Der Freeride Trail Kandersteg wird länger und schmaler | Ride Magazin

Der Freeride Trail Kandersteg wird länger und schmaler

Die Freeride-Strecke in Kandersteg endet seit acht Jahren rund 100 Meter über dem Talboden. Das ändert sich in den nächsten Wochen. Ein von Hand gebauter Singletrail soll auch die letzten 800 Meter bis zur Bahnstation zum Vergnügen und sicherer machen.

Freeride Trail Sunnbüel Kandersteg

Bisher mussten die Biker, Adrenalin-geflutet von der Freeride-Strecke, die letzten rund 100 Höhenmeter bis ins Tal auf einer schmalen Strasse zurücklegen. Das machte nicht nur wenig Spass, es kam auch zu brenzligen Situationen zwischen Zweiradfahrenden und anderen Nutzern. Damit soll nun Schluss sein. Die Biker erhalten ihre eigene Linie bis ins Tal und der Trail eine Verlängerung um 800 Meter.
 
Der Chef an der Schaufel heisst Alex Künzi. Er ist von der Sunnbüel-Bahn für den Streckenunterhalt in Teilzeit angestellt und kümmert sich nun auch um den Neubau. «Wir dürfen in dem Gebiet keine Baumaschinen einsetzen. Das machen wir zum Vorteil und bauen von Hand einen schönen, natürlichen Singletrail.» Im oberen Teil verläuft der Trail auf einem aufgegebenen Wanderweg. «Da ist die Linie vorhanden, wir räumen den alten Weg frei und machen ihn mit ein paar Anliegern und Holzstegen über nasse Abschnitte biketauglich», beschreibt er. Die untere Hälfte der Verlängerung führt über eine Weide. Da dürfen Künzi und seine Mitstreiter eine neue Strecke schaufeln. Künzi präzisiert: «Da sind aber auch Steinfelder und Wurzelpassagen, wo wir nichts machen. Wie bei einem französischen Downhill-Rennen entsteht die Strecke durchs Biken.»
 
Die Kosten schätzt Künzi auf 15'000 bis 20'000 Franken. Die Finanzierung werde kein Problem sein, die Anträge an die Gemeinde und den Tourismus-Fonds seien gestellt. Zusätzlich will Künzi eine Crowdfunding-Kampagne starten. Der Bikeclub Kandersteg und weitere Biker aus der Region werden mit Bau-Einsätzen ihren Beitrag leisten. Belohnt werden sie mit einer Saisonkarte. Am 30. Mai nimmt die Seilbahn den Sommerbetrieb auf. Bis dann werde auch der Singletrail ins Tal fertig sein. «Den Abschnitt im Wald haben wir schon fertig gestellt. Den Rest schaffen wir auch noch», ist der Streckenbaumeister überzeugt.

 

Fotograf

Alex Künzi Bikeclub Kandersteg


Weitere News zu diesem Artikel