Login

00

Warenkorb

Dein Warenkorb ist leer.

Singletrail-Touren

Ride präsentiert die umfassendste Aufbereitung der Singletrail-Touren in den Alpen.

 

Tanzboden

1387325ab956c8c74bb3ab7914759e29_XL.jpg

Auf dem Tanzboden liegt weiter darunter der obere Zürichsee und dahinter das Toggenburg mit dem Säntis. Der Singletrail entlang dem Bergrücken ist ein Klassiker für Mountainbiker, der es aber in sich hat.

Startort: 
Ebnat
Distanz: 
27 km
Höhenmeter berghoch: 
990 m
Höhenmeter bergab: 
990 m
Fahrtechnik: 
Kondition: 
 

Lac Chamolé

Pila (Aosta)

Der Bikepark Pila hat mehr zu bieten als die gebauten Downhill-Strecken. Zum Beispiel mehrere Singletrail-Abfahrten nach Aosta. Eine davon startet beim Lac Chamolé.

Startort: 
Pila-Ciel Blu
Distanz: 
17 km
Höhenmeter berghoch: 
165 m
Höhenmeter bergab: 
1905 m
Fahrtechnik: 
Kondition: 
 

Fuorcla da Rims

Fuorcla da Rims (Scuol)

Die Tour von Scuol zu den Lais da Rims und über die Fuorcla da Rims ins Val Lischana gehört zu den schönsten aber härtesten Mountainbike-Touren des Unterengadins.

Startort: 
Scuol
Distanz: 
33 km
Höhenmeter berghoch: 
1950 m
Höhenmeter bergab: 
1950 m
Fahrtechnik: 
Kondition: 
 

Safiental-Rheinschlucht

Rheinschlucht (Ruinaulta)

Die Rheinschlucht im Bündner Oberland ist eines der eindrücklichsten Naturschauspiele der Schweiz. Direkt dem Ufer entlang führt ein Singletrail, der die Schlucht mit dem Mountainbike erfahren lässt. Passenderweise startet man die Route in Thusis und fährt durchs Safiental in die Rheinschlucht.

Startort: 
Thusis
Distanz: 
41 km
Höhenmeter berghoch: 
590 m
Höhenmeter bergab: 
1740 m
Fahrtechnik: 
Kondition: 
 

Napf-Cross

1d199d462017bbd5dcb9d16235a6c9e3_XL.jpg

Als höchste Erhebung zwischen dem Entlebuch und dem Emmental ist der Napf ein Pflichtziel für Schulreisen. Ein Abstecher lohnt sich mit dem Bike nicht nur wegen atemberaubenden Panoramen: Auch Trails hat die Region jede Menge zu bieten. Am eindrücklichsten kommt dies bei der Napf-Überweuerung von Wolhusen nach Burgdorf zur Geltung.

Startort: 
Wolhusen
Distanz: 
56 km
Höhenmeter berghoch: 
1170 m
Höhenmeter bergab: 
1200 m
Fahrtechnik: 
Kondition: 
 

Lommiswil

2db073658ef98ff1d00d15e09c24406a_XL.jpg

Die Singletrail-Tour zur Hasenmatt gehört zu den schönsten Strecken der Region Solothurn und kann in zwei Längen gefahren werden.

Startort: 
Solothurn
Distanz: 
35 km
Höhenmeter berghoch: 
1225 m
Höhenmeter bergab: 
1225 m
Fahrtechnik: 
Kondition: 
 

Bachsee Grindelwald

Bachsee Grindelwald

Der Bachsee oberhalb der grossen Scheidegg ist eines der bekanntesten Fotosujets Grindel­walds und bietet einen exzellente Singletrail-Abfahrt. Da Mountainbiker hier oben aber wenig erwünscht sind, sollte die Tour bloss unter der Woche oder zu Randzeiten in Angriff genommen werden.

Startort: 
Grindelwald
Distanz: 
32 km
Höhenmeter berghoch: 
1440 m
Höhenmeter bergab: 
1440 m
Fahrtechnik: 
Kondition: 
 

Älggi

670539864e65359b2f613197e806fc23_XL.jpg

Die Älggi-Alp gilt als der geografische Mittelpunkt der Schweiz und ist eingebettet ins Kleine Melchtal. Die Tour besticht durch die wilde und raue Bergwelt.

Startort: 
Sachseln
Distanz: 
37 km
Höhenmeter berghoch: 
1645 m
Höhenmeter bergab: 
1645 m
Fahrtechnik: 
Kondition: 
 

Wissmilenpass

Der Wissmilenpass verbindet die Flumserberge mit dem Glarnerland und eignet sich bestens auch mit dem Mountainbike – vorausgesetzt der Bereitschaft, das Bike auch einige Meter berghoch zu schieben. Landschaftlich ist die Tour ein Knaller.

Startort: 
Flumserberg Tannenheim
Distanz: 
35 km
Höhenmeter berghoch: 
1230 m
Höhenmeter bergab: 
2090 m
Fahrtechnik: 
Kondition: 
 

Corona di Pinz

Corona di Pinz (Ascona)

Der Corona di Pinz ist ein wunderbarer Aussichtsberg hoch über Ascona und der Ausgangsort einer ebenso wunderbaren Singletrail-Abfahrt am Eingang des Centovallis.

Startort: 
Ascona
Distanz: 
24 km
Höhenmeter berghoch: 
1155 m
Höhenmeter bergab: 
1155 m
Fahrtechnik: 
Kondition: 
 

Monte Paglione

7bc8cb8699a452430e95a37b47c70175_XL.jpg

Zwischen Monte Tamaro und dem Lago Maggiore liegt auf italienisch-schweizerischem Grenzgebiet die wunderbare Singletrail-Tour über den Monte Paglione und über den Monte Sirti und zum Lago Delio.

Startort: 
Maccagno
Distanz: 
45 km
Höhenmeter berghoch: 
1795 m
Höhenmeter bergab: 
1795 m
Fahrtechnik: 
Kondition: 
 

Via Mala

Via Mala

Die Via Mala ist Schauplatz des berühmten Romans von John Knittel. Hier versteckt sich aber auch die grossartige Singletrail-Abfahrt vom Dörfchen Valloia direkt runter in die berühmte Schlucht.

Startort: 
Thusis
Distanz: 
31 km
Höhenmeter berghoch: 
1405 m
Höhenmeter bergab: 
1405 m
Fahrtechnik: 
Kondition: 
 

Suvrettapass

Suvrettapass

Der Suvrettapass bei St. Moritz gehört zu den schönsten Mountainbike-Routen der Schweiz. Sie führt durchs Val Bever hoch zum idyllisch gelegenen See und über die Corviglia inklusive dem bekannten Flow-Trail zurück nach St. Moritz.

Startort: 
Sankt Moritz
Distanz: 
30 km
Höhenmeter berghoch: 
1030 m
Höhenmeter bergab: 
1030 m
Fahrtechnik: 
Kondition: 
 

Caumasee

Caumasee (Flims)

Die einfache, aber landschaftlich schöne Tour führt über die Singletrails durch den Flimser Grosswald zum Cresta- und zum Caumasee.

Startort: 
Flims
Distanz: 
12 km
Höhenmeter berghoch: 
345 m
Höhenmeter bergab: 
345 m
Fahrtechnik: 
Kondition: 
 

Prättigauer Höhenweg

Prättigauer Höhenweg

Der «Prättigauer Höhenweg» ist einer der besten Singletrails in Mittelbünden, allerdings nur geübten Mountainbikern zu empfehlen. Er führt von St. Antönien zur Carschinahütte und weiter dem Rätikon entlang bis nach Malans.

Startort: 
Küblis
Distanz: 
67 km
Höhenmeter berghoch: 
2820 m
Höhenmeter bergab: 
3105 m
Fahrtechnik: 
Kondition: 
 

Tornantissima

40b9b55f0670c8418c21bc05f68a28a0_XL.jpg

Die Tornantissima ist unterdessen eine der bekanntesten Abfahrten Norditaliens. Der Name ist Programm: Ein Kurvenfeuerwerk führt wenig unterhalb des Monte Varadega auf unzähligen Serpentinen ins Tal.

Startort: 
Grosio
Distanz: 
18 km
Höhenmeter berghoch: 
685 m
Höhenmeter bergab: 
1900 m
Fahrtechnik: 
Kondition: 
 

Durannapass

483626bf9b173fda9016bf6acae67bd1_XL.jpg

Der Durannapass ist einer der grossen Mountainbike-Klassiker Graubündens – in Kombination mit dem Strelapass zu recht. Die Tour ist auch für weniger geübte Singletrail-Fahrer machbar und bietet einen wunderbaren Mix aus Landschaft, Trails und Kultur.

Startort: 
Davos
Distanz: 
42 km
Höhenmeter berghoch: 
1910 m
Höhenmeter bergab: 
1910 m
Fahrtechnik: 
Kondition: 
 

Lopper (Renggpass)

cc49f8fe58339a73a36a496e4b8c3389_XL.jpg

Der Lopper ist der markante Geländevorsprung, der den Vierwaldstättersee vom Alpnachersee trennt. Dieser ist mit dem Mountainbike über den Renggpass erreichbar, die Singletrail-Abfahrt ist eine der beliebtesten der Region.

Startort: 
Hergiswil NW
Distanz: 
13 km
Höhenmeter berghoch: 
535 m
Höhenmeter bergab: 
535 m
Fahrtechnik: 
Kondition: 
 

Col d'Anzana

dcb1882b5d2da82c4f1ecb54d9b9de6d_XL.jpg

Der Col d'Anzana ist unbestritten eine der Mountainbike-Touren, die ins Portfolio eines jeden Singletrail-Liebhabers gehören. Die Route startet im Puschlav und weist nach Tirano eine der längsten Abfahrten der Alpen aus.

Startort: 
Poschiavo
Distanz: 
15 km
Höhenmeter berghoch: 
855 m
Höhenmeter bergab: 
2675 m
Fahrtechnik: 
Kondition: 
 

Aletsch-Fieschertal

4556f9757414c95d6b9db044b0c9421c_XL.jpg

Der mächtige Aletschgletscher gehört zum Unesco Weltnaturerbe und bildet die eindrückliche Kulisse für die knackige Singletrail-Tour von der Bettmeralp nach Fiesch.

Startort: 
Bettmeralp
Distanz: 
18 km
Höhenmeter berghoch: 
205 m
Höhenmeter bergab: 
1975 m
Fahrtechnik: 
Kondition: 
 

Crans-Varneralp

e9c9e1e607c018716b5affd1720bbf27_XL.jpg

Die Varneralp besticht mit einer phänomenalen Aussicht. Die Touren-Version ab Crans-Montana bietet eine sensationelle Abfahrt mit einem harten Aufstieg.<br />

Startort: 
Crans-Montana
Distanz: 
35 km
Höhenmeter berghoch: 
1040 m
Höhenmeter bergab: 
1980 m
Fahrtechnik: 
Kondition: 
 

Geissflue-Gisliflue

d29f0d8464ae634a0159c9d567754fce_XL.jpg

Aarau hat ein paar Singletrail-Highlights zu bieten. Zu diesen gehören die Geissflue und die Gisliflue. Kombiniert man diese beiden, ergibt sich eine knackige Trail-Tour direkt vor den Toren der Kleinstadt.

Startort: 
Aarau
Distanz: 
49 km
Höhenmeter berghoch: 
1310 m
Höhenmeter bergab: 
1310 m
Fahrtechnik: 
Kondition: 
 

Monte San Giorgio

eb28519930c54357ccc74f171853378d_XL.jpg

Der Monte San Giorgio thront zwischen dem Luganersee und dem Mendrisiotto und ist als Unesco-Welterbe gelistet. Er ist auch mit dem Mountainbike machbar indem man von der Südseite aufsteigt und auf Singletrails durch die steile Ostflanke bergab fährt.

Startort: 
Mendrisio
Distanz: 
17 km
Höhenmeter berghoch: 
850 m
Höhenmeter bergab: 
850 m
Fahrtechnik: 
Kondition: 
 

Nanzlicke

0ea760dfa8da32111175f3c77ef13d15_XL.jpg

Die Tour von Gspon über Gibidum- und Bistinepass nach Brig besteht fast ausschliesslich aus Singletrails. Die Schlussabfahrt nach Brig ist ausgesprochen schwierig.

Startort: 
Stalden VS
Distanz: 
34 km
Höhenmeter berghoch: 
1130 m
Höhenmeter bergab: 
2345 m
Fahrtechnik: 
Kondition: 
 

Pass da Costainas (Scuol)

S-charl

Zwischen Scuol und dem Münstertal liegt der Pass da Costainas, eine der bekanntesten Mountainbike-Routen des Unterengadins. Mit Start und Ziel in Scuol führt die Strecke durch das Val S-charl ins Münstertal und via den Ofenpass über die Fuorcla da S-charl zurück nach Scuol.

Startort: 
Scuol
Distanz: 
58 km
Höhenmeter berghoch: 
1950 m
Höhenmeter bergab: 
1950 m
Fahrtechnik: 
Kondition: