Login

00

Warenkorb

Dein Warenkorb ist leer.

Sefinafurgga

Es gibt noch viele weitere Details zu dieser Tour. Für den Zugriff benötigst du aber ein Nutzerkonto auf Ride.ch. Registriere dich als Silber- oder Gold-Abonnent, um auf alle Detailangaben inklusive Webkarte, GPX-Track oder PDF-Download zugreifen zu können.

Tabs horizontal

Beschreibung
Sefinafurgga
Tour-Beschreibung: 

Der Aufstieg aus dem Kiental hoch zur Sefinafurgga ist ein Kraftakt – sogar auf der Asphaltstrasse im unteren Teil. Diese ist so steil, dass kaum zu glauben ist, dass hier noch ein Postauto hochfährt. Nützen tuts dem Mountainbiker aber nichts, denn für einen Bike-Heckträger hats in den engen Serpentinenkurven schlicht keinen Platz am Bus. Bei der Griesalp biegt man links weg zum Golderli, wo später die Route in einen Schotterweg übergeht. Diesem folgt man bis zur Bürgli-Alp, dann wird die Alpstrasse sehr steil und zwingt viele Biker zum Fussmarsch. Spätestens bei der Dürreberg-Alp ist für alle fertig mit Fahren, das Bike liegt nun während gut 600 Höhenmetern auf den Schultern. Der Weg ist zu Fuss gut machbar, die letzten Meter führen über eine solide Holztreppe. Mit den letzten Treppenstufen kommt das Wow-Erlebnis – wenn auf der Rückseite der Sefinafurgga Eiger, Mönch und Jungfrau ins  Sichtfeld kommen. Die Abfahrt ist anfänglich steil aber fahrbar, wird dann aber immer flowiger. Einzig der Abschnitt oberhalb der Rotstockhütte ist ruppig und nur phasenweise fahrbar. Nach der Hütte geht der Flow-Spass in die nächste Runde. Der Weg führt abwechslungsreich und vor imposanter Kulisse hinein ins Sefinental. Etwas Schotterstrasse ist angesagt, bis schliesslich ein treppiger Pfad hinunter nach Stechelberg führt. Man rollt nun entlang der linken Seite der Lütschine nach Lauterbrunnen, wechselt dann das Flussufer und bleibt in der Folge bis Gsteigwiler auf der rechten Flussseite. Vorbei am ehemaligen Flugplatz und schliesslich durch die Wohnquartiere von Interlaken erreicht man den Hauptbahnhof.

Strecke: Kiental – Griesalp – Golderli – Bürgli – Obere Dürreberg – Sefinafurgga – Rotstockhütte – Ozen – Firten – Stechelberg – Lauterbrunnen – Zweilütschinen – Interlaken

Infos zur Tour
Distanz: 
43 km
Höhenmeter berghoch: 
1845 m
Höhenmeter bergab: 
2220 m
Minimale Höhe: 
563 M.ü.M.
Maximale Höhe: 
2600 M.ü.M.
Zielort: 
Interlaken
Tourenbewertung
Fahrtechnik: 
Kondition: 
Panorama: 
Gesamteindruck: 
Beste Jahreszeit: 
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Weitere Infos
Passende Singletrail Map: