Login

00

Warenkorb

Dein Warenkorb ist leer.

Canyon mit Weltneuheit zu variabler Geometrie

Nach drei Jahren Entwicklungszeit bringt Canyon mit dem «Strive CF» ein komplett neues Enduro-Bike mit während der Fahrt verstellbarer Geometrie. Das revolutionäre System Namens «Shapeshifter» wechselt diese ohne, dass ein spezielles Federbein dafür erforderlich ist.

Nach drei Jahren Entwicklungszeit bringt Canyon mit dem «Strive CF» ein komplett neues Enduro-Bike mit während der Fahrt verstellbarer Geometrie. Das revolutionäre System Namens «Shapeshifter» wechselt diese ohne, dass ein spezielles Federbein dafür erforderlich ist.

Bereits im Frühjahr des vergangenen Jahres rätselte die Mountainbike-Szene was sich wohl unter der geheimnisvollen Abdeckung an Fabien Barels Endurobike verbirgt. Nun lässt der Deutsche Bike-Hersteller Canyon die Katze – oder besser gesagt das geheim gehaltene Shapeshifter-System – aus dem Sack. Eine Weltneuheit, welche Canyon nicht einfach so der Konkurrenz preisgeben wollte.

Das Shapeshifter-System besteht aus einer Fernbedienung die am Lenker montiert wird, dem Aktuator (Gasfeder) und einer patentierten Anlenkung des Federbeins. Das Shapeshifter-System verändert per Knopfdruck die Hinterbaukinematik wodurch zwei verschiedene Geometrien, Federkennlinien und Federwege entstehen ohne, dass ein spezielles Federbein von Nöten ist. Der grosse Vorteil daran ist, dass die Performance der Federelemente nicht durch sonst übliche Absenkmechanismen beeinträchtigt wird.

Das Shapeshifter-System offengelegt und im XC-Modus.
Im XC-Modus erscheint ein grüner Punkt als Orientierungshilfe.
Das Shapeshifter-System im DH-Modus.
Wer es nicht fühlt, der kann sich auch hier optisch über die Einstellung informieren.
Der Daumenschalter ähnelt dem einer Variosattelstütze und funktioniert auch ahnlich.
Die Gasfeder (Aktuator) enthält Luft, die mithilfe eines Aufsatzes leicht nachgepumpt werden kann.
Das System funktioniert mit handelsüblichen Federbeinen.
Der Schweizer Enduro-Spezialist Ludovic May mit seinem Strive CF Team

Pedaliert man den Berg hoch, schaltet man das System in den XC-Modus und geniest die Vorzüge eines steileren Sitz- und Lenkwinkels sowie eines strafferen und auf 130 Millimeter Federweg verkürzten Fahrwerks. Oben angekommen, wird das System noch während dem Fahren in den DH-Modus umgeschaltet. Dabei senkt sich das Tretlager um 19 Millimeter ab und Sitz- und Lenkwinkel werden um 1.5 Grad auf 73.5 beziehungsweise auf 66 Grad abgeflacht. Dadurch erhält der Fahrer per Knopfdruck ein abfahrtslastiges Bike, das 160 Millimeter linearen Federweg freigibt.

Das Shapeshifter-System verändert simpel gesagt den Weg zwischen dem Umlenkhebel und dem Federbein. Im Cross-Country-Modus ist der Aktuator ausgefahren und verlängert dadurch die Distanz zwischen Stossfänger und Umlenkhebel. Indem das Federbein gleichzeitig auch nach vorne geschoben wird, verändert sich auch der Hebel und somit wird auch der Federweg kürzer. Im Downhill-Modus verkürzt sich die Distanz wieder. Sollte das System einen Service brauchen, kann man das dieses bei Canyon bestellen, einbauen und erst danach das servicepflichtige System zur Wartung einschicken. Damit gewährleistet Canyon, dass der Kunde währenddessen nie auf sein Bike verzichten muss.

Mit simpel hat das System jedoch nichts zu tun. Die Idee dazu entstand bereits im Juni 2011. Im Frühling 2013 gewinnt der frühere Downhill-Weltmeister Fabien Barel, das erste Rennen der Enduro-World-Series auf einem Prototypen des «Strive CF» – nur eben mit einer Abdeckung, die das gesamte Shapeshifter-System samt Federbein verhüllt. Heute, rund drei Jahre später gibt es das «Strive CF»-Endurobike des Direktversenders Canyon ab sofort zu kaufen. Die Schweizer Kunden müssen sich nur zwei Wochen länger gedulden, bis die, hierzulande unter Purecycling* und nur mit dem Modelnamen versehenen Endurobikes erhältlich sind.

Beim Rahmen setzt Canyon vorerst auf Carbon. Aluminium-Versionen wird es zu einem späteren Zeitpunkt geben. Dabei kommt das Bike in den Grössen Regular S, M, L und XL für den eher allmountain-orientierten Mountainbiker. Wer es sportlicher mag oder Rennen fährt, dem empfehlen sich die Grössen Race S, M oder L. Bei den Race-Modellen sind jeweils die Oberrohre länger, dafür der Vorbau kürzer, was ein direkteres Lenkverhalten ergibt. Dabei kommen auch breitere Lenker zum Einsatz.

Strive CF Modelle

Strive CF 8.0 electric blue
Strive CF 8.0 Race CFET
Strive CF 8.0 Race electric blue
Strive CF 8.0 stealth
Strive CF 9.0 Race CFET
Strive CF 9.0 Race electric blue
Strive CF 9.0 Team CFET

www.purecyling.ch

www.canyon.com

Ride abonnieren

Gratis-Registrierung
0.00
Franken

Online-Zugang

News lesen
Inhalte kommentieren
Newsletter abonnieren

Stelleninserate erfassen
(kostenpflichtig)
Silber Abo
20.00
Franken

Touren-Datenbank

News lesen
Inhalte kommentieren
Newsletter abonnieren

Touren-Details ansehen
GPX-Tracks herunterladen
Gold Abo
55.00
Franken

Print-Ausgabe

News lesen
Inhalte kommentieren
Newsletter abonnieren

Touren-Details ansehen
GPX-Tracks herunterladen

Fünf Ride Magazine
zwischen März und Oktober

kostenlose Tablet-Version

​Zugriff auf Web-Karte der Singletrail Map
Gold Abo (2 Jahre)
105.00
Franken

Print Ausgabe

News lesen
Inhalte kommentieren
Newsletter abonnieren

Touren-Details ansehen
GPX-Tracks herunterladen

Fünf Ride Magazine
zwischen März und Oktober

kostenlose Tablet-Version

​Zugriff auf Web-Karte der Singletrail Map
Gold Abo (3 Jahre)
155.00
Franken

Print Ausgabe

News lesen
Inhalte kommentieren
Newsletter abonnieren

Touren-Details ansehen
GPX-Tracks herunterladen

Fünf Ride Magazine
zwischen März und Oktober

kostenlose Tablet-Version

​Zugriff auf Web-Karte der Singletrail Map
Platin Abo
995.00
Franken

lebenslange Laufzeit

News lesen
Inhalte kommentieren
Newsletter abonnieren

Touren-Details ansehen
GPX-Tracks herunterladen

Zustellung Ride Magazin
kostenlose Tablet-Version

lebenslanger Zugriff
lebenslange Zustellung
Willkommensgeschenk