Login

00

Warenkorb

Dein Warenkorb ist leer.

Lai da Nalps

Es gibt noch viele weitere Details zu dieser Tour. Für den Zugriff benötigst du aber ein Nutzerkonto auf Ride.ch. Registriere dich als Silber- oder Gold-Abonnent, um auf alle Detailangaben inklusive Webkarte, GPX-Track oder PDF-Download zugreifen zu können.

Tabs horizontal

Beschreibung
ebf6e59d749d99dbc015d81db8a7d241_XL.jpg
Tour-Beschreibung: 

Vom Dorfzentrum Sedrun fährt man via Surrein auf einem Asphaltsträsschen hoch bis zum Lai da Nalps, einem der zahlreichen Stauseen im Bündner Oberland. Auf einem Alpsträsschen gehts weiter zur Alp Cuolm Nalps. Nun ist gutes Schuhwerk statt strammer Waden angesagt: Während den kommenden 200 Höhenmeter muss das Bike vorwiegend geschoben werden, und auch die Traverse hoch über dem Rein da Nalps ist noch verzwickt. Dann wird der Weg aber immer flüssiger, und schliesslich schlängelt er sich flüssig bis zur Alp Misès Grond. Wen die Kräfte verlassen haben, kehrt von hier direkt nach Sedrun zurück – lohnender ist allerdings die Zusatzschlaufe über Disentis. Auf einem Forstweg erreicht man den Bergrücken oberhalb Mompé Medel. Zu diesem kleinem Bergdorf gehts anfänglich auf einem Singletrail, danach auf einem Schottersträsschen. Der eigentlich Fahrspass beginnt aber unterhalb des Dorfes auf dem Pfad zum Rheinufer. Allerdings muss man darauf wieder steil hoch zur Ebene von Disentis, um über Segnas und Mompé Tujetsch zurück nach Sedrun zu gelangen.

Strecke: Sedrun – Foppas – Cuolm Nalps – Cuolm Cavorgia – La Rieda – Mises Grond – Muota Pigniel – Mompé Medel – Rheinufer – Disentis  – Segnas – Mompé Medel – Sedrun

Alternativen: Von der Alp Misès Grond via Cavorgia zurück nach Sedrun; Aufstieg ins Val Nalps über die Alp Stavel Sut il Tgom

Tipps: Mit der Matterhorn-Gotthard-Bahn von Disentis nach Sedrun

Infos zur Tour
Distanz: 
31 km
Höhenmeter berghoch: 
1470 m
Höhenmeter bergab: 
1470 m
Minimale Höhe: 
1109 M.ü.M.
Maximale Höhe: 
2223 M.ü.M.
Tour Dauer: 
1 Tag
Startort: 
Sedrun
Zielort: 
Sedrun
Tourenbewertung
Fahrtechnik: 
Kondition: 
Panorama: 
Gesamteindruck: 
Beste Jahreszeit: 
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Weitere Infos
Passende Singletrail Map: