Login

00

Warenkorb

Dein Warenkorb ist leer.

Bis der Lenker am Schnee kratzt

Ja, der Skibob existiert noch, dieses eher unförmige Gestühl, das mit Kurzski an den Füssen gefahren wird. Näher am Fahrgefühl des Mountainbikes ist das Skibike und besonders das Snowbike der Marke Bullskate, welches tatsächlich ein Mountainbike ist, einfach mit Ski statt Rädern. Gravity Biker Sandro Schmid ist seit Jahren auf seinem Schneevelo unterwegs.

«Ich bin nicht so der Skifahrer», bekennt Sandro Schmid, fester Teil der Schweizer Gravity-Szene, «das Snowbike hat mich aber schon am ersten Tag überzeugt.» Was das Snowbike der Schweizer Firma Bullskate speziell macht, ist, dass Ski an ein «richtiges» Bike geschraubt werden. «Am Anfang fühlte es sich etwas komisch an, weil die Füsse nicht versetzt auf den Pedalen platziert sind, sondern nebeneinander auf Fussrasten, die anstelle des Tretlagers in den Rahmen geschraubt werden», erinnert sich Schmid an seinen ersten Ritt. Auch die fehlenden Bremshebel am eigentlich vertrauten Bike-Lenker irritierten am Anfang ein wenig.
Das Snowbike von Bullskate gibt es als Umbausatz. Den Bike-Rahmen muss man also entweder selber vorrätig haben oder man bestellt diesen ebenfalls bei der Entlebucher Firma. Der Umbau besteht im Wesentlichen darin, dass man praktisch alles entfernt ausser Rahmen und Gabel. Übersetzung, Bremsen, Pedale – alles muss weg. Selbst Sattel und Lenker werden durch passendere Modelle aus dem Snowbike Kit ersetzt. In die Gabel und den Hinterbau kommen wuchtige Adapter, an die kurze Ski montiert werden.
 

Kanten statt Stollen

Das Biken auf Ski lässt sich nur begrenzt mit dem Mountainbikefahren auf Schnee vergleichen. Das Snowbike fährt auch seitwärts oder rückwärts, gebremst wird ausschliesslich per «Hockeystop», also mit gezieltem Querstellen des Gefährts. Seine ganz grossen Stärken spielt das Schneevelo beim Carving aus. «Auf einer frisch planierten und noch menschenleeren Piste, kann man das Bike mit so viel Speed in die Kurve legen, dass der Lenker am Schnee kratzt – ein ziemlich sickes Gefühl», preist Sandro Schmid an.
Gerne fährt der Bündner sein Snowbike auf dem Churer Hausberg Brambrüesch aus. Wäre es da nicht interessant, gleich die Churer Bikepark-Strecke runterzubrettern? «Das würde kaum funktionieren, denn um zu bremsen, muss man das Bike ja immer querstellen und dafür ist an vielen Stellen auf dem Trail zu wenig Platz.» Tiefschneefahren geht hingegen, wie einige Videos beweisen. Allzu viel Auftrieb geben die zwei rund 90 Zentimeter langen Ski allerdings nicht. Eine gute Figur macht das Snowbike auch auf grossen Kickern.

Wer es mal ausprobieren will, fährt am besten nach Sörenberg, der Heimat von Bullskate. Dort gibt es eine gut bestückte Mietstation und die Chance steht gut, dass man sich von Martin Schwaiger, dem Erfinder des Snowbikes, in dessen Handhabung einweisen lassen kann. Neben Bullskate gibt es verschieden weitere Hersteller, die mehr oder weniger bike-ähnliche Vehikel für den Schnee konstruiert haben. Meist werden sie Skibikes genannt. Wer auf dem Internet danach sucht, landet über kurz oder lang auch wieder beim guten alten Skibob.

Vor einigen Jahren stellt Florian Jurt auf dem Schweizer Snowbike den Geschwindigkeitsweltrekord auf. Das Schweizer Fernsehen SRF berichtete in zwei ausführlichen Winter-Challenge Reportagen: Der erste Snowbike-Speedrekord und Weltrekordversuch: Highspeed mit dem Snowbike.

Weitere Infos zu Snow- und Skibikes:
www.schneevelo.ch
www.sledgehammer.at
www.skibike.net
 

Ride abonnieren

Gratis-Registrierung
0.00
Franken

Online-Zugang

News lesen
Inhalte kommentieren
Newsletter abonnieren

Stelleninserate erfassen
(kostenpflichtig)
Silber Abo
20.00
Franken

Touren-Datenbank

News lesen
Inhalte kommentieren
Newsletter abonnieren

Touren-Details ansehen
GPX-Tracks herunterladen
Gold Abo
55.00
Franken

Print-Ausgabe

News lesen
Inhalte kommentieren
Newsletter abonnieren

Touren-Details ansehen
GPX-Tracks herunterladen

Fünf Ride Magazine
zwischen März und Oktober

kostenlose Tablet-Version

​Zugriff auf Web-Karte der Singletrail Map
Gold Abo (2 Jahre)
105.00
Franken

Print Ausgabe

News lesen
Inhalte kommentieren
Newsletter abonnieren

Touren-Details ansehen
GPX-Tracks herunterladen

Fünf Ride Magazine
zwischen März und Oktober

kostenlose Tablet-Version

​Zugriff auf Web-Karte der Singletrail Map
Gold Abo (3 Jahre)
155.00
Franken

Print Ausgabe

News lesen
Inhalte kommentieren
Newsletter abonnieren

Touren-Details ansehen
GPX-Tracks herunterladen

Fünf Ride Magazine
zwischen März und Oktober

kostenlose Tablet-Version

​Zugriff auf Web-Karte der Singletrail Map
Platin Abo
995.00
Franken

lebenslange Laufzeit

News lesen
Inhalte kommentieren
Newsletter abonnieren

Touren-Details ansehen
GPX-Tracks herunterladen

Zustellung Ride Magazin
kostenlose Tablet-Version

lebenslanger Zugriff
lebenslange Zustellung
Willkommensgeschenk