Login

00

Warenkorb

Dein Warenkorb ist leer.

Menu for Cyclists: 15 Gravelbike- & Rennrad-Touren

  • «Menu for Cyclists»: Gravelbike & Rennrad in Graubünden
    «Menu for Cyclists»: Gravelbike & Rennrad in Graubünden (© WOM Medien GmbH / Andreas Meyer)
  • Haute Route Mundaun
    Haute Route Mundaun (© WOM Medien GmbH / Andreas Meyer)
  • Muntada S-charl
    Muntada S-charl (© WOM Medien GmbH / Andreas Meyer)
  • Andreas Caminada, Schloss Schauenstein
    «Menu for Cyclists»: Nach der Philosophie von Andreas Caminda (© WOM Medien GmbH / Andreas Meyer)

Inspiriert von Sternekoch Andreas Caminada und mit den besten Zutaten Graubündens – Schottersträsschen, Passstrassen, Panoramen und frischer Bergluft – kreierte Graubünden das «Menu for Cyclists». Auf der Speisekarte stehen 15 Touren für Gravelbikerinnen und Rennradfahrer.

 

«Das Allerwichtigste für das perfekte Menü sind Top-Grundzutaten», sagt Andreas Caminada. «Sie sind die Basis und darauf baut man auf.» Und die besten Zutaten gibt es in der Region. Für das «Menu for Cyclists» sind dies: Bergwege, Schottersträsschen und Passstrassen, garniert mit unvergleichlichen Panoramen und frischer Bergluft. Dazu Wegabschnitte, die einen überraschen und für ein harmonisches Ganzes sorgen.

 

Knackig, deftig, genussvoll

Entstanden sind zwölf neue Tagestouren, die je nach ihrer Art und Umfang als Vorspeise, Hauptgang oder Nachspeise auf dem Gravelbike oder Rennrad genossen werden können. Vorspeisen sind kurz und knackig mit bis zu 1200 Höhenmetern, Hauptgänge ergiebig und auch mal deftig ab 1400 Höhenmetern. Und für genussvolle Nachspeisen reichen maximal 800 Höhenmeter. Energiereiche Wochenhits führen als Mehrtagestouren dem Vorder- und Hinterrhein entlang.

Na dann: Guten Appetit. Bun appetit. Buon appetito.

Menu for Cyclists entdecken: www.graubuenden.ch/gravelandroad

 

«Menu for Cyclists»: Gravelbike & Rennrad in Graubünden