Login

00

Warenkorb

Dein Warenkorb ist leer.

Carbon und seitlicher Akku-Zugang: Trek präsentiert ihre neusten E-Mountainbikes

Vom ersten E-Mountainbike mit externer Batterie, bis hin zum integrierten System: Trek präsentiert die neue Powerfly-Familie mit RIB – Removable Integrated Battery und seitlichem, nutzerfreundlichem Akku-Zugriff. Erstmals kommt das Powerfly auch in Carbon, das rund 650 Gramm leichter ist. Trek setzt weiterhin auf ein Bosch-System wie auch auf dieselbe, bewährte Geometrie wie beim Vorgängermodell.

Vom ersten E-Mountainbike mit externer Batterie, über ein semiintegriertes System bis hin zum integrierten System: Trek präsentiert die neue Powerfly-Familie mit RIB – Removable Integrated Battery und seitlichem, nutzerfreundlichen Akku-Zugriff. Erstmals kommt das Powerfly auch in Carbon, das rund 650 Gramm leichter ist als die Aluminium-Auführung. Trek setzt dabei weiterhin auf ein Bosch-System wie auch auf dieselbe, bewährte Geometrie wie beim Vorgängermodell.
 
Von semiintegriert zu integriert, das scheint kein grosser Schritt zu sein, doch der Rahmen von Trek’s neustem Powerfly verfügt über eine Eigenart: Statt dass der Akku von unten oder von oben zugänglich ist, wird hier die Batterie seitlich angebracht oder entfernt. Der Vorteil dabei, der Akkuschacht ist besser geschützt und man muss dabei nicht in den Dreck greifen. Der ideale Zugang sieht Trek’s Ingenieure studierten zuvor viele Systeme und waren sich danach einig, dass der beste Zugang auf der Antriebsseite liegt.
 
Mit einem Schlüsseldreh wird das Akkupack gelöst – es poppt dann seitlich aus dem Akkuschacht, fällt aber nicht raus. An einem kleinen Griff wird die Batterie dann ganz herausgezogen. Die 500-Wattstunden-Batterie lässt sich sowohl am Bike als auch extern aufladen.
 
Geschützt werden die Batterie wie auch die Kontakte mit einer Abdeckung die den Schacht perfekt abschliesst. Sie und die Batterie bilden eine Einheit, wobei die Abdeckung kein Bosch-Produkt, sondern ein Zusatz aus dem Hause Trek ist. Das System lässt sich ohne Werkzeug aber mit dem mitgelieferten Schlüssel öffnen und schliessen. Ein weiterer Vorzug des neuen Rahmens ist, dass er genügend Platz für einen Flaschenhalter bietet.
 

Materialien und Modelle

Ganze 650 Gramm leichter ist der Rahmen des Topmodells dank dem Einsatz von Carbon. Doch nicht nur das: Alleine die Motoraufnahme lässt sich damit aus einem Stück formen was einfacher ist, als das Teil aus Aluminium zu schmieden. Dadurch soll sich auch die Seitensteifigkeit erhöhen und das Design ist auch deutlich nahtloser. Zudem bieten die Powerfly-Rahmen LT 9.9 und LT 9.7 die Möglichkeit an der Unterseite des Oberrohrs einen Wolf Tooth «B-RAD-Strap- and Accessory-Mount» für Kleinmaterial zu montieren. Bike kommt auch in Aluminium.
 
Die Powerfly-Familie setzt sich wie folgt zusammen: Es gibt zwei LT-Plus-Modelle mit 150 Millimeter Federweg in Carbon und deren drei mit Aluminium-Rahmen. Sechs Powerfly-Modelle kommen als FS-Variante mit 130 Millimeter Hub am Heck, davon zwei in der Plus-Ausführung, zwei mit normalen Reifenbreiten und zwei Modelle als Womens-Versionen 7 und 5. Insgesamt sieben Powerfly-Modelle sind Hardtails – drei als Männer-, drei als Frauen-Modelle. Die Powerfly-Sport-Variante kommt «nur» mit semiintegrierter Batterie und mit Schutzblechen, Licht und Gepäckträger für den Touren- oder Alltagsgebrauch.
 
Das Trek Powerfly LT 9.9 Plus gibt es im Fachhandel für 8’899.00 Franken, das Aluminium-Topmodell rollt für 6'399.00 Franken aus dem Bike-Shop, die kurzhubigere FS-Variante für 6'199.00 Franken. Knapp 4'300 Franken sind für das teuerste Hardtail-Modell aufzubringen während die Sport-Ausführung mit alltagstauglicher Ausstattung bereits für knappe 3'000 Franken zu haben ist.
 

Komponenten und Geometrie

Treks neue Powerfly-Modelle sind E-Mountainbike-spezifisch ausgestattet. So kommen zum Beispiel breite 32-Loch-Felgen mit Downhill-Impact-Standard und auch robuste Federgabelmodelle von Fox, Rock Shox und Suntour zum Einsatz. Bei der Sattelstütze setzt Trek auf Bontragers neue Drop-Line-stütze die nicht nur widerstandsfähiger sein, sondern sich auch mit nur einer Schlüsselgrösse einstellen lassen soll.
 
Die Long-Travel-Modelle verfügen zudem über Vierkolbenbremsen mit Sinter-Bremsbelägen die im Vergleich zu organischen Belägen zum einen bei langem Bremsen standfester sind aber auch eine höhere Lebensdauer haben. Sinter-Beläge finden sich an den LT-Modellen Powerfly 9.9, 9.7, 9, 7, 5 und 4.
 
Erstmals setzt Trek den 9er Powerfly-Modellen LT und FS auf Sram’s Eagle Schaltgruppe. Möglich macht es die robuste NX-Kassette mit 11 bis 50 Zähnen, und somit ist auch E-Mountainbike-Fans die grössere Gangbandbreite zugänglich.
 
Keine halben Sachen macht Trek auch bei der Wahl der Reifen: Die Bontrager XR4 in den Dimensionen 27.5 x 2.8 Zoll verfügen über eine verstärkte Seitenwand die widerstandsfähiger ist, gerade für den E-Mountainbike-Einsatz.
 
E-Bike-spezifisch sind nicht nur die Komponenten sondern auch die Geometrie. Doch an dieser ist nichts neu. So wurde die Geometrie der Vorgängermodelle auf die neuen Bikes übertragen, da sich diese bewährt habe. Als wichtigstes Merkmal ist dabei die Kettenstrebenlänge die bewusst länger ausfällt als bei anderen Herstellern. Im Zentrum stehe nicht einzig die Agilität sondern die Traktion beim Berghochfahren, wo sich kurze Streben eher als nachteilig bewirken sollen.
 

www.trekbikes.com

Ride abonnieren

Gratis-Registrierung
0.00
Franken/Jahr

Online-Zugang

News lesen
Inhalte kommentieren
Newsletter abonnieren

Stelleninserate erfassen
(kostenpflichtig)
Silber Abo
20.00
Franken/Jahr

Touren-Datenbank

News lesen
Inhalte kommentieren
Newsletter abonnieren

Touren-Details ansehen
GPX-Tracks herunterladen
Gold Abo
55.00
Franken/Jahr

Print-Ausgabe

News lesen
Inhalte kommentieren
Newsletter abonnieren

Touren-Details ansehen
GPX-Tracks herunterladen

Fünf Ride Magazine
zwischen März und Oktober

kostenlose Tablet-Version

​Zugriff auf Web-Karte der Singletrail Map
Gold Abo (2 Jahre)
105.00
Franken/Jahr

Print Ausgabe

News lesen
Inhalte kommentieren
Newsletter abonnieren

Touren-Details ansehen
GPX-Tracks herunterladen

Fünf Ride Magazine
zwischen März und Oktober

kostenlose Tablet-Version

​Zugriff auf Web-Karte der Singletrail Map
Gold Abo (3 Jahre)
155.00
Franken/Jahr

Print Ausgabe

News lesen
Inhalte kommentieren
Newsletter abonnieren

Touren-Details ansehen
GPX-Tracks herunterladen

Fünf Ride Magazine
zwischen März und Oktober

kostenlose Tablet-Version

​Zugriff auf Web-Karte der Singletrail Map
Gönner-Abo
995.00
Franken

lebenslange Laufzeit

News lesen
Inhalte kommentieren
Newsletter abonnieren

Touren-Details ansehen
GPX-Tracks herunterladen

Zustellung Ride Magazin
kostenlose Tablet-Version

lebenslanger Zugriff
lebenslange Zustellung
Willkommensgeschenk