Login

00

Warenkorb

Dein Warenkorb ist leer.

Chausson und Hill gewinnen Downhillweltcup in Pila

Beim Downhill-Weltcup im italienischen Pila gewinnen der ehemalige Junioren-Weltmeister Sam Hill und die weiterhin kaum zu schlagende Anne-Caroline Chausson. Ernüchternde Bilanz für die Schweizer: Marielle Saner fährt für einmal nicht aufs Podest und wird elfte, bei den Herren ist der Junior Lars Peyer bester Eidgenosse auf Rang 29.

Beim Downhill-Weltcup im italienischen Pila gewinnen der ehemalige Junioren-Weltmeister Sam Hill und die weiterhin kaum zu schlagende Anne-Caroline Chausson. Ernüchternde Bilanz für die Schweizer: Marielle Saner fährt für einmal nicht aufs Podest und wird elfte, bei den Herren ist der Junior Lars Peyer bester Eidgenosse auf Rang 29.

Starker englischer Nachwuchs
Das Rennen bei misslichen Wetterverhältnissen und extrem rutschiger Strecke zeigten die englischen Junioren, wer in Zukunft im Downhill das Zepter übernehmen durfte. Der siebzehnjährige Brendan Fairclough musste sich nur gerade von Sam Hill und Greg Minnaar geschlagen geben. Bei den Damen ist mir Rahel Atherton ebenfalls eine Juniorin immer in den vordersten Rängen, in Pila im Aostatal wurde die Schwester von den Weltcupfahrern Gee und Dan Atherton zweite. Beide gehören für die Weltmeisterschaften in Livigno zu den Topfavoriten.

Schweizer Lichtblick: Lars Peyer
Bei den Schweizern ist es auch ein Junior, der von sich reden macht: Lars Peyer klassiert sich als bester Eidgenosse auf Rang 29, was in der Juniorenwertung den vierten Rang ergeben hätte. Junioren Schweizermeister Peyer ist übrigens gleich alt wie Fairclough und bestreitet dieses Jahr seine erste Saison als Junior. Die Bilanz der restlichen Schweizer stimmt nicht gerade optimistisch für Livigno: Marcel Beer auf Rang 53, Damien Mermoud auf Rang 54, Claudio Caluori auf Rang 61 und Thomas Ryser auf Rang 69.

Immer wieder Chausson...
Bei den Damen kam es so, wie es kommen musste: Geht Anne-Caroline Chausson an den Start, gewinnt sie. Nicht anders in Pila. Interessant wird der Kampf um den Titel der Gesamtweltcup-Siegerin: Beim Weltcupfinale in Fort William werden Sabrina Jonnier und Tracy Moseley den Titel unter sich ausmachen. Die Französin führt zur Zeit mit 105 Punkten. Nicht mehr um den Sieg mitmischeln können Rahel Atherton auf Rang dre und Marielle Saner auf Rang vier. Saner fehlen zur Zeit vierzehn Punkte für einen Podestplatz.

 

Ride abonnieren

Gratis-Registrierung
0.00
Franken

Online-Zugang

News lesen
Inhalte kommentieren
Newsletter abonnieren

Stelleninserate erfassen
(kostenpflichtig)
Silber Abo
20.00
Franken

Touren-Datenbank

News lesen
Inhalte kommentieren
Newsletter abonnieren

Touren-Details ansehen
GPX-Tracks herunterladen
Gold Abo
55.00
Franken

Print-Ausgabe

News lesen
Inhalte kommentieren
Newsletter abonnieren

Touren-Details ansehen
GPX-Tracks herunterladen

Fünf Ride Magazine
zwischen März und Oktober

kostenlose Tablet-Version

​Zugriff auf Web-Karte der Singletrail Map
Gold Abo (2 Jahre)
105.00
Franken

Print Ausgabe

News lesen
Inhalte kommentieren
Newsletter abonnieren

Touren-Details ansehen
GPX-Tracks herunterladen

Fünf Ride Magazine
zwischen März und Oktober

kostenlose Tablet-Version

​Zugriff auf Web-Karte der Singletrail Map
Gold Abo (3 Jahre)
155.00
Franken

Print Ausgabe

News lesen
Inhalte kommentieren
Newsletter abonnieren

Touren-Details ansehen
GPX-Tracks herunterladen

Fünf Ride Magazine
zwischen März und Oktober

kostenlose Tablet-Version

​Zugriff auf Web-Karte der Singletrail Map
Platin Abo
995.00
Franken

lebenslange Laufzeit

News lesen
Inhalte kommentieren
Newsletter abonnieren

Touren-Details ansehen
GPX-Tracks herunterladen

Zustellung Ride Magazin
kostenlose Tablet-Version

lebenslanger Zugriff
lebenslange Zustellung
Willkommensgeschenk