Login

00

Warenkorb

Dein Warenkorb ist leer.

Bantiger Nordrunde

Es gibt noch viele weitere Details zu dieser Tour. Für den Zugriff benötigst du aber ein Nutzerkonto auf Ride.ch. Registriere dich als Silber- oder Gold-Abonnent, um auf alle Detailangaben inklusive Webkarte, GPX-Track oder PDF-Download zugreifen zu können.

Tabs horizontal

Beschreibung
788ff92e9a59aeb146ed681b6c832028_XL.jpg
Tour-Beschreibung: 

Von Bern gelangt man durch das Enge-Quartier in die Tiefenau und überquert auf der Eisenbahnbrücke die Aare. Von Worblaufen gehts zur Fachhochschule für Landwirtschaft, die etwas südlich von Zollikofen am Waldrand gelegen ist. Durch den Almitwald überquert man die Autobahn bei Forsthus und steigt dann auf einer kurvigen Forststrasse durch den Grauholzwald auf. Eine kurze und wenig spektakuläre Abfahrt führt darauf nach Brünnliacker und Hueb, wo der eigentliche Aufstieg zum Bantiger beginnt. Über ein Strässchen gehts zur Vordere Jucke, danach über den Mülistei bis hoch zur Sendeantenne des Bantigers mit seiner wunderbaren Aussicht auf die Stadt Bern. Die Singletrail-Abfahrt führt über den südlichen Gratweg nach Ferenberg und durch das Buechholz nach Stettlen. Über Ostermundigen gelangt man von hier entweder direkt zurück nach Bern oder man integriert den Ostermundigeberg mit der Abfahrt nach Gümligen in die Tour. Durch Quartiersträsschen gelangt man durch die Elfenau zurück ins Stadtzentrum von Bern.

Strecke: Bern – Enge – Tiefenau – Worblaufen – Unterzollikofen – Forsthus – Grauholz – Brünnliacker –Vordere Jucke – Bantiger – Ferenberg – Stettlen – Deisswil – Rüti –Ostermundigeberg – Gümligen – Muri – Elfenau – Bern

Infos zur Tour
Distanz: 
40 km
Höhenmeter berghoch: 
870 m
Höhenmeter bergab: 
870 m
Minimale Höhe: 
508 M.ü.M.
Maximale Höhe: 
940 M.ü.M.
Tour Dauer: 
1 Tag
Startort: 
Bern
Zielort: 
Bern
Tourenbewertung
Fahrtechnik: 
Kondition: 
Panorama: 
Gesamteindruck: 
Beste Jahreszeit: 
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Weitere Infos
Passende Singletrail Map: