Login

00

Warenkorb

Dein Warenkorb ist leer.

Fuorcla Surlej

Es gibt noch viele weitere Details zu dieser Tour. Für den Zugriff benötigst du aber ein Nutzerkonto auf Ride.ch. Registriere dich als Silber- oder Gold-Abonnent, um auf alle Detailangaben inklusive Webkarte, GPX-Track oder PDF-Download zugreifen zu können.

Tabs horizontal

Beschreibung
Fuorcla Surlej
Tour-Beschreibung: 

Ausgangsort ist Pontresina, von wo man durch den Stazerwald nach St. Moritz gelangt und dort zur Olympiaschanze aufsteigt. Via Lej Nair und Lej Zuppò gehts nach Surlej. Nun beginnt der lange Aufstieg zur Fuorcla Surlej. Vorbei an der Alp Surlej erreicht man die arenaähnliche Hochebene und steigt schliesslich weiter hoch bis zum Berggasthaus auf der Fuorcla Surlej. Das Panorama hier ist einmalig, das gegenüberliegende Berninamassiv ist zum Greifen nah. Die Abfahrt führt nun auf dem Singletrail ins Rosegtal. Dieser Trail ist sehr anspruchsvoll, mit grossen Absätzen durchsetzt und vor allem im oberen Teil enorm steil. Für die Fahrt nach Pontresina muss später die Alpstrasse benutzt werden weil der parallel verlaufende Singletrail mit einem Mountainbike-Verbot belegt ist.

Strecke: Pontresina – Lej da Staz – St. Moritz Bad – Olympiaschanze – Lej Nair – Surlej – Alp Surlej – Lej da la Fuorcla – Fuorcla Surlej – Alp Surovel – Roseg – Pontresina

Infos zur Tour
Distanz: 
30 km
Höhenmeter berghoch: 
1190 m
Höhenmeter bergab: 
1190 m
Minimale Höhe: 
1767 M.ü.M.
Maximale Höhe: 
2754 M.ü.M.
Tour Dauer: 
1 Tag
Startort: 
Pontresina
Zielort: 
Pontresina
Tourenbewertung
Fahrtechnik: 
Kondition: 
Panorama: 
Gesamteindruck: 
Beste Jahreszeit: 
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Weitere Infos
Restaurants entlang der Strecke: 
Restaurant Roseg Gletscher
Passende Singletrail Map: 
Bergbahnen entlang der Tour: 
Corvatschbahn Surlej - Murtel
Passende Alternativrouten: 

Kommentare

Mountainbikes werden mit der 1. Sektion (Surlej - Murtèl) transportiert. Dies jedoch nur mit der ersten Bahn um 08.25 Uhr und ab 16.25 Uhr. Preis pro Bike ist CHF 8.-.

Anspruchsvolle Tour vor atemberaubender (!) Kulisse.. Gehört zu meinen persönlichen Top 5.