Login

00

Warenkorb

Dein Warenkorb ist leer.

Das Lenkassistenzsystem ist da!

Das hat Potential: Ausgehend von Syntace-Mastermind Jo Klieber lanciert Canyon ein Bike, das ein im Oberrohr integriertes Lenkassistenzsystem an Bord hat. Das Ziel: Ein balancierteres Lenkverhalten. Das System könnte dazu führen, dass Lenkwinkel noch flacher werden.

Mountainbikes mit flachen Lenkwinkeln fahren sich gut bergab, bei geringen Geschwindigkeiten bergauf tendiert die Lenkung aber zum Abkippen und zum Provozieren von Lenkgegenbewegungen. Das von Jo Klieber erfundene System K.I.S. - ein Kürzel für Keep it stable – wirkt dagegen. Die Rede ist von einem Lenkassistenzsystem, das aus einer Kombination von Sprungfedern, Polymerfaser-Bändern und einem geformten Nockenring besteht. Auf dem Trail sorgen diese Komponenten zusammen dafür, dass der Lenker beim Fahrradfahren aktiv zentriert wird. Im Gegensatz zu anderen und älteren Lenkstabilitätssystemen setzt K.I.S. dabei nicht auf mechanische Reibung, sondern soll eine perfekt ausbalancierte Zentrierungskraft schaffen, die ein geschmeidigeres, kontrollierteres und damit schnelleres Fahrgefühl auf dem Rad ermögliche. 

Bei Autos, Flugzeugen oder Booten ist das nichts Neues

Um den Nutzen von K.I.S. zu verstehen, hilft ein Blick auf Lenkstabilitätssysteme an anderen Fortbewegungsmitteln, gibt Canyon bekannt. Autos, Flugzeuge und sogar Boote verfügen meist über Systeme, welche aktiv oder passiv die Lenkung zentrieren. Beim Fahrrad biete K.I.S. in fast allen Situationen Vorteile: der Fahrer hat einen zentralen, gleichbleibenden Referenzpunkt und profitiert von einer stabilisierenden Gegenkraft in der Lenkbewegung. Zusätzliche Kontrolle bei geringen, mittleren und hohen Geschwindigkeiten, vorhersehbareres Handling und das Herausfiltern von ungewollten Lenkbewegungen durch das Abprallen des Vorderrads an Steinen und Wurzeln sind die Folge. 

K.I.S. verzögere zudem das Einsetzen von Müdigkeit des Riders, helfe Drifts zu kontrollieren und minimiere das Untersteuern. K.I.S. habe nicht nur im Downhill Vorteile, denn im Uphill wirkt das System effektiv nervigem Wheelflop entgegen. Das System bietet einen spürbaren Vorteil bei der Klettereffizienz durch die Reduktion von abrupten Impulsen, die Rider oft benötigen, um auf langsamen und steilen Anstiegen die Balance zu halten und um das Bike wieder gerade zu stellen. 

Voll integriert

Die K.I.S. Technologie ist vollständig im Rahmen integriert, bringt schlichte 110 Gramm auf die Waage und ist optisch durch den sogenannten Slider im Oberrohr zu erkennen, der es Ridern erlaubt das System auf die eigene Körpergröße, Gewicht, Fahrstil und das lokale Terrain anzupassen. Das gesamte System soll wartungsfrei sein – und kein Schmieren, kein Reinigen, kein Ersetzen von beweglichen Kleinteilen benötigen. Zudem verhindert der integrierte Rotationsschutz effektiv das Überdrehen oder Überspannen des Systems bei Stürzen. 

Canyon und Liteville sind die Launch-Partner dieser neuen Technologie. Canyon platziert das Debut des Lenkstabilisationssystem am Spectral CF 8 K.I.S. 

canyon.com

syntace.com

Ride abonnieren

Gratis-Registrierung Silber Abo Gold Abo Business Abo
Laufzeit (Jahre) - 1 1/2/3/∞ 1
Preis (CHF) 0 20 65/120/175/955 195
Basis-Dienste
Newsletter abonnieren
Nutzung Webshop
Inhalte kommentieren
Online-Dienste
Vollzugriff Tourendatenbank inkl. GPX-Download
Zugriff auf Web-Karte der Singletrail Map
Print-Magazin
Fünf Print-Ausgaben pro Jahr
Zugriff Tablet-Ausgabe inkl. Archiv
Download PDF-Version ink. Archiv
Exklusive Teilnahme an Ride-Camps
Partner-Dienste
Kostenlos Stellenanzeige erfassen
Auflistung im Bikeshop- oder Hotelverzeichnis
Auflistung in den Spotguides und Touren
Weitere Leistungen gemäss Leistungsübersicht
Bikeshops, Bikehotels, Bikeschulen