Login

00

Warenkorb

Dein Warenkorb ist leer.

Hôtel Weisshorn

Es gibt noch viele weitere Details zu dieser Tour. Für den Zugriff benötigst du aber ein Nutzerkonto auf Ride.ch. Registriere dich als Silber- oder Gold-Abonnent, um auf alle Detailangaben inklusive Webkarte, GPX-Track oder PDF-Download zugreifen zu können.

Tabs horizontal

Beschreibung
89be03aca8f1275a2e53b04561e41fc0_XL.jpg
Tour-Beschreibung: 

Die Tour startet in Vissoie und führt anfänglich auf der Hauptstrasse nach St-Luc. Für diesen Abschnitt besteht die Möglichkeit, das Postauto zu nehmen. In St-Luc gehts ein Stück auf der Strasse in Richtung Chandolin, bis man wenig nach dem Dorf rechts abzweigt und dem Bergsträsschen bis zum Hotel Weisshorn folgt. Die Aussicht vom freistehenden Berghaus hoch über dem Val d’Anniviers ist einmalig. Dieselbe Kulisse gibts darauf auf dem Singletrail, der leicht abfallend bis zur Alp Barneuza führt. Ab hier folgt man dem Wanderweg nach Mottec, ein stellenweise steiler aber wunderbar zu fahrender Pfad. Von Mottec führt ein Singletrail bis an den Ortsrand von Grimentz, wo man dem Gougra-Bach bergab bis zum Navisence-Bach folgt. Entlang diesem gehts auf einem Strässchen bis zu einem Speichersee unterhalb Vissoie. 80 Höhenmeter sind schliesslich nochmals bis zum Ausgangspunkt in Vissoie zu überwinden.

Strecke: Vissoie – St-Luc – Forêt du Rochet – Le Chiesso – Hôtel du Weisshorn – Nava – Barneuza Alpage – Mottec – Grimentz – Navisence-Bach – Kraftwerk Vissoie – Vissoie

Alternativen: Abfahrt vom Hotel Weisshorn nach Mission

Shuttles: Postauto Vissoie – St-Luc; Standseilbahn St-Luc – Tignousa

Infos zur Tour
Distanz: 
36 km
Höhenmeter berghoch: 
1380 m
Höhenmeter bergab: 
1380 m
Minimale Höhe: 
1129 M.ü.M.
Maximale Höhe: 
2422 M.ü.M.
Tour Dauer: 
1 Tag
Startort: 
Vissoie
Zielort: 
Vissoie
Tourenbewertung
Fahrtechnik: 
Kondition: 
Panorama: 
Gesamteindruck: 
Beste Jahreszeit: 
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Weitere Infos
Passende Singletrail Map: 

Kommentare

Bild des Benutzers Gremlin

Wir sind die Tour in Vissoie gestartet und sind die Strasse bis St. Luc hochgefahren, diese ist von der Steigung her angenehm und der Verkehr hält sich in Grenzen.
Ab der Abzweigung kurz nach St. Luc dann komplett ohne Verkehr dann eine stetige Steigung erst auf Asphalt dann auf einer Naturstrasse bis hoch zum Hotel Weisshorn.
Je näher man dem Hotel kommt umso mehr nimmt die Steigung zu, der Weg ist aber immer noch gut fahrbar.
Der Singletrail der auf dem höchsten Punkt kurz vor dem Hotel beginnt ist im ersten Teil immer wieder mit kurzen Laufpassagen gespickt, jedoch stört dies kaum.
Dann folgt ein flüssiger Trail bis zur Alp Barneuxa, kurz vor der Alp quert man ein Geröllfeld bei dem wieder etwas Laufen angesagt ist. Ab der Alp folgt man zuerst der Alpstrasse bis links ein Wanderweg ( Wegweiser ) abzweigt.
Von dort beginnt ein spassiger Trail mit Spitzkehren und Absätzen, teilweise sehr flüssig zu fahren, dann folgen auch wieder technische Passagen , bis man die Strasse erreicht.
Für die Rückfahrt nach Vissoie haben wir uns aus Zeitgründen für die Strasse entschieden und konnten so immer leicht bergab zum Ausgangspunkt rollen.
Die Trails sind in hervorragendem Zustand , es hat zwar rund um das Hotel viele Wanderer, jedoch kommt man sich kaum in die Quere.
Wer beim Hotel etwas essen möchte sollte sich genügend Zeit reservieren, das Personal lief trotz Volleinsatz am Limit.

Viele Grüsse Dani