Login

00

Warenkorb

Dein Warenkorb ist leer.

Specialized bringt Stumpjumper mit «Schmugglerfach»

Der Klassiker «Stumpjumper FSR» kommt in neuem Kleid auf den Trail. Es ist als 27.5- sowie als 29-Zoll-Version, ab sofort erhältlich, hat satt Federweg und kommt mit einem neuen SWAT-Feature. Das Stumpjumper kommt auch als «6Fattie», welches jedoch erst später im Jahr eingeführt wird.

Rund 24 Jahre nach dem Erstling bringt Specialized die neuste Generation des Trailbikes «Stumpjumper FSR» auf den Markt. Dieses soll dank seiner neuen Geometrie mit einem agilen und sicheren Handling überzeugen. Dafür kürzen die Kalifornier die Kettenstreben auf sehr kurze 420 Millimeter beim 27.5-Zoll-Bike. 437 Millimeter sind es beim Twentyniner. Damit verspricht sich Specialized das gute Handling. Für die Laufruhe und somit auch für die Sicherheit wird der Lenkwinkel auf 67 respektive 68 Grad – beim 29-Zöller – abgeflacht und das Tretlager auf 335 Millimeter herabgesetzt. Alle Stumpjumper-Modelle verfügen über die gleiche Geometrie, unterscheiden sich lediglich mit der der zwei Laufradgrössen. Apropos Laufräder: Die Stumpjumper sind durchgehend mit breiten Roval «Traverse»-Felgen ausgestattet, damit die Reifen ihre Form optimal entfalten, mehr Traktion bieten und auch bei wenig Luftdruck stabil auf der Felge sitzen. Einige Modelle kommen mit leichten und robusten Roval «Traverse»-Carbon-Felgen.
 

stumpy07 20150515
stumpy12 20150515

Damit das neue Stumpjumper möglichst effizient ist, bekommt das Fox-Federbein eine spezifische Anpassung: das Rx-Tune. Dabei sind Luftvolumen sowie Druck- und Zugstufe auf die Kinematik des Stumpjumper-Hinterbaus abgestimmt. Beibehalten wird das Auto-SAG-Ventil, welches die Abstimmung erheblich vereinfacht. Vorne arbeitet eine Rock-Shox-Pike. Je nach Ausführung auch eine Revelation von Rock Shox.
Beim Federweg unterscheiden sich die 29er- und die 27.5-Zoll-Modelle. Erstere verfügen über 135 Millimeter am Hinterrad und 140 Millimeter Federweg am an der Front. Die 27.5-Zöller haben hinten und vorne 150 Millimeter Hub.

Im Weiteren sind Drehpunkte des vollaktiven FSR-Federungssystems mit gedichteten Industrielagern versehen. Zudem ist der ganze Hinterbau steifer ausgelegt. So sind die oberen Verbindungen der Sitzstreben zum Umlenkhebel breiter gestaltet, kommen im Gegenzug ohne Versteifungsbrücke aus.
 

stumpy6fatty04 20150515
stumpy06 20150515

Kluge Details, neue Sattelstütze und voluminöses SWAT-Fach
Ein tolles Detail am, oder besser gesagt im neuen Stumpjumper-Rahmen, sind die Kabelführungen. Dabei handelt es sich um einlaminierte Carbon-Röhrchen. Diese verhindert, dass Kabel einfacher zu wechseln sind und diese während der Fahrt nicht im Innern umher klappern. Die Stumpjumper FSR sind für Ein- oder Zweifachschaltsysteme vorbereitet.
 

stumpy09 20150515
stumpy04 20150515

Auch das neue Stumpjumper ist SWAT-tauglich. Neben dem Mini-Tool, welches zwischen der vorderen Federbeinaufnahme klemmt, und dem Kettennietwerkzeug das in das Aheadcap integriert ist, hat Specialized Stauraum geschaffen. So hat das Stumpjumper keine externe Box für das verstauen von Schlauch, CO2-Kartusche und Co. sondern bedient sich dem Hohlraum im Unterrohr. Zum Tretlager hin abgeschlossen, kann man über eine «Tür» auf den Stauraum zugreifen. Das SWAT-System gehört jedoch nur bei den Carbon-Modellen zur Serienausstattung.
 

stumpy02 20150515
stumpy03 20150515
stumpy05 20150515
stumpy6fatty13 20150515
stumpy6fatty15 20150515

Neu ist auch die Comand-Post, Specializeds hauseigene Variosattelstütze. Diese hat nicht mehr, wie bis anhin, zwei Stufen, sondern hat nach der ersten, kurzen Stufe eine Indexierung dank welcher sich die Sattelhöhe individuell anpassen lässt. Dazu kommt der praktische Bedienungshebel, der einem Schalthebel ähnelt und somit auch dessen Position einnimmt. Dies vereinfacht die Bedienung erheblich.
 

stumpy6fatty07 20150515
stumpy6fatty08 20150515

Die 29-Zoll-Stumpjumper-Modelle «Expert Carbon», «Elite», «Comp Carbon» und «Comp» sind bereits lieferbar. Preislich bewegen sich die Modelle von 3'299.00 bis 6'599.00 Franken. Das FSR Carbon soll ende Mai für 9'799.00 Franken in die Shops rollen.
Die 27.5-Zoll-Modelle lassen noch ein wenig auf sich warten, sind die Modelle «FSR Carbon», «FSR Expert» und «FSR Elite» Ende Mai verfügbar. Einige Modelle kommen Anfangs Juni 2015. Die Preise sind dieselben wie bei den Twentyninern.

6Fattie als komfortabler Trail-Bolide
Bekannt sind bereits die 6Fattie-Hardtail-Modelle «Fuse» mit den Plusgrössen-Reifen welche Mitte Juni, Anfangs- und Ende Juli auf den Markt kommen. Zu diesen soll sich jedoch noch dieses Jahr, nach Vermutung Ende Sommer/Anfang Herbst, das Stumpjumper 6Fattie gesellen.

Dieses gab es bereits an den Trail Days in Latsch zu bestaunen. Edelst spezifiziert, dürfte dieses Bike wohl eines der interessantesten Bikes des Jahres 2015 werden. Denn bei der Kombination aus Stumpjumper FSR mit breiterem Hinterbau, Boost-Hinterradnaben und den komfortbringenden 3-Zoll-Reifen sind wir gespannt, dieses Bike hoffentlich so bald als möglich testen zu können. Im Gegensatz zum «normalberäderten» Stumpjumper wird die 6Fattie-Ausführung nur für 1x11-Schaltsysteme kompatibel sein. Auch hier kommt das SWAT-System zum Einsatz.
 

stumpy6fatty01 20150515
stumpy6fatty02 20150515
stumpy6fatty03 20150515
stumpy6fatty04 20150515
stumpy6fatty05 20150515
stumpy6fatty06 20150515
stumpy6fatty07 20150515
stumpy6fatty08 20150515
stumpy6fatty09 20150515
stumpy6fatty10 20150515
stumpy6fatty11 20150515
stumpy6fatty12 20150515
stumpy6fatty13 20150515
stumpy6fatty15 20150515

www.specialized.com

 

Ride abonnieren

Gratis-Registrierung
0.00
Franken/Jahr

Online-Zugang

News lesen
Inhalte kommentieren
Newsletter abonnieren

Stelleninserate erfassen
Silber Abo
20.00
Franken/Jahr

Touren-Datenbank

News lesen
Inhalte kommentieren
Newsletter abonnieren

Touren-Details ansehen
GPX-Tracks herunterladen
Gold Abo
55.00
Franken/Jahr

Print-Ausgabe

News lesen
Inhalte kommentieren
Newsletter abonnieren

Touren-Details ansehen
GPX-Tracks herunterladen

Zustellung Ride Magazin
kostenlose Tablet-Version
Gold Abo (2 Jahre)
105.00
Franken/Jahr

Print Ausgabe

News lesen
Inhalte kommentieren
Newsletter abonnieren

Touren-Details ansehen
GPX-Tracks herunterladen

Zustellung Ride Magazin
kostenlose Tablet-Version
Gold Abo (3 Jahre)
155.00
Franken/Jahr

Print Ausgabe

News lesen
Inhalte kommentieren
Newsletter abonnieren

Touren-Details ansehen
GPX-Tracks herunterladen

Zustellung Ride Magazin
kostenlose Tablet-Version
Gönner-Abo
995.00
Franken

lebenslange Laufzeit

News lesen
Inhalte kommentieren
Newsletter abonnieren

Touren-Details ansehen
GPX-Tracks herunterladen

Zustellung Ride Magazin
kostenlose Tablet-Version

lebenslanger Zugriff
lebenslange Zustellung
Willkommensgeschenk