Login

00

Warenkorb

Dein Warenkorb ist leer.

Passo del Sole

Es gibt noch viele weitere Details zu dieser Tour. Für den Zugriff benötigst du aber ein Nutzerkonto auf Ride.ch. Registriere dich als Silber- oder Gold-Abonnent, um auf alle Detailangaben inklusive Webkarte, GPX-Track oder PDF-Download zugreifen zu können.

Tabs horizontal

Beschreibung
e5d6b2287375a08cd0c4ee7d5ab1a8fc_XL.jpg
Tour-Beschreibung: 

Von Airolo erreicht man auf der Bergstrasse via Madirano und via Brugnasco den Ritom-Stausee am Eingang des Val Piora. Entlang der Alpstrasse folgt man dem See und passiert die Cadagno-Hütte. Bis hier ist der Aufstieg moderat und gut machbar. Spätestens nach der Alpe Carorescio gehts dann aber ans Eingemachte. Das Schlussstück auf dem Singletrail hoch zum Passo del Sole ist anstrengend und zwingt den einen oder anderen Biker zu einem Fussmarsch. Die Szenerie auf dem Pass ist so fantastisch wie der Trail bergab ins Valle Santa Maria – ein gute Fahrtechnik vorausgesetzt. Eine solche ist über weite Teile der Abfahrt empfehlenswert. Via Lareccio und Frodalera erreicht man die Hauptstrasse, wo man nach einem Tunnel links auf die Via Romana abiegt und zum Sportzentrum Campra gelangt. Den Bike- und später den Wanderwegweiser folgt man bis nach Olivone. Idealerweise rollt man darauf auf der Strasse oder entlang der offiziellen Bike-Route nach Biasca und gelangt dann mit dem Zug zurück nach Airolo.

Strecke: Airolo – Madrano – Brugnasco – Stazione Piora – Lagio Ritom – Capanna Cadagno – Passo del Sole – Lareccio – Frodalera – Brönich – Segno – Campra – Sacch – Piana – Olivone

Alternativen: Fahrtechnisch weniger Geübte folgen von Piano stets der offiziellen Mountain­bike-Route (Gottardo Bike) nach Olivone.

Tipps: Aufstieg erleichtern mit der Standseilbahn Piotta–Ritom
 

Infos zur Tour
Distanz: 
36 km
Höhenmeter berghoch: 
1310 m
Höhenmeter bergab: 
1570 m
Minimale Höhe: 
886 M.ü.M.
Maximale Höhe: 
2367 M.ü.M.
Tour Dauer: 
1 Tag
Startort: 
Airolo
Zielort: 
Olivone
Tourenbewertung
Fahrtechnik: 
Kondition: 
Panorama: 
Gesamteindruck: 
Beste Jahreszeit: 
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Weitere Infos
Passende Singletrail Map: