Login

00

Warenkorb

Dein Warenkorb ist leer.

Frei und Blevins holen Gold im Short-Track

Der Short Track feiert in Val di Sole seine Weltmeisterschaftspremiere und Sina Frei sowie Christopher Blevins lassen sich als erste Weltmeister in dieser Disziplin feiern. Frei gewinnt vor Alice Richards und Pauline Ferrand-Prevot. Linda Indergand und Jolanda Neff belegen die Plätze vier und fünf. Filippo Colombo wird Achter.

Im Short-Track-Rennen der Frauen setzen sich die Schweizerinnen Jolanda Neff, Linda Indergand und Sina Frei bald in der Spitzengruppe fest und diese bleibt des hohen Tempo wegen bis in die Schlussrunde bestehen. Dort ist es Frei, die die Gunst der Stunde nutzt und das Weite sucht. Von weit ist allerdings nicht die Rede, denn ihre Konkurrentinnen holen auf und daraus die Britin Evie Richards stark. Es kommt zum Sprint und da hat Frei das Vorderrad hauchdünn vorne. Die Zürcherin gewinnt damit das erste Weltmeisterschaftsrennen im Short Track. «Es war bis zum Schluss ein extrem hartes Rennen. Nach dem Foto-Finish brennen meine Beine noch immer. Auf der Zielgeraden begann ich an den Sieg zu glauben, hoffte aber, dass die andern nicht noch links und rechts vorbeifahren. Ich extrem happy, dass es aufgegangen ist», freut sich Frei.

Linda Indergand verpasst das Podest hinter der Französin Ferrand-Prevot nur knapp, Jolanda Neff wird Fünfte nachdem sie beim ihrem Angriffversuch aus dem Pedal und dadurch etwas zurückfällt. Alessandra Keller fährt auf Rang zehn.

Erster US-Sieg seit 30 Jahren

Im Short-Track-Rennen der Männer ist mit Filippo Colombo nur ein Schweizer am Start und der hat Chancen auf eine Medaille. Doch der Tessiner startet schlecht und scheint hinten im Feld auf verlorenem Posten. Colombo kann sich aber fangen und wieder an Boden gut machen. Vorne ist der Zug aber bereits abgefahren. Und während der US-Biker Christopher Blevins den Routinier Henrique Avancini auf den Silberplatz verweist und Maximilian Brandl für Deutschland die Bronzemedaille gewinnt, schafft es Colombo auf den beachtlichen achten Rang.

Mit Blevins Sieg geht eine rund 30-jährige Durststrecke zu Ende. Denn seit Ned Overend hat es kein Mountainbiker aus den USA mehr geschafft, einen Elite-Weltmeistertitel zu holen.

Rangliste Frauen

Rangliste Männer

 

Ride abonnieren

Registrierung Silber-Abo Gold-Abo Business-Abo
Laufzeit (Jahre) - 1 1/2/3/∞ 1
Preis (CHF) 0 20 65/120/175/955 195
Basis-Dienste
Newsletter abonnieren
Nutzung Webshop
Inhalte kommentieren
Online-Dienste
Vollzugriff Tourendatenbank inkl. GPX-Tracks
Zugriff auf Web-Karte der Singletrail Map
Print-Magazin
Fünf Print-Ausgaben pro Jahr
Zugriff auf Tablet-Ausgabe
Zugriff auf PDF-Archiv
Teilnahme an den Ride-Camps
Partner-Dienste
Kostenlose Stellenanzeigen
Auflistung im Partnerverzeichnis
Auflistung in den Spotguides & Touren
Leistungsübersicht:
Bikeshop
Bikehotel
Bikeschule