Eine Hommage an Reshapes | Ride Magazin

Eine Hommage an Reshapes

Anzeige

Egal ob Lenzerheide, Grächen, Saas-Grund, Adelboden, Glarus oder Zürich Antennen-Trail, es wird gebiket und dort wo die Frequenzen hoch sind, werden auch Spuren hinterlassen. So muss ähnlich der Skipiste im Winter, zwar nicht täglich, aber doch regelmässig die Bikepiste präpariert werden.

Wie alles im Leben, muss auch ein Biketrail gepflegt werden. Ist er durchdacht und nachhaltig gebaut, hat er ein sehr gutes Fundament. Dennoch muss man je nach Frequenz einzelne Passagen wieder in Form bringen oder auch anpassen, um den Nutzern stets maximalen Fahrspass zu bieten. Die Trailbau-Shaper und Trailbau-Maschinisten von Trailworks haben diesen Frühling Bremslöcher behoben, Linien angepasst, neue Sidehits kreiert, Passagen vereinfacht, Passagen technisch anspruchsvoller und vieles mehr gemacht, damit dieselben Trails vom Vorjahr im neuen Glanz und der einen oder anderen schönen Überraschung mit euch in den Bike-Sommer gehen.

Wir lieben Reshapes.

#traillove

Hier gibts weitere Informationen