Login

00

Warenkorb

Dein Warenkorb ist leer.

Bleiben die Radsportlerinnen bei der Afghanistan-Evakuation auf der Strecke?

Die Rundschau des Schweizer Fernsehens hat kürzlich einen denkwürdigen Beitrag publiziert über den Umgang mit den Radsportlerinnen aus Afghanistan. Sie gehören nach der Taliban-Machtübernahme zu den gefährdeten Menschen. Doch bei der Evakuation soll der nationale Radverband eine denkwürdige Rolle gespielt haben. Er wird bis heute von der UCI gedeckt.

Im Rundschau-Beitrag wird Fazli Ahmad Fazli, dem Präsdenten des Afghanischen Radsportverbandes, vorgeworfen, auf die Liste der zu evakuierenden Radsportler und Radsportlerinnen vor allem auch befreundete Personen aufgenommen zu haben. Personen, die teilweise nicht mal Rad fahren können. Während gleichzeitig ernsthaft bedrohte Radfahrerinnnen nicht auf die Liste gelangt sein sollen. Der Weltradverband hat die Evakuation orchestriert und bestreitet die Vorwürfe, die Liste sei manipuliert worden. Fazli selber reagiert auf die Vorwürfe mit Drohungen und Diffamierungen, wollte aber gegenüber der Rundschau nicht Stellung nehmen.

 

Weitere Infos

Ride abonnieren

Gratis-Registrierung Silber Abo Gold Abo Business Abo
Laufzeit (Jahre) - 1 1/2/3/∞ 1
Preis (CHF) 0 20 65/120/175/955 195
Basis-Dienste
Newsletter abonnieren
Nutzung Webshop
Inhalte kommentieren
Online-Dienste
Vollzugriff Tourendatenbank inkl. GPX-Download
Zugriff auf Web-Karte der Singletrail Map
Print-Magazin
Fünf Print-Ausgaben pro Jahr
Zugriff Tablet-Ausgabe inkl. Archiv
Download PDF-Version ink. Archiv
Exklusive Teilnahme an Ride-Camps
Partner-Dienste
Kostenlos Stellenanzeige erfassen
Auflistung im Bikeshop- oder Hotelverzeichnis
Auflistung in den Spotguides und Touren
Weitere Leistungen gemäss Leistungsübersicht
Bikeshops, Bikehotels, Bikeschulen