Login

00

Warenkorb

Dein Warenkorb ist leer.

Bixs präsentiert neue Modelle

In der 2015er BiXS-Kollektion tauchen heisse Modelle auf. Allen voran das neue Allmountain-Bike «LANE», welches mit 29-Zöllern und satt Federweg ausgestattet ist. Der Einstieg in den Fatbike-Markt überrascht nicht. Jedoch kommt BiXS mit einem stark spezifizierten Erstling Namens «Snow Odyssey».

In ihrer 2015er-Palette hat Intercycles Eigenmarke BiXS für fast jeden Fahrertypen etwas im Köcher. Das Highlight der Kollektion ist die Allmountain-Serie Lane, welche in den Ausführungen Rock, Climber und Trail kommt. Der Carbon-Rahmen dieser Modelle wurde in Kooperation mit einem schweizerischen Ingenieur entwickelt, der als ehemaliger Rennfahrer selbst einen engen Bezug zum Mountainbike-Sport hat. Bei diesem Rahmen handelt es sich um einen Twentyniner der mit 140 Millimeter Federweg für massig Trail-Spass sorgen soll.

Vom konischen Steuerrohr über die X12-Steckachse von Syntace bis zu sauber im Rahmen geführten Kabeln und Leitungen wurde an alle Details gedacht. Am Hinterbau sorgt ein exakt angepasster Schlagschutz aus Hartgummi dafür, dass die Kettenstreben keinen Schaden nehmen. Zudem ist der Rahmen für Vario-Sattelstützen mit im Rahmen verlaufendem Kabel vorbereitet – schliesslich verbaut BiXS eine solche Stütze bei allen Lane-Modellen ab Werk. Dass das Fahrwerk optimal funktioniert, hat BiXS die Federbeine auf den Hinterbau abstimmen lassen.
 

BiXS Lane
BiXS Lane
BiXS Lane

Beim ganz auf den Stil Allmountain ausgelegten Topmodell «Lane Rock» liefert die verbaute «Pike RCT3»-Federgabel von Rock Shox 160 Millimeter. Dank der kompakten Geometrie verspricht der Hersteller dennoch ein überaus verspieltes Fahrverhalten der Lane-Modelle. Beim Hinterbau vertraut man auf eine Viergelenk-Kinematik. Obwohl Srams XX1-Antrieb nur 11 Gänge bietet, stehen mit dem verbauten Kettenblatt mit 28 Zähnen auch richtig kleine Gänge zur Verfügung. Um den Vortrieb im Zaum zu halten, spendiert BiXS dem «Lane Rock» Srams neue Guide RS-Scheibenbremsen, wobei vorne ab Werk eine Bremsscheibe mit 200m Millimeter Durchmesser verbaut ist. Dazu kommen die
«LEV Integra»-Variostütze von Kind Shock, «E1700 Spline»-Laufräder von DT Swiss und 2.35 Zoll breite «Hans Dampf»-Reifen von Schwalbe, die auch im grobem Gelände viel Traktion und guten Schutz vor Durchschlägen bietet. Trotz der soliden Ausstattung wird ein Gewicht von nur 12.4 Kilogramm angegeben.

Die Climber-Version des Lane ist hingegen mehr auf eine starke Performance am Berg ausgelegt. Dort wird mit dem geringeren Federweg von 140 Millimetern auch bei der Geometrie Einfluss genommen. Im Gegensatz zum Lane Rock kommen beim Lane Climber Fox-Federelemente zum Einsatz. Dazu ist die neue XTR 1x11-Schaltung von Shimano verbaut welche zusammen mit den bewährten XTR-Trail-Bremsen eine hochqualitative Kombination abgeben. Die «XM1501 Spline»-Komplettlaufräder von DT Swiss sowie das Cockpit von Syntace runden das Gesamtpacket ab.

Ebenfalls mit Komponenten von Shimano und Fox versehen, ist das «Lane Trail». Beim Antrieb hat BiXS auf Vielseitigkeit geachtet. Darum ist an
diesem Modell eine XT-Kurbel von Shimano mit drei Kettenblättern verbaut. Diese fallen etwas kleiner als gewohnt aus, damit die insgesamt 30 Gänge in Kombination mit den grösseren Rädern wieder passen. Wie der gesamte Antrieb stammen auch die Bremsen aus der XT-Gruppe von Shimano – eine Gewähr für einwandfreie Funktion und Langlebigkeit.
 

BiXS Lane Rock
BiXS Lane Climber
BiXS Lane Trail

Dicke Post aus dem Hause Intercycle
Mit dem «Snow Odyssey» hat BiXS für das Jahr 2015 ein Fatbike im Sortiment, das für wilde Ausritte ins Gelände gebaut ist. Der Rahmen aus hydrogeformten, dreifach konifizierten Aluminiumrohren und die «Bluto Solo Air»-Federgabel von Rock Shox mit ihren 100 Millimetern Federweg bieten genügend Platz für die 4.5-Zoll breiten «Snow Shoe»-Reifen von VEE Tire. Der Antrieb stammt aus Srams X7-Gruppe mit der hochwertigen Evolve Kurbel von Race Face mit zwei Kettenblättern, wovon das kleine nur 22 Zähne ausweist, um die dicken Schlappen auch im zähen Gelände vorantreiben zu können.

Dem «Snow Odyssey» werden die Temposchranken mit 180er Bremsscheiben gesetzt. Was an Trailbikes zum Standard gehört, kann bei einem Fatbike nicht fehl am Platz sein. So verbaut BiXS serienmässig eine Dropzone-Variosattelstütze von Kind Shock, damit sich das «Snow Odyssey» auch in steilen Abfahrten sicher bewegen lässt.

 

bixs2015_3_20140805.jpg

BiXS Snow Odyssey

Marathon-Modelle elektrisiert
BiXS bietet jedoch mit dem Core Team und dem Pace Team auch für Marathon-Fans attraktive Bikes. Laufräder mit 29-Zoll Durchmesser kommen an beiden Modellen zum Einsatz. Beim der Entwicklung des Fullsuspension-Bike Pace gaben die Team-Fahrer des BiXS-Rennteams wichtige Inputs. So besitzt zum Beispiel der Carbon-Bolide mit seinen 100 Millimetern Federweg einen besonders steifen Hinterbau, da die Kettenstreben aus einem Stück gefertigt sind. Dadurch soll die Pedalkraft der Athleten möglichst direkt auf die Laufräder übertragen werden. Das Aushängeschild «PACE TEAM» ist ein Traum für jeden ambitionierten Rennfahrer. Denn hier schöpft BiXS aus dem Vollen und gibt dem Topmodell neben einem superleichten Carbonrahmen auch die neu entwickelte Shimano XTR DI2-Gruppe mit auf die Rennstrecken.

Beim Fahrwerk dieser Rennfeile ist Swissness Trumpf. Die «XMM OP»-Gabel wie das superleichte «X-313 Carbon»-Federbein stammen von DT Swiss und lassen sich vom Lenker aus blitzschnell an die jeweiligen Fahrsituationen anpassen. Das eigentliche Highlight des «Pace Team» ist die elektronische XTR Di2-Gruppe. Diese gewährt dem Fahrer blitzschnelle und präzise Gangwechsel bei geringsten Bedienungskräften. Die Batterie der elektronischen Schaltung hat BiXS elegant in der Carbon-Sattelstütze untergebracht. Wie die Sattestütze stammen auch Lenker und Vorbau aus dem Hause Ritchey und sind aus Carbon gefertigt. Dazu kommen die leichten, dennoch robusten «XR1501 Spline»-Laufräder von DT Swiss.

Das Core kommt als Racing- oder Sport-Hardtail in drei Carbon- und sieben Aluminiummodellen, wovon eines als verkehrssicheres Modell mit Gepäckträger, Lichtanlage und Schutzblechen für die Core-Serie ins Rennen gehen. Die Aluminiumvarianten überzeugen mit Dynamik und Kontrolle während die Modelle TEAM, SPEED und 100 aus Carbon gefertigt sind und eher die ambitionierten, marathon-orientierten Biker ansprechen. Der Modellname ist beim «Core Team» Programm. Mit genau diesem Bike sind auch die Athleten des BiXS-Teams im Rennzirkus unterwegs. Für Renneinsätze ist das «Core Team» auch konzipiert, denn der Hardtail-Rahmen aus Carbon ist leicht und steif, 29-Zoll-Laufräder sorgen für viel Vortrieb und auch die «XMM OP»-Federgabel von DT Swiss mit ihren 100 Millimetern Federweg ist sportlich-straff abgestimmt. Die leichten «XR1501 Spline»-Laufräder stammen ebenso von DT Swiss und erfüllen höchste Ansprüche. Auch hier kommt Shimanos elektronische XTR Di2-Gruppe zum Einsatz. Diese bietet mit ihren 22 Gängen eine grosse Übersetzungsbandbreite und ebenso rasche wie mühelose Gangwechsel. Auch die Scheibenbremsen entstammen der Topgruppe.
 

BiXS Pace Team
BiXS Core Team

www.intercycle.com

Ride abonnieren

Gratis-Registrierung Silber Abo Gold Abo Business Abo
Laufzeit (Jahre) - 1 1/2/3/∞ 1
Preis (CHF) 0 20 65/120/175/955 195
Basis-Dienste
Newsletter abonnieren
Nutzung Webshop
Inhalte kommentieren
Online-Dienste
Vollzugriff Tourendatenbank inkl. GPX-Download
Zugriff auf Web-Karte der Singletrail Map
Print-Magazin
Fünf Print-Ausgaben pro Jahr
Zugriff Tablet-Ausgabe inkl. Archiv
Download PDF-Version ink. Archiv
Exklusive Teilnahme an Ride-Camps
Partner-Dienste
Kostenlos Stellenanzeige erfassen
Auflistung im Bikeshop- oder Hotelverzeichnis
Auflistung in den Spotguides und Touren
Weitere Leistungen gemäss Leistungsübersicht
Bikeshops, Bikehotels, Bikeschulen