Login

00

Warenkorb

Dein Warenkorb ist leer.

Col Citrin

Es gibt noch viele weitere Details zu dieser Tour. Für den Zugriff benötigst du aber ein Nutzerkonto auf Ride.ch. Registriere dich als Silber- oder Gold-Abonnent, um auf alle Detailangaben inklusive Webkarte, GPX-Track oder PDF-Download zugreifen zu können.

Tabs horizontal

Beschreibung
Col Citrin
Tour-Beschreibung: 

Idealerweise geht die Route los in Vens. Den kleinen Ort erreicht man mit einem Shuttle oder aus eigener Kraft auf dem Bergsträsschen von Aosta aus. Gleich hinter dem Dorf beginnt der erste Trail, ein seidenfeiner Höhenpfad ins ##-Tal. Im Talboden erreicht man ein Schottersträsschen, dem man bergauf folgt bis weit hinten im Tal der Pfad hoch auf den Col Citrin rechts abzweigt. Ab hier ist Schieben angesagt, 360 Höhenmeter sind es bis zum Col Citrin. Die Aussicht vom Gipfel ist fantastisch, vor allem der Blick in Richtung Grand Combin und Monte Rosa ist aussergewöhnlich. Der nun beginnende Abfahrts-Trail ist ein Spassmacher sondergleichen für gute Fahrtechniker. In der Anfangsphase schlängelt er sich flüssig durch das Hochtal, wird dann nach Erreichen der Baumgrenze aber immer kniffliger. Die Sektion im Wald ist steil und kurvig, aber flott zu fahren. Im Talboden angekommen rollt man auf Schottersträsschen hinab nach Etroubles, wo der lange Höhenweg in Richtung Aosta beginnt. Dieser führt stets auf der rechten Talseite der Höhe entlang in Richtung Haupttal. Oberhalb der Stadt Aosta fällt er dann ab und endet mitten im Ortszentrum von Aosta.

Strecke: (Aosta –) Vens – Breuil – Tranchey – Col Citrin – Comba di Citrin – Censey – Etroubles – Clusaz – Roisod – Arpuilles – Aosta

Infos zur Tour
Distanz: 
36 km
Höhenmeter berghoch: 
1030 m
Höhenmeter bergab: 
2175 m
Minimale Höhe: 
591 M.ü.M.
Maximale Höhe: 
2479 M.ü.M.
Tour Dauer: 
1 Tag
Startort: 
Vens
Zielort: 
Aosta
Tourenbewertung
Fahrtechnik: 
Kondition: 
Panorama: 
Gesamteindruck: 
Beste Jahreszeit: 
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Weitere Infos
Bergbahnen entlang der Tour: 
Aosta Valley Freeride

Kommentare

Sehr schöne Tour. Den Col Citrin hatte ich schon länger in der engeren Wahl. Ein feiner Pfad bis zum Beginn der Tragestrecke, die einsame Gegend und Ausblicke auf den Grand Combin / Monte Rosa sind drei gute Gründe, über diesen Pass zu fahren. Nun konnte ich ihn prima als Zusatzschleife in die Tour du Combin integrieren.
Einen Bericht gibt es demnächst auf meinem Blog: http://swissbikeblog.blogspot.com

P.S. Der Ort zwischen Comba di Citrin und Étroubles heisst Cerisey.

Bild des Benutzers ptr_39374

Wir können uns blackCoffee nur anschliessen. Eine super Tour ab Vens. Sie beginnt genial und endet ebenso. Der Aufstieg den man schiebt, ist recht anstrengend, teilweise sehr vorblockt und steil, nicht zu unterschätzen. Ansonsten entspricht die Strecke absolut der Beschreibungen, wobei der Höhenweg Richtung Aosta auch noch einmal traumhaft schön ist. Immer im Wald und an Saonen (Wasserleitungen) entlang. Diesem Teil der Tour wird im Streckenbeschrieb unserer Meinung nach zu wenig Beachtung geschenkt. Vielen Dank an Ride.ch für diese tolle Tour.