Etappenrennen «Trans Schwarzwald» abgesagt | Ride Magazin

Etappenrennen «Trans Schwarzwald» abgesagt

Nächste Woche hätte der Startschuss für eine neue Sportveranstaltung der Superlative, das Mountainbike-Etappenrennen «Vaude Trans Schwarzwald», fallen sollen. Seit Kurzem ist jedoch klar: die Premiere im Schwarzwald findet nicht statt.

In fünf Etappen hätte die Strecke die rund 300 angemeldeten Mountainbiker aus insgesamt acht Nationen quer durch den Schwarzwald geführt. Auf der Meldeliste standen auch Profis wie Carsten Bresser und Karl Platt. Nun steht jedoch fest: Der Trans Schwarzwald fällt aus. Die Premiere der in Deutschland einzigartigen Veranstaltung scheitert an den Genehmigungen für die Streckenführung. Insgesamt waren sieben Landkreise und unzählige Behörden von der Planung betroffen. Gestern Mittag wurde den Veranstaltern von der zuständigen Genehmigungsbehörde eine Absage erteilt. Die detaillierten Gründe sind Kai Sauser noch nicht bekannt.

An was genau die Genehmigung der 460 Kilometer langen Gesamtstrecke mit der Herausforderung von 10 700 Höhenmetern gescheitert ist, bleibt in den nächsten Tagen in persönlichen Gesprächen zu klären. Dabei soll dann auch der Weg dafür geebnet werden, dass der «Vaude Trans Schwarzwald» im nächsten Jahr ins Rennen geschickt werden kann.

«Natürlich bedauern wir, dass die diesjährige Veranstaltung nicht zustande kommt. Dies ändert aber nichts an unserer Entschlossenheit, nun alles in die Wege zu leiten, dass diese Mountainbike-Veranstaltung im Jahr 2006 erfolgreich umgesetzt werden kann», betont Kai Sauser zuversichtlich. Die positive Resonanz auf die geplante Veranstaltung sei von allen Seiten, besonders aber von zahlreichen Mountainbikern überwältigend gewesen, versichern die Veranstalter. Damit der Startschuss für das anspruchsvolle Etappenrennen durch den Schwarzwald im nächsten Jahr fallen kann werden die Vorbereitungen umgehend fortgesetzt.