Login

00

Warenkorb

Dein Warenkorb ist leer.

Das Tessin – ready für Herausforderungen

  • Cancorì Bike
    Cancorì Bike, Copyright Redesign
  • Lugano Bike – Nr. 66
    Lugano Bike – Nr. 66
  • Pumptrack Cevio
    Pumptrack Cevio, Fotograf Dominik Bosshard

Cancorì Bike
Die noch wenig bekannte und technisch anspruchsvolle Route führt mitten durch unberührte Natur, mit herrlichem Blick auf das Adulamassiv (Rheinwaldhorn). Von der Bushaltestelle Acquarossa-Comprovasco fährt man auf der rechten Seite des Bleniotals auf einer befestigten Strasse bis zur Abzweigung oberhalb von Largario. Dort der ersten Etappe der Schweiz-Mobil-Route 36 «Blenio-Lucomagno» und anschliessend der MTB-Route «Gottardo Bike» bis nach Foppa folgen. Von hier geht es nach Cancorì, wo sich ein gemütliches Restaurant für eine Rast befindet. Danach beginnt die Abfahrt: Der Singletrail führt durch den Wald bis zum pittoresken Dorf Leontica mit seiner romanischen Kirche San Carlo di Negrentino. Im letzten Teil der Abfahrt gibt es verschiedene technisch anspruchsvolle Passagen sowie einige kurze Abschnitte, vor denen Schilder die Biker anweisen, besser abzusteigen und zu Fuss zu gehen. Denn Sicherheit geht vor.
 
Länge: 22 km
Höhenmeter: 1100 m
Details zur Tour: ticino.ch/cancoribike 

Lugano Bike – Nr. 66
Die Schweiz-Mobil-Route Nummer 66 ist eine der eindrücklichsten Bike-Touren im Land. Sie schlängelt sich als Höhenweg um das Val Colla oberhalb von Lugano und führt durch die hügligen Wälder des Malcantone bis nach Ponte Tresa. Die Strecke führt zu den bekanntesten Tessiner Bike-Bergen: Monte Brè, Monte Bar und Monte Tamaro. Die Tour verläuft mehrheitlich über Naturbelag und weist einen Singletrail-Anteil von 34 Kilometern auf. Aufgrund der Länge und der vielen Höhenmeter ist diese Tour auf mehrere Tagesetappen aufgeteilt. Richtig Hartgesottene meistern sie in einem Tag und entspannen sich am Folgetag am Lago die Lugano.

Tipp für die Tourplanung: Offiziell hat sie vier Etappen, dank der zahlreichen Übernachtungsmöglichkeiten entlang der Strecke können die Tagesetappen auch recht frei definiert werden.

Länge: 117.6 km
Höhenmeter: 4750 m
Details zur Tour: ticino.ch/luganobike
 
Pumptrack Cevio
Wer in seinen Ferien etwas Abwechslung oder Erholung von den ruppigen Tessiner Trails braucht und sich dennoch herausfordern will, wird auf dem neuen Pumptrack im Locarnese seinen Spass haben. Er liegt idyllisch eingebettet im grünen Vallemaggia. Die asphaltierte Strecke hat eine Länge von 260 Metern und ist 2 Meter breit. Sie bietet zahlreiche Linien und Sprünge. Der Pumptrack ist in Zusammenarbeit mit Velosolution und Ticinofreeride entwickelt worden und eignet sich auch bestens für Kinder und Anfänger.
 
Länge: 260 m 
Höhenmeter: -
Details zum Track: ticino.ch/ptcevio 
 
Erfahre mehr über diese und weitere anspruchsvolle Touren auf: www.ticino.ch/mtb
 
Attraktive Mountainbike-Angebote
Das Tessin verfügt über zahlreiche Bike-Hotels mit entsprechender Infrastruktur. Einige dieser Betriebe offerieren speziell auf Mountainbiker ausgerichtete Angebote: ticino.ch/mtbangebote
 
Dank Bike-Transport entspannt die Berge erklimmen
Viele Bahnen transportieren auch Bikes auf die Berge und ermöglichen so einen kräftesparenden Aufstieg: ticino.ch/biketransport
 
Schneller im Tessin dank Ceneri-Basistunnel
Neu braucht man rund 15 bis 25 Minuten weniger, um von den grössten Schweizer Städten aus mit der Bahn ins Tessin zu gelangen. Worauf wartest du noch? Alles einsteigen, bitte: ticino.ch/ceneri