Login

00

Warenkorb

Dein Warenkorb ist leer.

Cannondale legt beim E-Fully nach

Bei Cannondale stehen die Zeichen deutlich auf Innovation: Den Prolog markierten neulich die neue Lefty und das F-Si Hardtail. Jetzt folgt der nächste Paukenschlag mit einem frischen E-Fully: Das Cujo Neo FS setzt auf Shimano-Motorisierung, Akku-Integration und 130 Millimeter Hub.

Mit dem Moterra hatte Cannondale im Sommer 2016 etwas später als einige Konkurrenten den Eintritt in den Markt der E-Fullies markiert – und den Bosch-Motor mit einer hauseigenen Aufhängung so eingebaut, dass kurze Kettenstreben möglich wurden für ein spassig, agiles Handling. Jetzt bekommt das E-Fully Moterra ein Geschwister. Und dementsprechend teilt sich das neu Cujo Neo FS einiges an DNA mit dem Moterra: Ebenso sind 130 Millimeter Hub das Mass der Dinge, die Kettenstreben möglichst kurz, der Motor mit einem Aufprallschutz gewappnet für eine rauhe Fahrweise und ein Flaschenhalter respektive ein Bidon lässt sich am Unterrohr anbringen (und das ist bei E-Fullies eher die Ausnahme als die Regel). Auch an Bord sind standesgemässe 27.5 Plus-Pneus.

Im Gegensatz zum Bosch CX-Moterra ist beim Cujo Neo FS ein Shimano E8000-System verbaut, der Akku ist mit der Shimano-Lösung für integrierte Akkus im Unterrohr untergebracht. Bei der Verkabelung hat Cannondale für ein möglichst cleanes Cockpit gesorgt und die Kabel laufen intern im Rahmen. Zurzeit ist der brandneue E-Sprössling von Cannondale exklusiv in Europa erhältlich, die Palette des Cujo NEO FS 130 umfasst vier Herrenmodelle von Small bis X-Large und ein Damenmodell von Small bis Large. Die ersten Modelle sollten im Juni beim Fachhändler stehen.

www.cannondale.com

Ride abonnieren

Gratis-Registrierung Silber Abo Gold Abo Business Abo
Laufzeit (Jahre) - 1 1/2/3/∞ 1
Preis (CHF) 0 20 65/120/175/955 195
Basis-Dienste
Newsletter abonnieren
Nutzung Webshop
Inhalte kommentieren
Online-Dienste
Zugriff Tourendatenbank: Touren-Details inkl. Höhenprofil ansehen, GPX-Tracks herunterladen
Zugriff auf Web-Karte der Singletrail Map
Print-Magazin
Fünf Print-Ausgaben pro Jahr zwischen März und September
Zugriff Tablet-Ausgabe
Vergünstige Teilnahme an den Ride-Camps
Partner-Dienste
Kostenlos Stellenanzeige erfassen
Auflistung als Partner im Bikeshop- oder Hotelverzeichnis
Auflistung als Partner in den Spotguides und Touren
Diverse weitere Leistungen
(siehe Partner-Leistungsübersicht (PDF))