Login

00

Warenkorb

Dein Warenkorb ist leer.

La Colma

Es gibt noch viele weitere Details zu dieser Tour. Für den Zugriff benötigst du aber ein Nutzerkonto auf Ride.ch. Registriere dich als Silber- oder Gold-Abonnent, um auf alle Detailangaben inklusive Webkarte, GPX-Track oder PDF-Download zugreifen zu können.

Tabs horizontal

Beschreibung
La Colma (Malesco)
Tour-Beschreibung: 

Der Aufstieg von Malesco hinauf nach La Colma sieht auf der Karte gnadenlos aus: In 48 Serpentinenkurven schlängelt er sich den Berg hoch. Das Schottersträsschen ist aber gut fahrbar und weist eine angenehme und gleichmässige Steigung auf. Dieses endet wenig unterhalb von La Coma, das letzte kurze Stück führt über einen Wiesen-Trail bis zum unscheinbaren Geländvorsprung mit der dahinterliegenden Häusersiedlung. Es ist der Ausgangsort der langen Abfahrt, die aber erst durch einen kräfteraubenden Höhenweg verdient werden muss. Der eigentliche Abfahrtsspass beginnt bei der Alpe Marco. Ein abwechslungsreicher Singletrail, mal flüssiger, dann wieder verblockter, führt hinab zum Rifugio Vasca. Hier beginnt der zweite Teil der Tour, indem man nochmals 430 Höhenmeter auf bis zur Anhöhe der Costa di Faedo aufsteigt. Der nun bergab führende Gratweg ist ein Spassmacher sondergleichen und wird erst ganz am Schluss etwas ruppig. Er endet im Dörfchen Zornasco, von wo man auf dem Strässchen zurück nach Malesco rollt.

Strecke: Malesco – Prestinone – Craveggia – Fontana – La Colma – Alpe Calanca – Alpe Marco – Rifugio Vasca – Rifugio Blitz – Costa di Faedo – Zornasco – Malesco

Tipp: Die Tour kann früh im Jahr gefahren werden, da die gesamte Exposition der Trail sich an Südlagen befindet. Der höchste Punkt befindet sich auf 1740 Meter über Meer.

Bergbahnen: Piana di Vigezzo, www.pianadivigezzo.it
 

Infos zur Tour
Distanz: 
25 km
Höhenmeter berghoch: 
1455 m
Höhenmeter bergab: 
1455 m
Minimale Höhe: 
745 M.ü.M.
Maximale Höhe: 
1754 M.ü.M.
Startort: 
Malesco
Zielort: 
Malesco
Tourenbewertung
Fahrtechnik: 
Kondition: 
Panorama: 
Gesamteindruck: 
Beste Jahreszeit: 
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Weitere Infos
Passende Singletrail Map: 

Kommentare

Das erste Teil der Tour ist schön, die Zweite leider nicht: der Gratweg ist kerzengerade, voll vom Laub und ziemlich langweilig. Dazu kommt, dass man locker 15 min das Rad hochschieben muss. Also, besser wieder zurück ins Dorf zu fahren, wenn die erste Abfahrt endet.

Ich finde gerade den zweiten Abschnitt besonders attraktiv. Weniger technisch als der erste Teil (ausser am Schluss), dafür schneller und flowiger. Beides zusammen gibt dann aus meiner Sicht einen schönen Mix.

Der Uphill nach La Colma ist ok aber eher auf der steilen Seite und dazu noch langweilig weil fast keine Aussicht im Wald. Alternativ kann man auch die Bergbahn nehmen. Im ersten Teil der ersten Abfahrt muss der Weg gesucht werden. War am Ostersamstag da.