Login

00

Warenkorb

Dein Warenkorb ist leer.

Fryberg

Es gibt noch viele weitere Details zu dieser Tour. Für den Zugriff benötigst du aber ein Nutzerkonto auf Ride.ch. Registriere dich als Silber- oder Gold-Abonnent, um auf alle Detailangaben inklusive Webkarte, GPX-Track oder PDF-Download zugreifen zu können.

Tabs horizontal

Beschreibung
5fbbaa5b3f48d64954a6b8e2ae2287a1_XL.jpg
Tour-Beschreibung: 

Grundsätzlich entspricht die Route der offiziellen Fryberg-Tour (Route 306), die aber in Sachen Abfahrtsspass etwas aufgemöbelt wurde. Es gibt sie deshalb als Variante für Einsteiger (offizielle Strecke) und in einer Version für Enduro-Fahrer. Der Aufstieg bis zu Auerenalp erfolgt gemeinsam. Die Strecke startet in Schwanden, von wo man auf einem Landsträsschen nach Haslen gelangt. Hier beginnt der 800-Höhenmeter-Aufstieg über Tannenberg und Auen zur Auerenalp auf 1420 Metern über Meer. Sie ist der Ausgangsort der Abfahrt. Zur Geisserblätz folgt man dem Alpsträsschen, bis rechts ein markierter Weg abzweigt. Dieser Singletrail führt zur Talstation der Mettmenbahn und ist sehr anspruchsvoll. Ein paar wenige Meter ist man wieder auf der offiziellen Route unterwegs, folgt dann aber dem Niderenbach. Nach einem Speichersee gehts nochmals etwa 80 Höhenmeter den Berg hoch. Der Grund ist der Singletrail vom Gandberg nach Schwanden, für gute Fahrer ein Leckerbissen. Über unzählige Kurven schlängelt sich dieser ins Tal und biegt wenig oberhalb von Schwanden wieder in die offizielle Route ein.

Strecke: Schwanden – Haslen – Bärensol – Aueren – Geisserblätz – Chis – Altstegweier – Gandberg – Herren – Schwanden

Infos zur Tour
Distanz: 
20 km
Höhenmeter berghoch: 
1095 m
Höhenmeter bergab: 
1095 m
Minimale Höhe: 
518 M.ü.M.
Maximale Höhe: 
1439 M.ü.M.
Tour Dauer: 
1 Tag
Startort: 
Schwanden GL
Zielort: 
Schwanden GL
Tourenbewertung
Fahrtechnik: 
Kondition: 
Panorama: 
Gesamteindruck: 
Beste Jahreszeit: 
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Weitere Infos
Passende Singletrail Map: 

Kommentare

Bild des Benutzers christof.noller_32314

Der Trail von Gandberg nach Schwanden ist für "sehr" gute Fahrer ein Leckerbissen...

Meine Einstufung: Fahrtechnik: *****

- Der Trail vom Chis in Richtung Niederenbach ist aufgrund Steinschlag gesperrt worden(Forst Schwanden 26.06.2017 bis Ende unbekannt, Infos bei Forst Schwanden).

- Der zweite Teil nach dem Einstieg Gandberg-Schwanden handelt es sich um einen nciht mehr gepflegten Wanderweg, neben Steinschlag, umgeknickten Bäumen Moos bewachsenen Steinen, Gras Laub und sonstiges welches die Sicht bedeckt ist der obere Teil auch mit sehr guter Fahrtechnik bei vielen Abschnitten nicht mehr befahrbar(umsetzen nicht möglich, alle paar Meter absteigen und abwärts schieben...). Der untere Teil wird dann flüssiger und ist mit guter Umsetztechnik und Balance fahrbar, macht aber nur für gute Fahrer Spass.

Fazit: Alles in allem lohnt sich die Tour nicht, d.h. viele Hm hoch und der Trailspassfaktor fällt marginal aus. Tour in diesem Zustand nicht empfehlenswert!