Login

00

Warenkorb

Dein Warenkorb ist leer.

Hohlandsbourg

Es gibt noch viele weitere Details zu dieser Tour. Für den Zugriff benötigst du aber ein Nutzerkonto auf Ride.ch. Registriere dich als Silber- oder Gold-Abonnent, um auf alle Detailangaben inklusive Webkarte, GPX-Track oder PDF-Download zugreifen zu können.

Tabs horizontal

Beschreibung
Hohlandsbourg bei Colmar
Tour-Beschreibung: 

Die Tour startet in Wintzenheim westlich von Colmar. Auf einem Strässchen steigt man hoch zum Hengstweg und weiter zur Waldkapelle (Chapelle de Bois). Im Auf-und-ab gehts vorbei an Sainte-Gertrude bis auf die Höhe von Egisheim, wo dann der längste Aufstieg des Tages ansteht. Auf dem Strässchen (Route des Cinq Châteaux) gehts vorbei an Husseren les Châteaux gut 300 Höhenmeter hoch bis zum Bergrücken. Eine kurze Startschlaufe, dann gehts hinab ins Vallée de Wilsbach. Nochmals 150 Höhenmeter hoch sind es in der Folge bis zur Hohlandsbourg. Auf einem erstklassigen Trail steuert man nun hinab bis wenig oberhalb von Wintzenheim die Aufstiegsroute erreicht ist. Entlang dieser rollt man zurück zum Ausgangsort.

Strecke: Wintzenheim – Beerland – Hengstweg – Chapelle de Bois – Sainte-Getrude – Chateau de Hagueneck – Husseren les Châteaux – Bergrücken – Blaue Lache – Vallée de Wilsbach – Châteaux de Hohlandsbourg – Monument Meyer – Wintzenheim
 

Infos zur Tour
Distanz: 
21 km
Höhenmeter berghoch: 
780 m
Höhenmeter bergab: 
780 m
Minimale Höhe: 
235 M.ü.M.
Maximale Höhe: 
677 M.ü.M.
Startort: 
Winzenheim
Zielort: 
Winzenheim
Tourenbewertung
Fahrtechnik: 
Kondition: 
Panorama: 
Gesamteindruck: 
Beste Jahreszeit: 
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Kommentare

Habe heute die Tour auf den Hohlandsbourg unter die Räder genommen. Einfache und schöne Tour mit flowigen Trails. die Aufstiege sind grösstenteils auf Strasse oder Forstwegen. Dazwischen sind sehr schön zu fahrende Singletrails eingebaut. Das ganze Gebiet ist sicherlich unter einem Bikedruck von Colmar und oder auch von Freiburg her. Habe heute aber keine Biker und nur sehr wenige Wanderer angetroffen. Wahrscheinlich wussten alle, dass die lokale "Grüne Behörde", hoch zu Pferd, unterwegs ist. Sie warten gemütlich im Auftrag der Jäger und Förster am Forêt Dominale de Wilsbach am Lagerfeuer und kassieren eine Menge € von den vorbeifahrenden Biker, wenn diese auf den Wanderwegen ihren Sport frönen. Heute ging ich als Tourist ins Netz :-) Also, Achtung vor berittener Ordonanz! Einfach zahlen und weiterfahren.....!

super Tour