Login

00

Warenkorb

Dein Warenkorb ist leer.

Rigi Scheidegg

Es gibt noch viele weitere Details zu dieser Tour. Für den Zugriff benötigst du aber ein Nutzerkonto auf Ride.ch. Registriere dich als Silber- oder Gold-Abonnent, um auf alle Detailangaben inklusive Webkarte, GPX-Track oder PDF-Download zugreifen zu können.

Tabs horizontal

Beschreibung
659b633c73fa75b9f907409caacd2cab_XL.jpg
Tour-Beschreibung: 

Von Seewen beziehungsweise dem Bahnhof Schwyz führt die Tour anfänglich auf der Strasse nach Lauerz und fast bis zur Bernerhöchi bei Goldau. Nun zweigt links der Aufstieg zur Rigi ab. Das Strässchen führt über Fruttli zur Station Klösterli, wo man links abbiegt und auf Alpsträsschen bis zur Rigi Scheidegg gelangt. Die Scheideg ist der Ausgangspunkt der Abfahrt über den östlichen Bergrücken zum Gätterlipass. Ein Gegenanstieg führt zur Anhöhe nördlich des Gotterli-Gipfels rund um den Lauerzersee zur Bernerhöchi und anschliessend den Forstweg hoch bis zum Klösterli. Anschliessend links abzweigen zur Scheidegg. Von hier folgt die Abfahrt mit einem kurzen Gegenanstieg übers Gätterli und das Gotterli zurück nach Seewen. Die Abfahrt zurück nach Seewen führt auf Bergsträsschen über Timpel, Brunniberg und Urmiberg.

Strecke: Seewen – Lauerz – Ochsenscheu – Fruttli – Klösterli – Hinter Dosse – Rigi Scheidegg – Burggeist – Gätterlipass – Egg – Timpel – Brunniberg – Seewen

Infos zur Tour
Distanz: 
32 km
Höhenmeter berghoch: 
1385 m
Höhenmeter bergab: 
1385 m
Minimale Höhe: 
443 M.ü.M.
Maximale Höhe: 
1638 M.ü.M.
Tour Dauer: 
1 Tag
Startort: 
Seewen SZ
Zielort: 
Seewen SZ
Tourenbewertung
Fahrtechnik: 
Kondition: 
Panorama: 
Gesamteindruck: 
Beste Jahreszeit: 
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Weitere Infos
Passende Singletrail Map: 

Kommentare

bin heute die Tour gefahren. Die Aussicht ist einfach Wahnsinn. Sei es der Ausblick auf die Rigi und die umliegenden Berge, der Zugersee oder der Viewrwaldstadtersee. Traumsicht wohin man blickt. Die Wege sind gut beschrieben und die Steigung ist angenehm und nicht zu steil, bis auf zwei, drei kurze Passagen.
Etwas enttäuscht war ich als ich feststellen musste dass 80% der Abwärtshöhenmeter auf Asphalt zu fahren waren. Die anderen 20 % sind super flowing Singeltrails mit einigen technischen Passagen.

Vielleicht ist die Info betreffs der Wege ja für euch wichtig. Lohnenswert ist die Tour aber allemal.
Gruss,
B

...bin heute die Tour gefahren. Die Aussicht ist einfach Wahnsinn. Sei es der Ausblick auf die Rigi und die umliegenden Berge, der Zugersee oder der Vierwaldstadtersee. Traumsicht wohin man blickt. Die Wege sind gut beschrieben und die Steigung ist angenehm zum gemächlichen Pedalieren bis auf zwei, drei kurze Passagen.
Etwas enttäuscht war ich als ich feststellen musste dass 80% der Abwärtshöhenmeter auf Asphalt zu fahren waren. Die anderen 20 % sind super flowige Singeltrails mit einigen technischen Passagen.

Vielleicht ist die Info betreffs der Wege ja für euch wichtig. Lohnenswert ist die Tour aber allemal.
Gruss, B