Login

00

Warenkorb

Dein Warenkorb ist leer.

Singletrail-Touren

Ride präsentiert die umfassendste Aufbereitung der Singletrail-Touren in den Alpen.

 

Alps Epic Trail Davos

Äbirügg (Rinerhorn, Davos)

Die IMBA hat die Route vom Sertig nach Filisur in die Liste ihrer Epic-Trails aufgenommen - zu recht. Die Tour enthält fast ausschliesslich flowige Singletrails und endet unter dem berühmten Landwasserviadukt.

Startort: 
Davos
Distanz: 
38 km
Höhenmeter berghoch: 
615 m
Höhenmeter bergab: 
2070 m
Fahrtechnik: 
Kondition: 
 

Stockalperweg

60468aa82473fd32700d48478784d483_XL.jpg

Der Stockalperweg ist der historische Weg über den Simplonpass und ist kombiniert mit dem Postauto perfekt auch für Mountainbiker machbar.

Startort: 
Brig
Distanz: 
30 km
Höhenmeter berghoch: 
210 m
Höhenmeter bergab: 
2685 m
Fahrtechnik: 
Kondition: 
 

Albula Haute Route

8ee1622798ac660e50827ba8cec8c7ef_XL.jpg

Das Albulatal ist der ungeschliffene Singletrail-Diamant Graubündens. Auf der Haute Route zeigt sich das Tal von seiner besten Mountainbike-Seite.

Startort: 
Filisur
Distanz: 
38 km
Höhenmeter berghoch: 
1550 m
Höhenmeter bergab: 
1550 m
Fahrtechnik: 
Kondition: 
 

Monte Tamaro

46eff594cc95ecffb759c53475ade30a_XL.jpg

Die Tour vom Monte Tamaro nach Agno ist ein Klassiker unter den Bike-Touren in der Schweiz. Sie führt fast ausschliesslich über Singletrails und mehrheitlich bergab.

Startort: 
Rivera TI
Distanz: 
21 km
Höhenmeter berghoch: 
410 m
Höhenmeter bergab: 
1670 m
Fahrtechnik: 
Kondition: 
 

Sarganser Frühlingstour

Regitzer Spitz

Die Region Sargans bietet im Frühling ein paar erstklassige Singletrail-Touren, wenn in den höheren Lagen noch immer Schnee liegt. Eine dieser Strecken führt über den Regitzer Spitz und den Pizalun. Die Aussicht von diesen beiden Gipfel ist mindestens so gut wie von so manchem höhergelegenen Alpengipel.

Startort: 
Sargans
Distanz: 
40 km
Höhenmeter berghoch: 
1755 m
Höhenmeter bergab: 
1715 m
Fahrtechnik: 
Kondition: 
 

Alp Era

Schafbachtobel im Albulatal

Im Albulatal verstecken sich viele Highlights, die kaum jemandem bekannt sind. Dazu zählt der Felsenweg durch das Schaftobel, der es mit dem Val d'Uina im Unterengadin durchaus aufnehmen kann. Er ist Bestandteil der Weltklasse-Abfahrt von der Alp Era.

Startort: 
Filisur
Distanz: 
25 km
Höhenmeter berghoch: 
1230 m
Höhenmeter bergab: 
1230 m
Fahrtechnik: 
Kondition: 
 

Rheinschlucht Supertour

Rheinschlucht

Die Rheinschlucht gilt als der Grand Canyon Graubündens und ist ein Naturschauspiel sondergleichen. Mit Flims als Ausgangsort kann die Schlucht in eine Singletrail-Tour der Superlative gepackt werden. Die Route führt zuerst hinab nach Tamins und darauf durch die gesamte Schlucht bis nach Ilanz.

Startort: 
Flims
Distanz: 
41 km
Höhenmeter berghoch: 
835 m
Höhenmeter bergab: 
1230 m
Fahrtechnik: 
Kondition: 
 

Piz Umbrail

Piz Umbrail

Goldsee-Trail, Tibet-Trail, Bocchetta di Forcola – rund um den Umbrailpass und das Stilfserjoch verstecken sich unzählige Singletrail-Highlights. Im Schatten dieser bekannten Routen steht die Abfahrt vom Piz Umbrail ins Val Mora. Eigentlich ist sie das wahre Highlight der Region.

Startort: 
Santa Maria
Distanz: 
14 km
Höhenmeter berghoch: 
540 m
Höhenmeter bergab: 
1665 m
Fahrtechnik: 
Kondition: 
 

Ducanfurgga

Ducanfurgga

Weit hinten im Sertigtal befindet sich ein fast unbekanntes Singletrail-Highlight von Davos. Die Strecke von Bergün über die Ducanfurgga gehört zum Besten und Schönsten, was es in Mittelbünden mit dem Mountainbike zu machen gibt.

Startort: 
Filisur
Distanz: 
65 km
Höhenmeter berghoch: 
2615 m
Höhenmeter bergab: 
2615 m
Fahrtechnik: 
Kondition: 
 

Pischa

Pischa Davos

Die Pischatour ist das heimliche Highlight der Region Davos Klosters – die Singletrail-Abfahrt nach Drusatscha sucht seinesgleichen. Noch besser wird die Tour, wenn man via Klosters über den Gotschnagrat und den Höhenweg nach Davos zurückkehrt.

Startort: 
Davos
Distanz: 
43 km
Höhenmeter berghoch: 
1140 m
Höhenmeter bergab: 
2220 m
Fahrtechnik: 
Kondition: 
 

Argentinian (Becs de Bosson)

64af7abb597af8d7a9c59ee559bf7320_XL.jpg

Der Argentinian liegt südlich des Brazilians und gilt als noch attraktiver als die Abfahrt vom Col de Cou. Er führt von der Becs de Bosson ins Val d’Hérens.

Startort: 
Grimentz
Distanz: 
41 km
Höhenmeter berghoch: 
1760 m
Höhenmeter bergab: 
2830 m
Fahrtechnik: 
Kondition: 
 

Corviglia Grand Tour

Suvrettapass

Der Suvrettapass, der WM-Flowtrail und die Trais Fluors gehören zum besten, was das Oberengadin für Mountainbiker zu bieten hat. Auf der Corviglia Grand Tour werden diese Highlights zu einer Route kombiniert. Sie gehört zweifelsohne zu den besten Singletrail-Touren der Alpen.

Startort: 
Sankt Moritz
Distanz: 
25 km
Höhenmeter berghoch: 
570 m
Höhenmeter bergab: 
2340 m
Fahrtechnik: 
Kondition: 
 

BLS Südrampe

BLS Südrampe

Die BLS-Südrampe ist eine der attraktivsten Touren im Oberwallis. Sie führt über viele flüssige Singletrails und wartet mit einem langen Bergstollen auf.

Startort: 
Hohtenn
Distanz: 
30 km
Höhenmeter berghoch: 
620 m
Höhenmeter bergab: 
1015 m
Fahrtechnik: 
Kondition: 
 

Tracciolino

606c25c475d87517492ef06221495e02_XL.jpg

Der Tracciolino-Trail gilt als Highlight des Comersees. Er führt während zwölf Kilometern weitgehend flach durch eine unglaubliche Felslandschaft.

Startort: 
Verceia
Distanz: 
28 km
Höhenmeter berghoch: 
700 m
Höhenmeter bergab: 
700 m
Fahrtechnik: 
Kondition: 
 

Panoramaweg Davos Supertour

Panoramaweg Davos

Der Panoramaweg in Davos ist eine der bekanntesten und eindrücklichsten Routen von Davos. Mit dem Bike ist er ein Leckerbissen für Enduro-Fahrer und führt zu 95 Prozent über Singletrails.

Startort: 
Davos
Distanz: 
25 km
Höhenmeter berghoch: 
190 m
Höhenmeter bergab: 
1290 m
Fahrtechnik: 
Kondition: 
 

Alpe Cardada

Alpe Cardada (Locarno)

Die Cimetta ist der Hausberg von Locarno und verfügt mit der Alpe Cardada über einen der Mountainbike-Klassiker des Tessins. Die Strecke gilt als eine der flüssigsten in der sonst so rauen Gegend des Sopra Ceneri.

Startort: 
Locarno
Distanz: 
29 km
Höhenmeter berghoch: 
1460 m
Höhenmeter bergab: 
1460 m
Fahrtechnik: 
Kondition: 
 

Furcletta Ramoz (Welschtobel)

14fb90d3d777dfef0d30bcbfa812c2e5_XL.jpg

Die Abfahrt von der Furcletta nach Arosa gilt als einer der schönsten Singletrails Graubündens. Kombiniert mit dem Urdenfürggli ist die Tour ein Trail-Höhepunkt Mittelbündens.

Startort: 
Alvaneu Dorf
Distanz: 
42 km
Höhenmeter berghoch: 
2400 m
Höhenmeter bergab: 
2205 m
Fahrtechnik: 
Kondition: 
 

Rothorn-Arosa-Chur

Urdenseeli

Vom Parpaner Rothorn gibt es eine Menge Abfahrten nach Chur. Ein der legendären Routen ist jene nach Arosa und darauf vom Hörnli über das Urdental nach Chur – eine klassische Enduro-Tour, bei welcher der Trail-Spass im Vordergrund steht.

Startort: 
Lenzerheide
Distanz: 
30 km
Höhenmeter berghoch: 
440 m
Höhenmeter bergab: 
3380 m
Fahrtechnik: 
Kondition: 
 

Augstmatthorn

Gratweg Augstmatt

Das Augstmatthorn ragt hoch über dem Brienzersee mit einer phänomenalen Sicht auf die Berner Hochalpen. Hier befindet sich aber auch eine nicht minder phänomenale Singletrail-Abfahrt.

Startort: 
Interlaken
Distanz: 
27 km
Höhenmeter berghoch: 
1435 m
Höhenmeter bergab: 
1435 m
Fahrtechnik: 
Kondition: 
 

Brazilian (Col de Cou)

731a6dc4318cf751dad3c115902032ed_XL.jpg

Der Brazilian ist unbestritten einer der bekanntesten Singletrails der Alpen. Er führt vom Col de Cou nach Pramagnon.

Startort: 
Siders
Distanz: 
24 km
Höhenmeter berghoch: 
660 m
Höhenmeter bergab: 
2350 m
Fahrtechnik: 
Kondition: 
 

Tibet-Trail

Tibet-Trail

Der Tibet-Trail führt vom Stilfserjoch nach Trafoi. Kombiniert man den Weltklasse-Trail mit der Lichtenbergscharte, ergibt das eine Singletrail-Tour der Superlative.

Startort: 
Passo Stelvio
Distanz: 
35 km
Höhenmeter berghoch: 
420 m
Höhenmeter bergab: 
2935 m
Fahrtechnik: 
Kondition: 
 

Bernina–Poschiavo (Alp Grüm)

da9a8cddd3279727df22914d9bc8b003_XL.jpg

Die Abfahrt vom Berninapass nach Poschiavo gehört zu den bekanntesten Bike-Routen der Schweiz. Nach dem spassigen Trail gehts mit der Rhätischen Bahn zurück.

Startort: 
Pontresina
Distanz: 
30 km
Höhenmeter berghoch: 
570 m
Höhenmeter bergab: 
570 m
Fahrtechnik: 
Kondition: 
 

Passo Invergneux (Banzai-Trail)

850e17edce6779cc111d239710be36ab_XL.jpg

Der Passo Invergneux ist ein unscheinbarer Pass am Ende des Valle di Cogne. Doch stille Wasser gründen tief: Die Singletrail-Abfahrt vom über 2900 Meter hohen Übergang durch das Vallone del Grauson zählt zu den besten und flowigsten der Alpen. Sie ist ein noch weitgehend unbekanntes Trailhighlight.

Startort: 
Cogne
Distanz: 
31 km
Höhenmeter berghoch: 
1410 m
Höhenmeter bergab: 
1410 m
Fahrtechnik: 
Kondition: 
 

Trais Fluors

Höhenweg Alp Munt, Engadin St. Moritz

Die Tour zur Trais Fluors hoch über Celerina ist ein Singletrail-Feuerwerk sondergleichen. Der Aufstieg ist zwar steil und streng – könnte weitgehend aber auch mit der Bahn gemeistert werden – die Abfahrt nach Samedan inklusive dem wenig bekannten Trail von der Alp Muntatsch bietet dann aber Flow-Spass, der seinesgleichen sucht.

Startort: 
Celerina
Distanz: 
26 km
Höhenmeter berghoch: 
1160 m
Höhenmeter bergab: 
1160 m
Fahrtechnik: 
Kondition: 
 

Regitzer Spitz

Pizalun

Der Fläscherberg gilt als einer der Höhenpunkte der Region Sargans wegen seiner exzellenten Aussicht vom Regitzer Spitz aber auch wegen dem fantastischen Singletrail hinab nach Fläsch.

Startort: 
Fläsch
Distanz: 
14 km
Höhenmeter berghoch: 
795 m
Höhenmeter bergab: 
795 m
Fahrtechnik: 
Kondition: