Login

00

Warenkorb

Dein Warenkorb ist leer.

Ansprechen wie eine Stahlfeder, leicht wie eine Luftfeder

Hoch im Federweg soll sie stehen, nicht Durchrauschen beim Abfahren von steilen Stufen und in Anliegern ein definiertes Feedback an den Fahrer abgegeben: Das sind Ansprüche, die heute an eine Luftfedergabel gestellt werden. Dem entgegen steht die nicht lineare Kennlinie eben dieser Luftfeder, im mittleren Federwegsbereich schwächelt diese Luftfederkennlinie etwas.

Einige Gabelhersteller setzen deshalb statische Luftspacer ein, um diesen Effekt zu kompensieren, dies bleibt jedoch ein Kompromiss. Der Trade-off zwischen Federwegsausnutzung und Kennlinienanhebung im mittleren Federwegsbereich bleibt bestehen. Ideal wäre ein großvolumiger Luftspacer der die Kennlinie im unteren bis mittleren Federwegsbereich unterstützt, sein Volumen jedoch, mit zunehmenden Druck (Federweg), verkleinert.

Genau hier setzt die AWK (AusWeichKammer) an, technisch lediglich eine zweite Positivkammer mit fliegenden Kolben und erhöhtem Drucklevel. Der Kolben trennt beide Positivkammern, ermöglicht jedoch, ab circa der Hälfte des Federwegs, die Interaktion zwischen beiden Positivkammern in Abhängigkeit vom Federweg. Der Luftdruck in der AWK beeinflusst den Verlauf der Kennlinie maßgeblich. Um eine sinnvolle Linearisierung zu erreichen, liegt das Druckniveau im AWK-Raum circa doppelt so hoch wie das Druckniveau der Hauptkammer. So eingestellt, ergibt sich für eine AWK unterstützte Luftfeder, eine Kennlinie die an eine Stahlfeder erinnert..

Die positiven Effekte dieser neu ausgerichten Luftfeder klingen durchaus verlockend: Neben dem annähernd linearen Verlauf der Federkennlinie ergebe sich ein definierter Kraftverlauf und die Gabel stehe höher im Federweg, auch ein verbessertes Ansprechsverhalten ergebe sich. Auch an Bord einer AWK-getunten Forke sei eine beschleunigte Wiederkehr in den SAG respektive Negativfeder und eine erhöhte Traktion. Schlussendlich könne durch die Linearisierung die Gabel mit reduziertem Druckstufen-Niveau gefahren werden. Das verringere speziell bei schnellen Schlägen wie bei Bremswellen oder Wurzelabschnitten, die Haltekräfte spürbar.

Das AWK-System gibt es für folgende Federgabeln:

  • Rock Shox Yari, Pike, Lyrik und Boxxer
  • FOX 34, 36 und 40
  • Cane Creek Helm

Die Frischenzellenkur für obige Luftfedergabeln ist in der Schweiz ab sofort zum empfohlenen Verkaufspreis ab 199 Franken erhältlich, als Distributor agiert Trailsupply.

www.chickadeehill.de

Ride abonnieren

Gratis-Registrierung
0.00
Franken/Jahr
Silber Abo
20.00
Franken/Jahr
Gold Abo
55.00
Franken/Jahr
Gold Abo (2 Jahre)
105.00
Franken/Jahr
Gold Abo (3 Jahre)
155.00
Franken/Jahr
Gönner-Abo
995.00
Franken