Login

00

Warenkorb

Dein Warenkorb ist leer.

Bosch 2019: Sicherer Bremsen, schneller laden und alles im Blick

Bei Bosch gibt man den Startschuss für die Markteinführung des ABS-Bremssystems am E-Bike, vierzig Jahre nachdem das System Einzug beim Auto gehalten hat. Neu im Bosch Portfolio ist auch ein neues Display, das auf den Namen Kiox hört. Schnelles Laden ist auch ein Thema: Mit dem neuen Fast Charger ist ein leerer 500Wh-Akku deutlich schneller als bisher aufgeladen.

Bei Bosch gibt man den Startschuss für die Markteinführung des ABS-Bremssystems am E-Bike, vierzig Jahre nachdem das System Einzug beim Auto gehalten hat. Neu im Bosch Portfolio ist auch ein neues Display, das auf den Namen Kiox hört. Schnelles Laden ist auch ein Thema: Mit dem neuen Fast Charger ist ein leerer 500Wh-Akku deutlich schneller als bisher aufgeladen.

Antiblockiersystem für E-Bikes

Bosch eBike Systems gibt kurz vor der Eurobike 2018 die Markteinführung des ABS für E-Bikes bekannt. Viele Unfälle sind gemäss Bosch auf falsches oder fehlendes Bremsverhalten zurückzuführen. Durch das ABS sei ein kontrollierteres und stabileres Abbremsen auch in kritischen Situationen möglich. Bosch hat das E-Bike ABS gemeinsam mit dem langjährigen Partner Magura entwickelt. Seit dem Frühjahr ist das ABS für Pedelecs bei ausgewählten Flottenanbietern im Einsatz, ab Herbst kommt das Bosch E-Bike ABS in den Handel.

40 Jahre ist es her, dass Bosch das weltweit erste serienfähige ABS für Autos auf den Markt brachte – zunächst als Sonderausstattung in der S-Klasse von Mercedes-Benz. In diesem Zusammenhang liess sich Bosch auch den Begriff «ABS» rechtlich schützen. 1936 meldete das Stuttgarter Technologieunternehmen das Patent für eine «Vorrichtung zum Verhüten des Festbremsens der Räder eines Kraftfahrzeuges» an. Seit seinen Anfängen wurde das System immer kleiner, leichter und leistungsfähiger. Für Motorräder fertigt Bosch seit 1995 Antiblockiersysteme – und ab jetzt für das E-Bike. Laut Claus Fleischer, Geschäftsleiter Bosch eBike Systems, ist das Potenzial gross: «Sicherheit ist ein wichtiger Faktor, damit sich diese zukunftsweisende Form der Mobilität nachhaltig am Markt etabliert. Ich bin überzeugt, ABS wird bei hochwertigen Pedelecs Standard. In einigen Jahren werden City- und Trekking-E-Bikes überwiegend mit ABS ausgestattet sein.»

Kiox: Der neue Bordcomputer

Bosch hat auch für den sportiven E-Biker Neuigkeiten im Köcher und präsentiert einen neuen Bordcomputer. Mit Kiox, so heisst das neue Display mit ebenfalls neuer Fernbedienung am Lenker, haben sportive Fahrer alle wesentlichen Informationen im Blick. Das Farbdisplay glänzt mit schlichter Optik und robustes Glas schützt das Display vor Kratzern oder anderen Beschädigungen. Über Bluetooth lässt sich der neue Bordcomputer mit einem optionalen Herzfrequenzmesser verbinden.

«Sportive E-Biker präferieren aufgeräumte Lenker, um sich auf das Wesentliche zu konzentrieren: die Tour, den Flow, das ebiken. Hier setzen wir mit unserem neuen Bordcomputer Kiox an», erklärt Fleischer. Das Display lässt sich für Fahrradhersteller wahlweise mit der Bosch-Halterung montieren oder durch individuelle Lösungen nahezu in den Vorbau integrieren. Das sorge für unterschiedliche Designvarianten und einen minimalistischen Look.

Schnelles Ladegerät 

Bosch hat noch eine Neuerung in petto und erweitert das Angebot an Ladegeräten: Zum Modelljahr 2019 stellen die Stuttgarter den Fast Charger vor, das mit 6A Ladestrom schnellste Ladegerät im Angebot von Bosch. Schnelle Ladezeiten sind für gemäss Bosch für E-Biker von zentraler Bedeutung: 61 Prozent der Befragten in der Bosch eBike-Marktstudie gaben an, dass die Ladegeschwindigkeit wichtig oder sehr wichtig sei. Um einen PowerPack 500 oder eine PowerTube 500 zur Hälfte zu laden, benötigt der Fast Charger circa 1,2 Stunden, für eine vollständige Ladung drei Stunden.

Auch für eine zukunftsweisende Infrastruktur sind gemäss Bosch schnelle Ladezeiten eine wesentliche Voraussetzung. «Mit dem Fast Charger sind Leihstationen in Städten, Kommunen oder Tourismusdestinationen in der Lage, einen optimalen Service für E-Biker anzubieten. Auf diese Weise kommt Bosch nicht nur individuellen Bedürfnissen entgegen, sondern trägt zum Aufbau einer eBike-freundlichen Infrastruktur bei», sagt Fleischer weter. Der Fast Charger, der 20 Prozent mehr Gewicht aufweist und nur geringfügig grösser ist als der Standard Charger, ist mit allen Bosch-Produktlinien kompatibel.

bosch-ebike.com

Ride abonnieren

Gratis-Registrierung
0.00
Franken

Online-Zugang

News lesen
Inhalte kommentieren
Newsletter abonnieren

Stelleninserate erfassen
(kostenpflichtig)
Silber Abo
20.00
Franken

Touren-Datenbank

News lesen
Inhalte kommentieren
Newsletter abonnieren

Touren-Details ansehen
GPX-Tracks herunterladen
Gold Abo
55.00
Franken

Print-Ausgabe

News lesen
Inhalte kommentieren
Newsletter abonnieren

Touren-Details ansehen
GPX-Tracks herunterladen

Fünf Ride Magazine
zwischen März und Oktober

kostenlose Tablet-Version

​Zugriff auf Web-Karte der Singletrail Map
Gold Abo (2 Jahre)
105.00
Franken

Print Ausgabe

News lesen
Inhalte kommentieren
Newsletter abonnieren

Touren-Details ansehen
GPX-Tracks herunterladen

Fünf Ride Magazine
zwischen März und Oktober

kostenlose Tablet-Version

​Zugriff auf Web-Karte der Singletrail Map
Gold Abo (3 Jahre)
155.00
Franken

Print Ausgabe

News lesen
Inhalte kommentieren
Newsletter abonnieren

Touren-Details ansehen
GPX-Tracks herunterladen

Fünf Ride Magazine
zwischen März und Oktober

kostenlose Tablet-Version

​Zugriff auf Web-Karte der Singletrail Map
Gönner-Abo
995.00
Franken

lebenslange Laufzeit

News lesen
Inhalte kommentieren
Newsletter abonnieren

Touren-Details ansehen
GPX-Tracks herunterladen

Zustellung Ride Magazin
kostenlose Tablet-Version

lebenslanger Zugriff
lebenslange Zustellung
Willkommensgeschenk