gewinnt erwartungsgemäss die Einheimische Gunn-Rita Dahle, Petra Henzi wird ausgezeichnete dritte.

Auf der technisch nicht sehr anspruchsvollen, dafür umso schnelleren Strecke lag Frischknecht von Begin weg in der Führungsgruppe. Mit ihm sorgten der Holländer Bart Brentjens, der Deutschen Karl Platt und der Italiener Dario Aquaroli für ein hohes Tempo. Dahinter bildete sich ein bis zu dreissigköpfiges Feld mit den weiteren (schweizer) Medaillenkanditaten wie Näf, Kugler oder Spaeth. Es ist dann vor allem der Thurgauer Ralph Näf, der sich gegen Rennende noch weiter nach vorne arbeiten kann und einen ausgezeichneten fünften Rang herausholt.

Entgegen den Weltmeisterschaften 2003 in Lugano, wo Frischknecht seinen ewigen Widersacher Bart Brentjens erst im Spurt überlisten konnte, setzte sich der Feldbacher bereits vor dem Ziel vom Holländer ab. Der Olympiasieger von Atlanta übernimmt wohl bald von Frischi den Titel des Ewig-Zweiten. «Ich bin so happy, dass ich auch noch mit 35 Jahren dieses Jersey gewinnen kann. Das ist unglaublich nach 16 Jahren im Profisport!» meinte ein sichtlich gerührter Frischi im Ziel. Er sei ein perfektes Rennen gefahren, habe alle seine Attacken geplant und die Rechnung sei aufgegangen.

Unterstützung bekam er dabei von Ralph Näf und Andi Kugler. Beide fuhren in der Verfolgergruppe mit, verweigerten aber die Führungsarbeit um die Lage Frischknechts nicht zu gefährden. Näf dazu: «Am Anfang hatte ich das gleiche Problem wie bei der EM und habe keine Luft bekommen. Später habe ich mich nach vorne gearbeitet aber ich habe natürlich kein Tempo gemacht, weil ich für Frischi gefahren bin. Das ist voll aufgegangen und ich konnte noch Fünfter werden. Die Schlussrunde bin ich Vollgas gefahren, das war noch ein harter Fight mit Peter Riis Andersen. Ich bin sehr zufrieden.»

Bei den Damen gewinnt wie erwartet die einheimische Gunn-Rita Dahle. Überlegen und vom Start weg führend verteidigt sie ihren Weltmeistertitel und liess sich vom frenetischen Publikum entsprechend feiern. Ausgezeichnete dritte wird Petra Henzi. Wie aktuelle Weltcup-Führende, Daniela Louis, wird gute fünfte, einen Rang hinter ihr klassiert sich Esther Süss. Für Henzi ist dieser dritte Rang der bisher grösste internationale Erfolg, überglücklich zeigte sie sich im Ziel. Sie könne es noch gar nicht glauben, meinte sie nach der Druchfahrt. Entsprechend motiviert dürfte die Rombacherin nun nach Livigno fahren, wo sie ebenfalls zu den Medaillen-Kandidatinnen zählt.
 

Rangliste Marathon-Weltmeisterschaften Marathon, Herren:

1. Thomas Frischknecht (SUI)
2. Bart Brentjens (NED)
3. Dario Aquaroli (ITA)
4. Riis Peter Anderson (DEN)
5. Ralph Näf (SUI)
6. Karl Platt (GER)
7. Marco Bui (ITA)
8. Thomas Dietsch (FRA)
9. Andreas Kugler (SUI)
10. Yader Zoli (ITA)
 

Rangliste Marathon-Weltmeisterschaften Marathon, Damen:

1. Gunn-Rita Dahle (NOR) 4:05:18
2. Blaza Klemencic (SLO) + 1:43
3. Petra Henzi (SUI) + 2:25
4. Anna Enocsson (SWE) + 2:46
5. Pia Sundstedt (FIN) + 4:15
6. Daniela Louis (SUI) + 7:40
7. Esther Süss (SUI) + 10:56
8. Irina Kalentieva (RUS) + 10:57
9. Martina Deubler (GER) + 11:03
10. Paola Pezzo (ITA) + 11:27

 

Ride abonnieren

Gratis-Registrierung Silber Abo Gold Abo Business Abo
Laufzeit (Jahre) - 1 1/2/3/∞ 1
Preis (CHF) 0 20 65/120/175/955 195
Basis-Dienste
Newsletter abonnieren
Nutzung Webshop
Inhalte kommentieren
Online-Dienste
Zugriff Tourendatenbank: Touren-Details inkl. Höhenprofil ansehen, GPX-Tracks herunterladen
Zugriff auf Web-Karte der Singletrail Map
Print-Magazin
Fünf Print-Ausgaben pro Jahr zwischen März und September
Zugriff Tablet-Ausgabe
Zugriff auf PDF-Dokument aktueller sowie bereits früher erschienenen Ausgaben über PDF-Download Ride-Ausgaben
Vergünstige Teilnahme an den Ride-Camps
Partner-Dienste
Kostenlos Stellenanzeige erfassen
Auflistung als Partner im Bikeshop- oder Hotelverzeichnis
Auflistung als Partner in den Spotguides und Touren
Diverse weitere Leistungen
(siehe Leistungsübersicht BIKESHOP-PARTNER (PDF) und BIKEHOTEL-PARTNER (PDF))