Login

00

Warenkorb

Dein Warenkorb ist leer.

Athertons Horrorsturz zeigt die andere Seite des Extremsports

Achtung, dieser Streifen ist nichts für schwache Nerven! Mit the «The Knife Edge» will Gee Atherton ein wagemutiges Filmprojekt verwirklichen. Doch der mehrfache Downhill-Weltmeister verunfallt schwer. Doch nun entscheidet sich Atherton die Aufnahmen trotzdem zu zeigen.

«Wenn man ständig versucht, über seine Komfortzone hinauszugehen und Dinge zu tun, die noch niemand zuvor getan hat, steht das Ergebnis manchmal auf Messers Schneide», sagt Dan Atherton über den Horrorsturz seines Bruders Gee. «The Knife Edge» sollte an Gee Athertons Big-Mountain-Projekte wie «The Ridgeline» und «The Slateline» anknüpfen. Doch anstatt der Hochglanz-Action findet das Projekt in einem Horrorsturz ein jähes Ende. Ein gebrochener Oberschenkel, gebrochene Rippen und weitere Brüche an Augenhöhle, Nase sowie an Elle und Speiche, eine durchstochene Lunge plus eine Hirnerschütterung sind die Folge.

Nach einem zweiwöchigen Krankenhausaufenthalt und anschliessender Reha entscheidet sich Atherton, das Filmmaterial trotzdem zu veröffentlichen. Der mehrfache Downhill-Weltmeister erachtet es als wichtig, dass die weniger glamouröse Seite des Extremsports nicht verschwiegen wird.

Die Aufwände zu diesem Streifen sollen damit in zweierlei Hinsicht nicht umsonst gewesen sein. So werden alle Einnahmen aus diesem Film an die Rettungsdienste gespendet.

 

Ride abonnieren

Registrierung Silber-Abo Gold-Abo Business-Abo
Laufzeit (Jahre) - 1 1/2/3/∞ 1
Preis (CHF) 0 20 65/120/175/955 195
Basis-Dienste
Newsletter abonnieren
Nutzung Webshop
Inhalte kommentieren
Online-Dienste
Vollzugriff Tourendatenbank inkl. GPX-Tracks
Zugriff auf Web-Karte der Singletrail Map
Print-Magazin
Fünf Print-Ausgaben pro Jahr
Zugriff auf Tablet-Ausgabe
Zugriff auf PDF-Archiv
Teilnahme an den Ride-Camps
Partner-Dienste
Kostenlose Stellenanzeigen
Auflistung im Partnerverzeichnis
Auflistung in den Spotguides & Touren
Leistungsübersicht:
Bikeshop
Bikehotel
Bikeschule