Login

00

Warenkorb

Dein Warenkorb ist leer.

Evil Eye: Hier kommt die neue Brillenmarke mit altbekanntem Namen

Die österreichische Firma Silhouette International startet eine neue Premium-Sportbrillenmarke unter dem Namen Evil Eye. Dieser kling aber eher nach Adidas. Silhouette bringt 25 Jahre Erfahrung in der Produktion von Sportbrillen mit und war jahrelang Produzentin von Adidas’ Brillenkollektion. So überrascht es nicht, dass Evil Eye den Markteintritt mit einem umfassenden Portfolio macht.

Der Name Evil Eye wird schnell mit Adidas Eyewear verknüpft. Das Modell mit diesem Namen galt jahrelang als die Sportbrille schlechthin und war bis zuletzt im Portfolio von Adidas Eyewear zu finden. Doch endete die Partnerschaft zwischen Adidas und Silhouette Mitte dieses Jahres und fortan produzierte die italienische Firma Marcolin die Brillen für Adidas – das sicher für die nächsten fünf Jahre. Die bekannten Modellnamen sind ebenfalls verschwunden.
 
Silhouette hingegen schlägt ihren eigenen Weg ein: Im Herbst 2019 betritt sie mit der Marke Evil Eye als Newcomer den Sportbrillenmarkt, und sie will damit neue Massstäbe bei funktionellen Sportbrillen setzen. Eine grosse Aussage, keinesfalls aber eine utopische. Schliesslich steckt dahinter die geballte Kompetenz von Silhouette International, einem in Familienbesitz befindlichen Unternehmen mit rund 1600 Mitarbeitern weltweit und Sitz im österreichischen Linz.
 

88 Ausführungen, gefertigt in Österreich

Die Basis bilden das langjährige Knowhow und die technische Expertise von Silhouette International mit über 55 Jahren Erfahrung im Premiumbrillensegment und über 25 Jahren Erfahrung in der Herstellung von Sportbrillen. Das Unternehmen entwickelt und produziert am Stammsitz in Linz nicht nur die Brillen der Marken Silhouette sondern ab sofort auch die funktionellen Evil-Eye-Sportbrillen.
 
Die Marke bietet bereits 88 Ausführungen und für jedes Modell ist eine optische Verglasung in individueller Sehstärke möglich – ebenfalls in Österreich gefertigt. Es überrascht auch nicht, dass man in den Evil-Eye-Brillen die bewährten Adidas-Modelle wiedererkennt. Das insofern ein geschickter Schachzug, da neben dem Namen auch optisch starke Wiedererkennungswerte bestehen.
 
Jedes Modell sei mit hochwertiger Filter-Technologie ausgestattet, die für ein entspanntes Sehen sorge und eine optimale Sicht beim Sport ermögliche – auch bei optischer Verglasung. Nebst vor physischen Einflüssen schützen die äusserst widerstandsfähigeren Polycarbonat-Gläser die Augen auch zu 100 Prozent vor UVA, B- und C-Strahlung (UV400).
 
Im Weiteren bieten die vielen Evil-Eye-Modelle zahlreiche Einstellmöglichkeiten. So sollen sie sich an jede Kopfform und jede Sportart anpassen lassen, was einen rutschfesten, druckfreien und sicheren Sitz während des Sports ermöglicht. Auch beim Rahmenmaterial verspricht Silhouette nur das beste: Das exklusiv für Evil Eye entwickelte, antiallergische Rahmenmaterial PPX® sei ultraleicht, extrem robust und trotzdem elastisch. Das Material garantiere Flexibilität, Widerstandsfähigkeit und Langlebigkeit.
 
Die erste Kollektion von Evil Eye ist ab sofort in Deutschland und in der Schweiz im Fachhandel erhältlich. In Österreich ist sie ab Mitte November bei den jeweiligen Partnern verfügbar.
 
www.evileye.com
 

Ride abonnieren

Gratis-Registrierung
0.00
Franken

Online-Zugang

News lesen
Inhalte kommentieren
Newsletter abonnieren

Stelleninserate erfassen
(kostenpflichtig)
Silber Abo
20.00
Franken

Touren-Datenbank

News lesen
Inhalte kommentieren
Newsletter abonnieren

Touren-Details ansehen
GPX-Tracks herunterladen
Gold Abo
55.00
Franken

Print-Ausgabe

News lesen
Inhalte kommentieren
Newsletter abonnieren

Touren-Details ansehen
GPX-Tracks herunterladen

Fünf Ride Magazine
zwischen März und Oktober

kostenlose Tablet-Version

​Zugriff auf Web-Karte der Singletrail Map
Gold Abo (2 Jahre)
105.00
Franken

Print Ausgabe

News lesen
Inhalte kommentieren
Newsletter abonnieren

Touren-Details ansehen
GPX-Tracks herunterladen

Fünf Ride Magazine
zwischen März und Oktober

kostenlose Tablet-Version

​Zugriff auf Web-Karte der Singletrail Map
Gold Abo (3 Jahre)
155.00
Franken

Print Ausgabe

News lesen
Inhalte kommentieren
Newsletter abonnieren

Touren-Details ansehen
GPX-Tracks herunterladen

Fünf Ride Magazine
zwischen März und Oktober

kostenlose Tablet-Version

​Zugriff auf Web-Karte der Singletrail Map
Platin Abo
995.00
Franken

lebenslange Laufzeit

News lesen
Inhalte kommentieren
Newsletter abonnieren

Touren-Details ansehen
GPX-Tracks herunterladen

Zustellung Ride Magazin
kostenlose Tablet-Version

lebenslanger Zugriff
lebenslange Zustellung
Willkommensgeschenk