Login

00

Warenkorb

Dein Warenkorb ist leer.

Audienz beim König – mit dem Bike zum Ortler

Mountainbiken mit Bergsteigen verbinden. Diese Möglichkeit gibt es nicht allzu oft. Eine ist der Ortler. Wer das Bike hoch zur Payerhütte trägt und dann den Ortler besteigt, kriegt nach dem Abstieg ein hochalpines Singletrail-Feuerwerk.

Unsereins fährt Mountainbike der Singletrail-Abfahrten wegen. Hauptsächlich jedenfalls. Die Aufstiege sind dabei das Mittel zum Zweck. Deshalb spielt es eine untergeordnete Rolle, ob man berghoch im Sattel sitzt oder das Bike auf den Schultern liegt. Die Qualität einer attraktiven Mountainbike-Tour hängt nicht davon ab, wie der Aufstieg bewerkstelligt wird. Sondern wie gut die Abfahrt ist. Und das Erlebnis. Und das Gipfelglück. In Kombination zusammen geht das am Ortler. Mit dem Bike auf den Schultern zur Payerhütte, dann am Seil über Fels und Eis zum Gipfel, und schliesslich auf Singletrails hinab nach Trafoi – an Eindrücken kaum zu toppen.

Und hoch oben in den Alpen, da liegen die reizvollsten Regionen. Oft führen hier die schönsten Singletrails bergab. Die Kulisse ist eindrücklicher. Und die Salami schmeckt irgendwie auch besser. Deshalb zieht es immer mehr Mountainbiker mit dem Rad in die Höhe, die harten Aufstiege nehmen sie dafür in Kauf. Gerne sogar, weil für sie ist ein anstrengender Tag auf dem Mountainbike eine grössere Befriedigung als die ausschliessliche Abfahrtsbespassung. Und wenn man es sich genau überlegt: Eigentlich fahren die meisten Mountainbiker nicht bloss den Singletrail-Abfahrten wegen. Das Gesamterlebnis zählt. Und da kann ein harter Aufstieg durchaus das seinige dazu beitragen. Wenn das Gesamterlebnis stimmt. So wie am Ortler.

Details zur Ortler-Besteigung

Der Ortler eignet sich perfekt für eine Kombination von Singletrail-Mountainbiken und alpinem Bergsteigen. Der Aufstieg mit dem Bike erfolgt bis zur Payerhütte, ab da gehts am Seil und schliesslich mit Steigeisen zum Gipfel, und schliesslich steuert man über den 18er-Trail hinab nach Trafoi. Ein einmaliges Erlebnis! Idealerweise erfolgt der Aufstieg mit einem Bergführer. Das Praktische daran: Diese verfügen in der Hütte über Klettergurte, Seile, Steigeisen und Helme. Man muss die Ausrüstung also nicht mit dem Bike mit zur Hütte schleppen. Ein empfehlenswerter (und mountainbike-freundlicher) Bergführer ist Toni Stocker von «Feel the Mountains» in Sulden (www.feel-the-mountains.com).

Details zur Tour gibt es auf: www.ride.ch/touren/payerhuette-ortler-besteigung

Ride abonnieren

Gratis-Registrierung Silber Abo Gold Abo Business Abo
Laufzeit (Jahre) - 1 1/2/3/∞ 1
Preis (CHF) 0 20 65/120/175/955 195
Basis-Dienste
Newsletter abonnieren
Nutzung Webshop
Inhalte kommentieren
Online-Dienste
Zugriff Tourendatenbank: Touren-Details inkl. Höhenprofil ansehen, GPX-Tracks herunterladen
Zugriff auf Web-Karte der Singletrail Map
Print-Magazin
Fünf Print-Ausgaben pro Jahr zwischen März und September
Zugriff Tablet-Ausgabe
Zugriff auf PDF-Dokument aktueller sowie bereits früher erschienenen Ausgaben über PDF-Download Ride-Ausgaben
Vergünstige Teilnahme an den Ride-Camps
Partner-Dienste
Kostenlos Stellenanzeige erfassen
Auflistung als Partner im Bikeshop- oder Hotelverzeichnis
Auflistung als Partner in den Spotguides und Touren
Diverse weitere Leistungen
(siehe Leistungsübersicht BIKESHOP-PARTNER (PDF) und BIKEHOTEL-PARTNER (PDF))